1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Villeneuve enttäuscht - "Es sah so gut aus"

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von rooperde, 5. März 2010.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Da die FIA das neue Stefan-Team nicht als Ersatz für US F1 nachrücken lässt, platzt auch das Comeback von Jacques Villeneuve: "Es ist enttäuschend"

    Seit Monaten hatte Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve um eine mögliche Rückkehr gekämpft. Immer wieder zeigte sich der Kanadier im Formel-1-Umfeld, immer wieder unterstrich er seine Ambitionen. Genau in jener Zeit, als der Zug für den Weltmeister von 1997 endgültig abgefahren schien, eröffnete sich mit Stefan die große Chance. Villeneuve hätte neben dem Japaner Kazuki Nakajima als Einsatzpilot der serbischen Mannschaft anheuern sollen.

    Doch die FIA hat dem Comeback einen Riegel vorgeschoben. Stefan wurde nicht als kurzfristiger Ersatz von US F1 in die Nennliste aufgenommen. Kein Startplatz, kein Team, kein Villeneuve-Comeback. "Natürlich ist das enttäuschend", sagt Villeneuve dem amerikanischen 'Speed TV'. Er habe sich von Team und Fahrzeug viel versprochen. "Aber uns war immer klar, dass ein Risiko besteht, weil der Startplatz nicht sicher ist. Außerdem war die Zeit sehr knapp."

    [​IMG]

    "Eine riesig große Überraschung war es nun also nicht, aber trotzdem ist es schade", meint der Kanadier. "Es gab mit dem Auto viel Potenzial. Es war fertig, das Projekt stand." Stefan hätte die für 2010 entwickelten Boliden des ehemaligen Toyota-Werksteams eingesetzt. "Man hätte nicht bei Null beginnen müssen, wäre also wohl konkurrenzfähig gewesen. Es ist schade. Es wäre ein neues Team gewesen, das sich anständig hätte verkaufen können. Aber so ist es nun einmal."

    Von dem herben Rückschlag hat sich Villeneuve scheinbar schnell erholt. Der Hobbymusiker schlägt bereits wieder kämpferische Töne an. "Es gibt keinen Grund, die Bemühungen nun abzublasen", sagt Villeneuve, der sich weiter für ein mögliches Comeback bereit halten will. "Wer weiß? Vielleicht gibt es im Verlauf der Saison einige Fahrerwechsel, einige Teams stehen unsicher da. Und außerdem gibt es das Jahr 2011."

    Quelle: Formel1
     
    #1
    Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen