1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Videomaterial von der NASA in bester HD-Qualität

Dieses Thema im Forum "Wer weiß was" wurde erstellt von pegas, 11. Februar 2010.

  1. pegas
    Offline

    pegas VIP

    Registriert:
    30. August 2009
    Beiträge:
    5.187
    Zustimmungen:
    11.017
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    GR
    [​IMG]
    Hier gibt es ausgewähltes Videomaterial von der NASA in bester HD-Qualität.
    Atemberaubende Ausblicke mal aus einer ganz anderen Position.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1
    chopp, kum133, sancho-panza und 4 anderen gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. fantabrause
    Offline

    fantabrause Freak

    Registriert:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    somewhere over the rainbow
    AW: Videomaterial von der NASA in bester HD-Qualität

    Weiß eigentlich eienr von euch, warum die Videos im all immer in schwarz/weiss gemacht werden?
    Fotos gibts manchmal in den buntesten Farben, nur in Videos ist alles immer so dunkel :/
     
    #2
  4. Olliberlin
    Offline

    Olliberlin Freak

    Registriert:
    19. April 2009
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Videomaterial von der NASA in bester HD-Qualität

    Hi,

    ich ziiere mal aus dem "Lexikon der verblüffenden Erkenntnisse; Nie Gehörtes aus Medizin, Biologie und Sport"
    "Der Nachthimmel ist schillernd bunt

    Nachts sind bekanntlich alle Katzen grau, und der Himmel ist mehr oder minder schwarz. Das liegt daran, dass wir mit unseren Augen nur dann Farben wahrnehmen können, wenn es einigermaßen hell ist [das mit den Zäpfchen der Netzhaus lasse ich mal aus, das haben wir ja alle in Bio mal gelernt dann wird erzählt, dass Sterne nicht inmitten Dunkelheit leuchten sondern in schimmernden beleuchteten Gaswolken]
    Wer sich davon überzeugen will, braucht in seine Kamera (nicht digital!) bloß einen lichtempfindlichen Farbfilm einzulegen und sie mit einem leistungsfähigen Objektiv etwa eine Minute lang auf den Orion-Nebel ausrichten. Der ist dann auf dem fertigen BUld als roter, infolge der Bewegung der Gestirne ein wenig verschwommender Fleck zu erkennen. Da eine Kamera bei entsprechend langer Belichtungszeit viel mehr Helligkeit einfängt als unser Auge, zeigt sie uns den nächtlichen Himmel nicht nur in Schwarzweiß, sondern so, wie er tatsächlich ist: voll mit den herrlichsten Farben" Zitat Ende

    Ich würde also im Umkehrschluss davon ausgehen, da bei Videokameras (vielleicht alleine schon weil sie digital sind) keine Minute Belichtigszeit möglich ist und die ja so wie unser Auge nur das Livebild aufnehmen können, dass es deshalb nur schwarzweiß (oder nachbearbeitete Colorvideos) vom Weltraum gibt.

    CU Olliberlin


     
    #3

Diese Seite empfehlen