1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

W. Klitschko vs. D. Haye: Kein Rückkampf

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von Bachos, 13. Juli 2011.

  1. Bachos
    Offline

    Bachos Freak

    Registriert:
    5. August 2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    0
    Seit der Niederlage gegen Wladimir Klitschko hat David Haye nur noch eines im Sinn: Einen Rückkampf. Warum es diesen nicht geben wird, erklärt der Manager der Klitschko-Brüder.

    Nachdem sich David Haye im Boxkampf des Jahrzehnts Wladimir Klitschko vor rund eineinhalb Wochen nach Punkten geschlagen geben musste, strebt der Brite nach einem Rückkampf. "Ich liebe einfach den Gedanken an einen Rückkampf. Ich weiß, dass ich ihn an einem perfekten Tag schlagen hätte können. Zuletzt habe ich verdient verloren, aber ich will einfach noch einen Versuch, denn ich bin von mir selbst enttäuscht", so Haye.
    "Das ist ein richtig gutes Gefühl"

    "Wenn Wladimir ein Kerl mit Herz ist, ein Gentlemen vom Scheitel bis zur Sohle, gibt er mir ein Rematch. Er hat doch sein Versprechen auch nicht eingelöst, gegen mich seinen 50. K.O.-Sieg zu feiern", gab der 30-Jährige der Welt am Sonntag kürzlich zu Protokoll.

    Sein Pech? Wladimir Klitschko lassen die Forderungen seines Konkurrenten völlig kalt: "Wissen Sie was, ich bin jetzt am Drücker. Ich entscheide, was ich als Nächstes tun werde. Die Wahl, ob David Haye dabei eine Überlegung ist oder nicht, ist ein richtig gutes Gefühl", erklärte der Champion.
    "Gibt es noch irgendein Fragezeichen?"

    Doch wie wahrscheinlich ist ein neuerliches Aufeinandertreffen der beiden Erzrivalen wirklich? Bernd Bönte, Manager der beiden Box-Brüder, erklärte im Gespräch mit sportal.de: "Gibt es da noch irgendein Fragezeichen nach dem Kampf? Wladimir hat jede Runde gewonnen. Wir sind gerade in London und hier gibt es keinen Journalisten, den ein Rematch interessieren würde. Auch der englische TV-Partner Sky hat kein Interesse an einem Rückkampf."

    Dieser weiter: "Ich bin der Meinung, ein Rematch macht generell nur Sinn, wenn nach einem Kampf noch Fragen offengeblieben sind. So wie bei Felix Sturm gegen Matthew Macklin zum Beispiel oder früher in den großen Kämpfen von Riddick Bowe gegen Evander Holyfield. Das waren noch Kämpfe, da hat man sich danach gefragt, wer würde einen Rückkampf gewinnen? Ich glaube, das ist in diesem Falle nicht so."

    Einzig einen Kampf zwischen David Haye und Vitali hält Bönte für möglich: "Ja das wäre denkbar und die einzige Konstellation, wo es so etwas wie eine Storyline gäbe. So denkt auch unser englischer TV-Partner Sky." Einzig Haye wehrt sich gegen diese Konstellation: "Vitali interessiert mich nicht!" Eine Diskussion, die wohl noch länger für Gesprächsstoff sorgen wird.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1

Diese Seite empfehlen