1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Vizyon 820HD Rev.2 (ext. Netzteil) klappt mit neuem HDMU Image:)

Dieses Thema im Forum "Vizyon revolution 820HD" wurde erstellt von Sonic51, 9. Februar 2013.

  1. Sonic51
    Offline

    Sonic51 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    31. März 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    8
    Wer eine Vizyon 820HD Rev.2 (ext. Netzteil) hat, der kann sich jetzt auch das
    neue HDMU USB Image installieren, einfach die von mir veränderte rcS mit der im
    Image ( /etc/init.d/ rechte müssen 755 sein und auf klein und groß achten!)
    überschreiben, neustarten und fertig[​IMG]

    Läuft 1A

    Kann die datei hier irgendwie nicht hochladen... wer sie braucht einfach eine PN an mich;)
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. totti96
    Offline

    totti96 Newbie

    Registriert:
    21. August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Vizyon 820HD Rev.2 (ext. Netzteil) klappt mit neuem HDMU Image:)

    Hallo benötige Hilfe [h=2]Vizyon 820HD Rev.2 (ext. Netzteil)[/h].

    Hab jetzt ein Sifteam Image drin, aber ein HDMU Image ist da schon besser...

    Würde mich freuen auf eine Antwort.
     
    #2
  4. Sonic51
    Offline

    Sonic51 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    31. März 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Vizyon 820HD Rev.2 (ext. Netzteil) klappt mit neuem HDMU Image:)

    Kein Problem, Flash dir erst mal ein Image mit Multiboot, ich hab das lSWF 5.4.4 Image genommen, anschliessend einen USB Stick in den Reciever stecken, mounten und in Ext2 Format Formatieren (Anleitung weiter unten). Als nächstes das HDMU Image per Totalcommander auf den Stick packen, entpacken (auch weiter unten) und am ende nur noch die rcS im ordner /etc/init.d/ mit der datei die ich dir schicke überschreiben. Receiver am Netzschalter ausschalten und wieder einschalten und direkt die taste 2 auf der Fernbedienung gedrückhalten bis das Displayzeigt das es von SDA1 bootet... erster Start vom USB Image dauert extre lange bei mir ca 5-10 min, dannach aber wie gewohnt normale bootzeit...

    USB Stick mit Box Formatieren:
    Mit telnet auf Box verbinden und mount eingeben
    So sollte es zuerst aussehen mit einem gemounteten FAT formatierten Stick:

    CubeRevo:~# mount
    rootfs on / type rootfs (rw)
    /dev/root on / type ext2 (rw)
    proc on /proc type proc (rw)
    sysfs on /sys type sysfs (rw)
    tmpfs on /ram type tmpfs (rw)
    /dev/root on /dev.static type ext2 (rw)
    tmpfs on /dev type tmpfs (rw)
    devpts on /dev/pts type devpts (rw)
    tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw)
    usbfs on /proc/bus/usb type usbfs (rw)
    /dev/sda1 on /mnt/usb type fat
    tmpfs on /tmp type tmpfs (rw)



    USB Stick mit der Box formatieren:
    In diesem Fall wurde der Stick nach /dev/sda1 gemountet. Erstmal unmounten um ihn formatieren zu können. Also Telnet Befehl:
    CubeRevo:~# umount /dev/sda1 und ENTER
    jetzt können wir formatieren.
    CubeRevo:~# mkfs.ext2 /dev/sda1 und ENTER
    das dauert einen Moment, kommt darauf an wie groß der Stick, schön zu beobachten im Telnet-Fenster. Wenn fertig wieder mounten:
    CubeRevo:~# mount /dev/sda1 /mnt/usb und ENTER

    Danach sollte es so aussehen:

    CubeRevo:~# mount
    rootfs on / type rootfs (rw)
    /dev/root on / type ext2 (rw)
    proc on /proc type proc (rw)
    sysfs on /sys type sysfs (rw)
    tmpfs on /ram type tmpfs (rw)
    /dev/root on /dev.static type ext2 (rw)
    tmpfs on /dev type tmpfs (rw)
    devpts on /dev/pts type devpts (rw)
    tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw)
    usbfs on /proc/bus/usb type usbfs (rw)
    /dev/sda1 on /mnt/usb type ext2 (rw,noatime,nodiratime)
    tmpfs on /tmp type tmpfs (rw)

    Image Entpacken:
    cd /mnt/usb

    dann ls return (mit ls kann man überprüfen ob das file da ist ) dann

    tar -xzvf imagename.tar.gz
    es dauert eine weile bis das image entpackt ist
    danach noch 2 mal
    sync
    sync

    gepatchte rcS

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    neustes HDMU USB Image für 820HD/Ip910

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Flash Image SWF 5.4.4 mit Multiboot

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2013
    #3
    Gringo1 gefällt das.
  5. totti96
    Offline

    totti96 Newbie

    Registriert:
    21. August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Vizyon 820HD Rev.2 (ext. Netzteil) klappt mit neuem HDMU Image:)

    Vielen Dank für die Anleitung, werde es bald ausprobieren.

    Hatte mal versucht ein flash-AAF-Image zu flashen, jedoch kam dann Err 80 !! Nit Mühe und Not habe ich dann ein Sifteam gefunden....

    Zur Zeit nutze ich auf einer Vizyon 820 HD Rev. I das PGI.1.4 im flash mit bootloader. auf der Festplatte ist dann ein HDMU Image installiert und bin sehr zufrieden.

    Habe noch eine Frage:
    Ist das HDMU USB Image auch auf eine Festplatte möglich oder muss ich einen Stick nehmen ?

    Warscheinlich ist: USB = Stick oder Festplatte gemeint , oder ?

    Noch einmal danke für die Mühe.
     
    #4
  6. Sonic51
    Offline

    Sonic51 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    31. März 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Vizyon 820HD Rev.2 (ext. Netzteil) klappt mit neuem HDMU Image:)

    Jop ist auch von Festplatte möglich hab getsern anch selber probiert von HDD zu starten was zwar was komplizierter aber hab es hinbekommen;)
    Wenn du willst kann ich dir auch dabei helfen.

    Achja und das neuste PKT hab ich jetzt auch ans laufen bekommen, hab jetzt auf der Box im Flash ein DSG Image, und auf der HDD PKT und auf der anderen Partition HDMU;)
     
    #5
  7. Cyberscitymaste
    Offline

    Cyberscitymaste Hacker

    Registriert:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Vizyon 820HD Rev.2 (ext. Netzteil) klappt mit neuem HDMU Image:)

    Könnte mal einer erleutern was zu machen ist um das das neueste Nebula v3 auf HDD ans laufen zu bekommen
     
    #6

Diese Seite empfehlen