1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorsicht Bürgerkrieg

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von winnipu, 6. Dezember 2009.

  1. winnipu
    Offline

    winnipu Board Guru

    Registriert:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    1.530
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Hessen

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    by

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    on Dez.06, 2009, under

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    E
    in unverblümter Blick auf das Fieberthermometer in der Gesellschaft lässt die Konjunkturzahlen der Schwarzmalerei richtig anschwellen!
    Zunehmen kriegen auch größere Bevölkerungsschichten zu Gesicht, dass sich eine politische Fehlentwicklung immer breiter macht und sich der Unmut über diese Tatsache in einer sich immer größer werdenden Wut oder aber Resignation wiederspiegelt!
    So kommt es nicht mal überraschend, dass sich Polizisten einer angestauten Aggression

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    gegenüberstanden!
    In Berlin wurden mehrere Molotow-Cocktails und Farbbeutel auf das Gebäude des Bundeskriminalamtes (BKA) im Stadtteil Alt-Treptow geschleudert. Bei ihrer Flucht hätten die Täter anschließend sogenannte Krähenfüße – aus Nägeln gebastelte Metalldornen – gestreut, um eine Verfolgung zu erschweren, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde niemand, auch der Schaden war gering. Das BKA hat seinen Hauptsitz in Wiesbaden, die Berliner Außenstelle wurde 2005 in Betrieb genommen.
    Zudem wurden die Bürogebäude von Bundestagsabgeordneten in Charlottenburg und Zehlendorf mit Parolen beschmiert und ebenfalls mit Farbbeuteln beworfen. Nach einem Bericht von “Morgenpost Online” liegt hierzu ein Bekennerschreiben von Linksextremisten vor.
    Und auch in Hamburg im Schanzenviertel hat der Protest ein neue Qualität, wobei man hier natürlich noch die Hintergründe beleuchten müsste, aber Angriffe auf ein Polizeistation in Deutschland waren vor nicht all zu langer Zeit noch undenkbar!
    In Hamburger Schanzenviertel

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Fensterscheiben wurden eingeworfen, ein Streifenwagen wurde in Brand gesteckt. Verletzte gab es nicht. Auch hier legten die Täter Krähenfüße auf die Fahrbahn. Im Stadtteil Hammerbrook wurden zwei Fahrzeuge des Zolls angezündet. Da die Polizei auch hier von politisch motivierten Taten ausgeht, ermittelt der Staatsschutz.
    Innensenator Christoph Ahlhaus verurteilte die Anschläge als “extremistische Angriffe auf unsere Demokratie”. Die Täter müssten “mit aller Konsequenz verfolgt und mit der ganzen Härte des Gesetzes bestraft werden”.
    In welchen Zusammenhängen man hier in Deutschland noch von einer Demokratie sprechen kann, gehört jetzt erstmal auf ein anderes Blatt Papier

    Udo Ulfkotte beleuchtet in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet. Die Gründe dafür sind unterschiedlich: Finanzcrash und Massenarbeitslosigkeit, Werteverfall, zunehmende Kriminalität, Islamisierung, ständig steigende Steuern und Abgaben, der Zusammenbruch von Gesundheits- und Bildungssystem und die vielen anderen verdrängten Probleme werden sich entladen. Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker – das explosive Potenzial ist gewaltig. Fast alles, was aus der Sicht der Deutschen bislang als »sicher« galt, ist nicht mehr vorhanden. Udo Ulfkotte schreibt über Tatsachen, über die deutsche Journalisten aus Gründen politischer Korrektheit niemals berichten würden, die aber wichtig sind, wenn Sie verstehen wollen was in den nächsten Monaten und Jahren auf uns zukommt. Fakt ist: Es gärt im Volk, die Wut wächst und die Spannungen nehmen zu. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich aufgestauter Ärger und Hass entladen werden.
    Noch im Jahre 2008 prognostizierte die CIA die Unregierbarkeit vieler deutscher Stadtviertel in einer Studie für das Jahr 2020. Da ahnte selbst der amerikanische Geheimdienst noch nicht, wie schnell die Entwicklung im Herzen Europas die Studie überholen sollte. Wo also sollte man nach Einschätzung deutscher Sicherheitsbehörden schon jetzt in Deutschland keinen Cent mehr investieren? Wo sollte man möglichst schnell wegziehen? Wo wird die Polizei die innere Sicherheit nicht mehr dauerhaft gewährleisten können?
    Lesen Sie, wie Polizeiführer derzeit insgeheim auf die Bekämpfung von schweren Unruhen und auf die Zusammenarbeit mit der Bundeswehr in deutschen Städten vorbereitet werden. Von Internierungslagern bis zu Zwangsdurchsagen im Radio wird derzeit alles vorbereitet. Einige der Polizeiführer sprechen ganz offen über den erwarteten »Bürgerkrieg«, den sie mit allen Mitteln abwehren müssen.
     
    #1

Diese Seite empfehlen