1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Virgin darf F1-Boliden umbauen

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von Borko23, 26. März 2010.

  1. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    Formel-1-Neuling Virgin hat Probleme mit dem F1-Boliden. Dabei geht es weniger um die Leistung des Autos, Cosworth-Motor schluckt einfach zuviel Sprit. Und macht daher entweder eine spritsparende Fahrweise oder einen größeren Tank notwendig.
    Letzteres wäre allerdings ein Umbau, für den auch das Chassis geändert werden müsste. Und hierfür braucht Virgin die Erlaubnis der FIA. Der Verband hat jetzt für den Umbau grünes Licht gegeben. Sehr zur Freude des Teams. Chefdesigner Nick Wirth zeigte sich über die Entscheidung der FIA überglücklich.
    In Australien werden die Piloten Timo Glock und Lucas di Grassi aber trotzdem noch vorsichtig mit dem Gas umgehen müssen. Als frühester Termin für den Abschluss der Arbeiten an den Wagen der beiden Piloten ist der 9. Mai genannt.
    Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der größere Tank erst am 30. Mai einsatzbereit ist. Die Probleme sind Virgin allerdings nicht erst in Bahrain aufgefallen, sondern haben sich bereits früher angekündigt.
     
    #1

Diese Seite empfehlen