1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vodafone und Yahoo an BuLi-Rechten interessiert

Dieses Thema im Forum "TV SPORT NEWS" wurde erstellt von josef.13, 11. Januar 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.633
    Zustimmungen:
    15.222
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Die Internetrechte an der Fußball-Bundesliga sind heiß begehrt: Auch Vodafone und Yahoo wollen mitbieten.

    Wer zeigt künftig die Fußball-Bundesliga im Fernsehen, im Internet und auf dem Smartphone? Aktuell melden immer mehr Unternehmen ihr Interesse an den Ausstrahlungsrechten für die Liga an, die in diesem Jahr vergeben werden sollen. Besonders die Internet-Rechte sind begehrt: Mit Yahoo und Vodafone wollen zwei neue Unternehmen mitbieten.

    Aktuell darf die Telekom mit ihrem "Liga Total!"-Angebot die Fußballspiele im Netz zeigen und zählt dafür bereits 250.000 Abonnenten. Auch künftig will man dieses Modell weiter verfolgen – der Konkurrent Vodafone plant aber ebenfalls diese Option, wie horizont.net erfahren hat. Dhananjay Mirchandani, der Director Home Access & Video bei Vodafone, sagt: "Die Nachfrage ist da. Daher ist neben einer Kooperation mit einem Rechteinhaber auch der Erwerb eines Rechtepakets eine Option, die wir ernsthaft prüfen." Vodafone zählt derzeit mehr als 200.000 Kunden für sein TV-Angebot. Für das Unternehmen sind neben den Online- auch die Mobil-Rechte interessant, die ebenfalls noch die Telekom hält. Für diese hat auch Sky sein Interesse angemeldet, um die neue Plattform Sky Go zu stärken.

    Auch Internetriese Yahoo interessiert sich für die Bundesliga-Rechte. Dort hat man jedoch nur Interesse am Rechtepaket, das eine Free-TV-Ausstrahlung erst ab 21.45 Uhr ermöglicht und damit IPTV stärken würde. Das andere Paket sieht wie gehabt eine klassische Ausstrahlung ab 18.30 Uhr im Fernsehen vor. Dem Branchenmagazin Sponsors sagte Yahoo Deutschland-Geschäftsführer Heiko Genzlinger: "Wenn die ARD das Paket für die 18:30 Uhr-«Sportschau» im Free-TV haben will, werden wir als wirtschaftlich getriebenes Unternehmen, das die Kosten refinanzieren muss, keine Chance haben. Es muss alles auch wirtschaftlich Sinn machen." Ohnehin wäre es ihm am liebsten, wenn das Internet käme unmittelbar nach der «Sportschau» zum Zug käme.

    Die Registrierungsphase bei der DFL läuft aktuell noch für alle Interessenten. In der zweiten Januarhälfte werden diese dann über den Zeitplan der Rechteausschreibung informiert. Noch im Frühjahr 2012 sollen die Rechte vergeben werden.

    Quelle: Quotenmeter
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen