1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Vodafone präsentiert Fernsehen über LTE bei der IFA

Dieses Thema im Forum "Vodafone D2" wurde erstellt von chris, 29. August 2011.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Telco-Riese Vodafone präsentiert bei der anstehenden IFA 2011 in Berlin erstmals Fernsehen über LTE: Genauer gesagt zeigt Vodafone den IPTV-Service “Vodafone TV” der auf der neuen Mobilfunk-Technik LTE aufsattelt. LTE steht für “Long-Term-Evolution” und wird als zukünftiger UMTS-Nachfolger und gerne auch als “4G” bezeichnet, da der Mobilfunkstandard bis zu 100 Megabit pro Sekunde hohe Downloadraten erreichen kann.

    Der britische Netzanbieter aus Newbury in der Nähe von London erreicht in Deutschland nach eigenen Angaben bereits rund fünf Millionen Haushalte mit dem neuen Übertragungsstandard LTE. Und laut Vodafone kann mit LTE das Zehn- bis Zwanzigfache der bislang erreichten Übertragungsgeschwindigkeiten erzielt werden – in aktuellen Werbekampagnen verspricht das Unternehmen gar “Surfen mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde”.

    Auf dem IFA-Messestand sollen nun “LTE-Anwendungen für die Praxis” vorgestellt werden, die die Technik voll ausreizen. Als Paradebeispiel soll eben der neue LTE-basierte IPTV-Service “Vodafone TV” gelten.

    [​IMG]

    Vor einem Jahr wurde Vodafone TV erstmals mit einer hybriden Set-Top-Box präsentiert. Vodafone TV bündelt die unterschiedlichen Empfangswege für das TV-Signal und ergänzt den herkömmlichen Satelliten- und analogen Kabelempfang mit Zusatzfunktionen und Video-on-Demand über die Breitbandanbindung.

    Die bisher angebotene Settop-Box, die sogenannte “Vodafone TV Center”-Box, empfängt IPTV, das analoge Kabelsignal und digitales Satelliten-Fernsehen. Zudem ist Festplattenrecorder an Bord; und über den WLAN-Router können alle Inhalte von der Settop-Box an verschiedene Wiedergabegeräte im Haus gesendet werden.

    Quelle: Techfieber
     
    #1

Diese Seite empfehlen