1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Vodafone startet neue Einsteiger-Tarife Super 50 und Super 100

Dieses Thema im Forum "Vodafone D2" wurde erstellt von TV Pirat, 3. August 2012.

  1. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    [​IMG]


    Allnet 100 Internet Spezial dafür ab 5. August nicht mehr buchbar

    1. Neue Einsteigertarife bei Vodafone

    Vodafone führt zum 5. August neue Einsteiger-Tarife zu monatlichen Grundpreisen ab 9,99 Euro ein. Dafür wird das bisherige Preismodell Vodafone Allnet 100 Internet Spezial zum gleichen Zeitpunkt aus dem Programm genommen. Kunden, die sich für dieses Angebot interessieren, müssen den Vertrag demnach bis zum kommenden Samstag, 4. August, abschließen.

    Super 50: 50 Minuten und SMS für 9,99 Euro

    Super 50 nennt sich der kleinere der beiden neuen Vodafone-Tarife. Für 9,99 Euro monatliche Grundgebühr in der SIM-only-Variante bekommen die Kunden monatlich 50 Inklusivminuten für Gespräche in alle deutschen Netze sowie 50 Inklusiv-SMS. Bislang keine Informationen gibt es zu den Preisen für Gesprächsminuten und SMS nach Verbrauch der Inklusivleistung. Wahrscheinlich ist, dass hier die gleichen Konditionen wie in anderen Vodafone-Tarifen gelten. Demnach läge die Minute bei 29 Cent und die SMS würde 19 Cent kosten.

    Nicht inklusive ist der mobile Internet-Zugang. Hierfür berechnet der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber 19 Cent je übertragenem Megabyte. Der Tarif ist darüber hinaus mit zwei Datenoptionen erhältlich. Mit Daten-Option S erhöht sich die Grundgebühr auf 14,99 Euro. Dafür sind 50 MB Datenvolumen pro Monat inklusive. Nach dem Verbrauch surfen die Nutzer kostenpflichtig weiter. Jedes weitere Megabyte wird dann mit 19 Cent tarifiert.

    Mit der Daten-Option M liegt die Grundgebühr bei 19,99 Euro. Damit bekommen die Kunden 100 statt 50 Inklusiv-SMS sowie 200 MB Datenübertragungsvolumen. Nach Verbrauch dieser Datenmenge zahlen die Nutzer 2,49 Euro je angefangenem weiteren 50-MB-Block. Ein anderes Abrechnungsmodell wie etwa eine Flatrate mit Performance-Drosselung wrd nicht angeboten.

    Super 100 wird Nachfolger des Allnet 100 Internet Spezial

    Super 100 soll als Nachfolger des Vodafone Allnet 100 Internet Spezial vermarktet werden und kostet 19,99 Euro monatliche Grundgebühr. Dafür sind jeden Monat 100 Allnet-Minuten, 100 SMS und 100 MB Datenvolumen inklusive. Nach Verbrauch des Inklusivvolumens werden auch hier 19 Cent je übertragenem Megabyte berechnet.

    Für 10 Euro zusätzliche monatliche Grundgebühr bekommen die Kunden weitere 120 Inklusivminuten in alle Netze. Die Daten-Option M kann für ebenfalls 10 Euro zusätzliche monatliche Grundgebühr gebucht werden. Damit erhalten die Kunden weitere 200 MB Datenvolumen sowie 50 zusätzliche Inklusiv-SMS pro Monat.

    Wie Vodafone eine Kostenfalle für den mobilen Internet-Zugang in den neuen Tarifen verhindern möchte und welche Smartphones es ohne monatliche Zuzahlung zum Super-100-Tarif gibt.

    2. Vodafone: Das passiert nach dem Verbrauch des Daten-Inklusivvolumens

    Vodafone hat einer der teltarif.de-Redaktion vorliegenden Händler-Information eine Regelung getroffen, um den Kunden trotz Verzicht auf eine Daten-Flatrate vor überhöhten Rechnungen zu bewahren. Sobald bei Tarifen mit einem Folgepreis von 19 Cent je Megabyte Kosten in Höhe von 10 Euro erreicht sind, schenkt der Netzbetreiber dem Kunden für den aktuellen Rechnungslauf ein Datenvolumen bis 200 MB.

    Die Folgebepreisung der Datenoption 200 MB beträgt 2,49 Euro je 50 MB. Diese Regelung gilt nach Vodafone-Angaben je nach Tarif drei- bis viermal im Abrechnungszeitraum. Danach erfolgt keine weitere Berechnung. Dafür wird die Performance des Internet-Zugangs auf 5 kBit/s gedrosselt.

    Der Kunde wird per SMS über die Buchung der Datenoption 200 MB und über die Buchung der Folgebepreisung informiert. Bei Einrichtung der Datenoption 200 MB für den nächsten Monat wird diese mit den Kosten für das erhöhte Datenvolumen im aktuellen Abrechnungszeitraum (10 Euro) verrechnet und ist somit im ersten Monat kostenfrei. Danach kostet die Option 10 Euro pro Monat. Erfolgt eine Buchung der Datenoption 200 MB über den automatischen Upsell-Prozess, so ist diese monatlich wieder kündbar. Kunden, die selbst eine Datenoption zu ihrem Tarif hinzubuchen, sind daran wiederum für 24 Monate gebunden.

    Aktions-Handys zum Super 100 ohne monatliche Zuzahlung

    Zum Tarif Vodafone Super 100 sind - wie bisher für den Vodafone Allnet 100 Internet Spezial - einige Smartphones ohne monatliche Zuzahlung zu bekommen. Dabei handelt es sich zunächst um das Vodafone Smart 2 für 1 Euro, HTC Explorer, das Nokia Lumia 610 oder das Sony Ericsson Live mit Walkman für 9,90 Euro, das Huawei Ascend G300 für 19,90 Euro, das Nokia Lumia 710 für 49,90 Euro, das Sony Xperia U für 59,90 Euro und das Samsung Galaxy Ace für 69,90 Euro.

    Weitere Handys sind in den neuen Tarifen zu den üblichen Konditionen von Vodafone zu bekommen. Je nach gewähltem Modell werden demnach monatlich 5 oder 10 Euro Zuzahlung berechnet. Zudem bekommen die Kunden vier Reisepakete Data Europa ohne Zuzahlung. Damit stehen viermal 25 MB Übertragungsvolumen zur Verfügung.

    Neue Tarife nicht mit Rabatten kombinierbar

    Wie Vodafone weiter mitteilt, können die neuen Tarife nicht mit Rabatten (online, Vodafone-Vorteil, junge Leute etc.) kombiniert werden. Bestandskunden können im Rahmen einer Vertragsverlängerung in die neuen Preismodelle wechseln. Prepaidkunden haben jederzeit die Möglichkeit, zu den Postpaid-Tarifen mit 24-monatiger Mindestvertragslaufzeit zu wechseln.

    Quelle: teltarif.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen