1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vermieter verpflichtet zum Kabelanschluss

Dieses Thema im Forum "Finden keinen passenden Bereich" wurde erstellt von deathdriver, 4. Oktober 2009.

  1. deathdriver
    Offline

    deathdriver Hacker

    Registriert:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    immer da wo man
    Homepage:
    wir wollen demnächst umziehen, und bleiben beim selben Vermieter,

    doch nun zu meiner Frage

    Ich möchte eigendlich wieder eine Schüsselauf den Balkon stellen, was auch super klappt, die Schüssel steht direkt unter dem Fenster, und da die Wohnung im 2.OG ist, sieht sie auch keiner von der Strasse,

    und der Vermieter hat auch zugestimmt, das ich mir wieder die Schüsssel aufstellen, wenn sie keiner Sieht und ich nicht Bohren muss um sie zu befestigen

    nun ist es aber so, bisher zahlen wir im Monat um die 1,50€ für die bereitstellung der Hochantenne, beim Umzug, wollen die uns aber einen Kabelanschluss auf´s Augen drücken, den ich aber nicht benötige und daher auch nicht möchte, weil das wären dan 11,-€ im Monat, obwohl ich den Anschluss weder möchte noch nutze.

    Auf Anfrage beim Vermieter, sagte dieser nur, die Gebühr (11,-€) ist in der Miete enthalten, und kann nicht rausgenommen werden.

    Ist dies richtig so, oder habe ich das Recht zusagen ich möchte den Kabelanschluss nicht, und daher zahle ich Ihn auch nicht, über Gerichtsurteile, wäre ich zur besser Argumentierung beim Vermieter sehr erfreut.


    Ergänzend kann ich noch sagen:

    - der Kabelanbieter (Primacom) hat hier Ende letztes und Anfang dieses Jahr die Kabel alle gegen Glasfaserkabel ersetzt (in der gesamten Stadt)

    - wir haben den Mietvertrag noch nicht unterschrieben, lediglich zu gesagt, die Wohnung zu nehmen


    PS: hab leider nicht gefunden, wo ich diese Frage hätte stellen solln
     
    #1
    CrashGirl ):( gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. wonni1
    Offline

    wonni1 Newbie

    Registriert:
    18. Mai 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Vermieter verpflichtet zum Kabelanschluss

    kenne ich auch,der vermieter hat wohl verträge mit den kabelbetreiber,ich habe den selben kabelanbieter,gehe zum abbieter frag mal wie das aussieht du hast dir eine anlage für dvbt gekauft und möchtest die weiter nutzen,ferner macht der kabelbetreiber wohl kein internet(bei mir jedenfals)müsstest über kabeldeutschland gehen dann nimmt dein kabelanbieter eine durchschleifpauschale im monat von 6euro,kurz und bündig bei allen wohnbaugesellschaften sieht es eh mit vermietungen mau aus nimm eine wohnung wo du frei entscheiden kannst
     
    #2
    CrashGirl ):( gefällt das.
  4. czutok
    Offline

    czutok Best Member

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.312
    Zustimmungen:
    9.408
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: Vermieter verpflichtet zum Kabelanschluss

    also meines wisens kann dich keiner zwingen für ergend etwas zu bezahlen was du nicht haben wilst !!!!
    so weit sind wir noch nicht !!
    sag dem vermiter ganz klar das dich der kabel anschlus nicht interesiert und bestehe drauf das es abgeschaltet wird , dann brauchst du nichts zu bezahlen.
     
    #3
    CrashGirl ):( gefällt das.
  5. deathdriver
    Offline

    deathdriver Hacker

    Registriert:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    immer da wo man
    Homepage:
    AW: Vermieter verpflichtet zum Kabelanschluss

    werd mal der Primacom ne mailschreiben, mal sehen was die sagen

    und noch als ergänzung für´s Forum

    1. ich möchte nicht über DVB-T, sondern über DVB-S fernsehen, sowie jetzt auch

    2. Inet hab ich bei Arcor/Vodafone, und da ich zufrieden bin, werd ich auch nicht wechseln
     
    #4
    CrashGirl ):( gefällt das.
  6. czutok
    Offline

    czutok Best Member

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.312
    Zustimmungen:
    9.408
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: Vermieter verpflichtet zum Kabelanschluss

    1. ich möchte nicht über DVB-T, sondern über DVB-S fernsehen, sowie jetzt auch

    du kanst aber den vermiter sagen das du ein DVBT tuner hast , da läuft genau das gleiche wie auf dem kabelanschlus , und ist dazu kostenlos !!
     
    #5
    CrashGirl ):( gefällt das.
  7. deathdriver
    Offline

    deathdriver Hacker

    Registriert:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    immer da wo man
    Homepage:
    AW: Vermieter verpflichtet zum Kabelanschluss

    bei uns eben nicht, bekommst nur öffentlich-rechtliche, und die auch nur über Hochantenne.

    der Vermieter hat dem Aufstellen einer Sat anlage ja schon zugestimmt, unter der Vorraussetzung, dass diese von aussen nicht sichtbar ist.

    was auch auch super klappt, da der Balkon grob nach osten geht

    ermeinte aber, ich muss den Kabelanschluss trotzdem zahlen, ob ich nutze oder nicht
     
    #6
    CrashGirl ):( gefällt das.
  8. czutok
    Offline

    czutok Best Member

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.312
    Zustimmungen:
    9.408
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: Vermieter verpflichtet zum Kabelanschluss

    so was gibts nicht ,
    du brauchst nicht mal die dach antene wenn du zb. dvbt empfangen wilst ,
    und keiner darf und kann dich zwingen für kabel anschlus zu bezahlen wenn du es nicht wilst !!!
     
    #7
    CrashGirl ):( gefällt das.
  9. deathdriver
    Offline

    deathdriver Hacker

    Registriert:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    immer da wo man
    Homepage:
    AW: Vermieter verpflichtet zum Kabelanschluss

    nur mal so dahin gesponn, wie ist dass eigendlich, wenn Der Vermieter, mit dem Kabelanbieter einen Vertrag geschlossen hat, bei jeder Wohnungsneuanmietung einen Kabelvertrag mit dem Mieter abzuschliessen???
     
    #8
    CrashGirl ):( gefällt das.
  10. czutok
    Offline

    czutok Best Member

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.312
    Zustimmungen:
    9.408
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: Vermieter verpflichtet zum Kabelanschluss

    das ist nicht dein problem wenn der vermiter ein vetrag mit dem kabelanbiter ein hat !!
    bestehe darauf das du es nicht haben wilst und das du kein zent dafür bezahlst , soll der vermiter bezahlen wenn er ein vetrag hat.
    du bist nur ein miter und las dich nicht veraschen und ergend etwas andrehen was du nicht brauchst.
     
    #9
    CrashGirl ):( gefällt das.
  11. datamen
    Offline

    datamen Best Member

    Registriert:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    6.499
    Zustimmungen:
    3.440
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    hinter'm Router
    AW: Vermieter verpflichtet zum Kabelanschluss

    du wirst den kabelanschluss bezahlen müssen.

    denn die wohnung wird dir damit vermietet (Kabelanschluss ist Bestandteil des Mietvertrages) ..... wenn du es nicht willst ..... brauchst du nicht einzuziehen.

    die vermieter schliessen mit einem örtlichen kabelanbieter einen vertrag ...... bei dem sie für z.b. 100 wohnungen einen günstigeren preis bekommen .... z.b. 11 euro statt 20 euro.

    jetzt kann nicht einfach ein mieter kommen und sagen ich will das nicht. dann müssten seine 11 euro nämlich auf die restlichen wohnungen aufgeteilt werden. ansonsten passt die rechnung zwischen vermieter und kabelanbieter nicht mehr.


    und wenn dir das nicht passt ...... dann brauchst du ganz einfach nicht einzuziehen. wird er dir sagen ;-)
     
    #10
    Mogelhieb und CrashGirl ):( gefällt das.
  12. czutok
    Offline

    czutok Best Member

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.312
    Zustimmungen:
    9.408
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: Vermieter verpflichtet zum Kabelanschluss

    @

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    es ist falsch was du da schreibst

    bei mir ist kabel anschlus im haus , ich habe sogar eine dose und die wurde abgeschaltet , weil ich es nicht will , jetzt haben die UM bei mir eingezogen und der vermiter kann und darf mich nicht zwingen oder mit ergend welchen kosten belasten weil er ein vetrag mit UM gemacht hat , es interesiert mich nicht und ich bezahle auch nicht dafür !!!

    keiner kann dich zwingen obwol es in haus angeschlosen ist !!!!
    wenn du mir nicht glaubst dann frag mal dein rechtsanwalt , er wird dir das bestetigen !!
    der vermiter hat ein vetrag , nicht du !!!!!
     
    #11
  13. datamen
    Offline

    datamen Best Member

    Registriert:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    6.499
    Zustimmungen:
    3.440
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    hinter'm Router
    AW: Vermieter verpflichtet zum Kabelanschluss

    dann hast du aber einen "schön doofen vermieter" :DDD .... wenn der dich mit den kabelanschlussgebühren nicht belastet und selbst dafür gerade steht.

    wenn der kabelanschluss im mietvertrag steht, und du den mietvertrag so unterschreibst, dann bezahlst du den anschluss auch. da kannst du nicht hinterher ankommen und sagen dass du ihn nicht mehr willst.

    und deine ganzen ausrufezeichen kannst du ruhig weglassen. ich versteh dich auch so. und falls dir seit der schule entgangen ist ..... wozu man diese satzzeichen benutzt ....

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    steht es noch mal, hoffentlich auch für dich, verständlich beschrieben.
     
    #12
  14. Superevel
    Offline

    Superevel Ist oft hier

    Registriert:
    27. August 2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Vermieter verpflichtet zum Kabelanschluss

    Ganz genau wenn der Kabelanschluss im Mietvertrag mit drin steht muss er auch gezahlt werden ob man will oder nicht .
    Man kann natürlich vor dem unterschreiben des Mietvertrages mit dem Vermieter vereinbaren das der Anschluss gesperrt wird . Werden nur die wenigsten Vermieter tun weil in den meisten fällen mehr Parteien Verträge bestehen den der Vermieter dann trotzdem zahlen muss.
    Also muss man wohl oder übel in den sauren Apfel beissen oder man sucht sich ne Wohnung wo man selber den Vertrag mit dem Kabelanbieter abschliessen muss oder noch besser eine Haussatantenne installiert ist .
     
    #13
  15. mnml
    Offline

    mnml Freak

    Registriert:
    29. September 2009
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Vermieter verpflichtet zum Kabelanschluss

    ich würde brav die paar euro zahlen bevor ich stress mit dem vermieter bekomme und letztendlich die antenne nicht mehr aufstellen darf...
     
    #14
  16. czutok
    Offline

    czutok Best Member

    Registriert:
    17. März 2009
    Beiträge:
    24.312
    Zustimmungen:
    9.408
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Unter ne Brücke
    AW: Vermieter verpflichtet zum Kabelanschluss

    und deswegen haben die vermiter imer recht :dfingers: , weil sich kein einziger traut in die meinung zu sagen .

    der macht was er will und je seit die dumen die für seine entscheidungen bezahlen .

    wer nicht wagt , gewint auch nicht.

    last euch weiter abzoken wenn je keine eier in der hosen habt.
     
    #15

Diese Seite empfehlen