1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wavefrontier + SatLex Verständnisfrage

Dieses Thema im Forum "Probleme und Fragen" wurde erstellt von nostre, 1. Juni 2010.

  1. nostre
    Offline

    nostre Newbie

    Registriert:
    21. April 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    http://www.iphones3gs.de/
    Homepage:
    Hallo

    ich habe mir eine Wavefrontier T90 gekauft und aufgebaut. Standort der Anlage ist auf dem Balkon in München. Mast ist Senkrecht (Wasserwage überprüft)

    ich bekomme auf Satlex folgende Werte

    WaveFrontier Tilt-Winkel (Skew): 101.34°
    Machen Sie die Einstellung des Schräglagenwinkels (Skew), indem Sie die Antenne 11.34° nach Osten drehen.
    Dies entspricht genau dem Wert 101.34° auf der aufgeprägten Skala!!! (gesehen von hinter der Antenne)
    WaveFrontier Elevationswinkel: 32.64° (mittlerer Satellit)
    WaveFrontier Azimutbereich: 29° (42.0° O -> 13.0°

    Skew und Elevationswinkel hab ich verstanden. Was ist mit diesem Azimutbereicht gemeint?

    Was hat es sich mit den LNB Halterungen und den Makierungen auf sich zu tun? Es gibt ja eingezeichnet 20 10 0 und noch -10 ?

    Muss ich die LNB immer auf Null stehen lassen?

    Astra ist bei mir auf R 8.8 das heist das ich auf R9 stehen lassen kann?

    Ich habe erstmal kein disqc oder sowas dazwischen geschalten sondern versuche erstmal nur Astra reinzubekommen.

    Aber leider bisher ohne erfolg

    Irgend jemand Tipps?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2010
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. lefuet
    Offline

    lefuet Meister

    Registriert:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    gibts
    Ort:
    in der zone
    AW: Wavefrontier + SatLex Verständnisfrage

    4.schirmung richtig drann???
    welche box hast du ?
    menü richtig einstellen.......
     
    #2
  4. nostre
    Offline

    nostre Newbie

    Registriert:
    21. April 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    http://www.iphones3gs.de/
    Homepage:
    AW: Wavefrontier + SatLex Verständnisfrage

    hi

    hab ne dreambox 800 kabel hab ich nochmal geprüft.

    Ich verstehe halt den Punkt nicht
    Antenne 11.34° nach Osten drehen, Azimutbereich: 29°

    Soll ich vom Null Punkt ausgesehen mit einem Kompass die Antenne nach Osten drehen 11,34 Grad? 'Hab gelesen das man mit Analog Receiver suchen soll, nur hab ich sowas nicht :( wenn ich scheiss Astra mal finden würde....
     
    #3
  5. lefuet
    Offline

    lefuet Meister

    Registriert:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    gibts
    Ort:
    in der zone
    AW: Wavefrontier + SatLex Verständnisfrage

    ich hab mit ner dream spiegel wage ausgerichtet(kannst dann irgendwo das lnb dranschrauben............mitte ist aber besser) nur gedreht bis bild da war ..............ist dann egal was für sat

    nim erst mal in der dream A/B max A/B/C/D

    A=19

    wenn du schon einen resi hast wo schon bild da war und die einstellungen so sind ..............nur drehen bis bild da ist
     
    #4
  6. hajo13
    Offline

    hajo13 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Wavefrontier + SatLex Verständnisfrage

    800 kabel? du meinst doch sicher sat oder?

    aber zur t90, borg dir irgendwo nen kompass, damit stellst du den azumitwinkel ein (also irgenwas um die 178° richtung osten), ist eh alles nur grob was die werte bei satlex hergeben, das lnb kannst du erstmal auf r9.0 lassen, die 11.34° beziehen sich auf die skala hinten an der schüssel, dort mußt du die schüssel nach links (von hinten gesehen) neigen bis der pfeil auf der scala bei 101,34 steht. wichtig ist auch der elevationswinkel, die t90 steht recht steil bzw kann sie sogar etwas nach vorn geneigt stehen, verständlich erklärt, wenn du seitlich auf die schüssel schaust kann es durchaus sein das sie leicht nach unten zeigt, ich häng mal nen bild von meiner an damit du siehst was ich meine, ich hab mir für diese einstellungen extra nen digitalen neigungsmesser gekauft. wenn du das alles eingestellt hast geht das ausrichten los, du mußt das lnb erstmal sachte verschieben, sollte das nichts bringen, die schüssel drehen, am besten macht sich das wenn du den satfinder der dream anmachst, dann siehst du sofort wenn ein signal anliegt. sollte sich dort was tun mußt du geduldig lnb verschieben, neigung ändern und schüssel drehen bis du ein optimales signal hast, danach alles festschrauben, aber den satfinder beobachten könnte sein das du beim schrauben noch mal leicht nachrichten mußt. danach sind die anderen lnb's nen witz, auf die schiene schieben und einfach sigal suchen.
     
    #5
  7. nostre
    Offline

    nostre Newbie

    Registriert:
    21. April 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    http://www.iphones3gs.de/
    Homepage:
    AW: Wavefrontier + SatLex Verständnisfrage

    hi

    jo hab dreambox sat. Mit Kabel meint ich das ich die Stecker geprüft habe. Ich habe mir so eine Digisat Pro ausgeliehen. Der bringt mir ein vollen Ausschlag auf der Schiene wo die LNB angeschlossen ist. Nur finde ich beim Scannen nicht.

    Einzelnen Satelliten findet er nix, wenn ich einzelnen Transponder suche findert er mir 10 Kanäle davon 8 Sky Känele. Vom Namen her glaub ich sind das die UK Kanäle, dann noch Sprint und 9906
     
    #6
  8. hajo13
    Offline

    hajo13 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Wavefrontier + SatLex Verständnisfrage

    also ich habe mir einfach die settings für die 4 satelliten, die ich anpeile, auf die dream gespielt und hab dann einfach erst nen astrasender eingestellt, bin dann im menü der dream auf den satfinder gegangen und habe dann in ruhe gesucht bis der die besten werte angezeigt hat. wenn die neigungswinkel (azumit und skew) nicht passen suchst du dich dumm und düsig. ach so, auf der lnb-halterung ist ja auch noch ne winkelanzeige, dort solltest du zwischen 0-10 das lnb erstmal leicht festziehen.
     
    #7
  9. forcey
    Offline

    forcey Newbie

    Registriert:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Wavefrontier + SatLex Verständnisfrage

    Hi,

    eine Frontier ist etwas schwerer einzurichte als eine normale Schuessel.

    welche Saelliten willst du empfangen?

    am einfachsten ist es mit einem Single LNB, du suchst dir einen Satelliten aus und drehst so lange bis du am Messgeraet das richtige Signal findest.

    Es geht auch mit dem Receiver wenn man 2 Balken hat, einen fuer das Signal einen fuer die Qualitaet, wenn du beide Balken gruen zeigen hast du richtigen Satellit gefunden.

    Je nach dem was du finden willst versuche es ganz aussen mit Tuerksat oder auf der anderen Seite mit Hispasat.

    Mit der Frontierantenne hat man Probleme wenn man direkt benachtbarte Satelliten empfangen will, mann braucht sehr schmale LNBs

    Gruesse aus Luxemburg
     
    #8

Diese Seite empfehlen