1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Viacom: Gewinn bei MTV-Mutterkonzern stürzt um fast 70 Prozent ab

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von kiliantv, 12. Februar 2009.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.063
    Zustimmungen:
    15.719
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    US-Medienkonzern Viacom in Nöten

    Der US-Medienkonzern Viacom hat wegen der Wirtschaftskrise und hoher Restrukturierungskosten zum Jahresschluss 2008 einen heftigen Gewinneinbruch erlitten. Der Überschuss der von US-Milliardär Sumner Redstone kontrollierten Gruppe stürzte um fast 70 Prozent von 560 auf 173 Millionen US-Dollar ab. Der Umsatz stagnierte bei 4,2 Milliarden US-Dollar (3,3 Milliarden Euro), wie der Konzern am Donnerstag in New York mitteilte.

    CEO Philippe Dauman führte den operativen Ergebnisrückgang im Schlussquartal in einer am Donnerstagmorgen (Ortszeit) verbreiteten Stellungnahme vor allem auf die widrigen konjunkturellen Rahmenbedingungen zurück, die sich vor allem im Werbegeschäft sowie in den Bereichen Heimelektronik und Haushaltsprodukte niedergeschlagen hätten.

    Zu Viacom gehören unter anderem die Filmstudios Paramount und TV-Sender wie MTV und Nickelodeon. US-Wettbewerber wie Branchenführer Time Warner und die News Corporation von Medienmogul Rupert Murdoch schrieben in der Krise zuletzt sogar hohe Milliardenverluste (SAT+KABEL berichtete). Viacom hatte die Börse bereits im Dezember mit dem Abbau von sieben Prozent der weltweiten Arbeitsplätze im Unternehmen beunruhigt.

    Quelle: sat+kabel
     
    #1

Diese Seite empfehlen