1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Utilite - Die neue Antwort aufs Raspberry?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Software News" wurde erstellt von TP-Modding, 15. Juli 2013.

  1. TP-Modding
    Offline

    TP-Modding Newbie

    Registriert:
    15. Juli 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    3
    Homepage:
    Bin zwar gerade in Prüfungsstress wegen der Uni aber dieses Gerät ist eine News wert! :)

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    - Antwort aufs Raspberry Pi? In meinen Augen schon!

    Da meldet sich mal eben neues Gerät auf dem Markt. Ein Kleinrechner auf dem Ubuntu laufen wird (eventuell auch Android)

    Schlichtes Design, schöne Optik, gute Leistung (laut Specs :) )

    [​IMG]
    Hier mal die Specs

    Freescale i.MX6 single / dual / quad core Cortex-A9 MPCore, up to 1.2GHz
    Ubuntu / Android options
    Up to 4GB DDR3-1066
    mSATA SSD, up to 512GB
    Micro-SD SDXC, up to 128GB
    Supports OpenGL ES 1.1 and 2.0, OpenVG 1.1 and OpenCL EP
    Supports multi-stream 1080p H.264, VC1, RV10, DivX HW decoding
    HDMI 1.4 up to 1920 x 1200 @ 60Hz
    DVI-D up to 1920 x 1200 @ 60Hz
    Two 1000 BaseT Ethernet
    802.11b/g/n Wi-Fi
    Bluetooth 3.0
    S/PDIF 5.1 (electrical through 3.5mm jack)
    Stereo line-out, Stereo line-in
    4 x USB 2.0
    USB OTG (micro-USB connector)
    Two RS232 serial ports (ultra mini serial connector)
    5.3″ x 3.9″ x 0.8″ 135mm x 100mm x 21mm
    Unregulated 10 to 16 volt input Power
    3W - 8W power consumption (depending on system configuration and load)

    Im vergleich die Specs eines Raspberry Pi:
    • Broadcom BCM2835 700MHz ARM1176JZFS processor with FPU and Videocore 4 GPU
    • GPU provides Open GL ES 2.0, hardware-accelerated OpenVG, and 1080p30 H.264 high-profile decode
    • GPU is capable of 1Gpixel/s, 1.5Gtexel/s or 24GFLOPs with texture filtering and DMA infrastructure
    • 512MB RAM
    • Boots from SD card, running a version of the Linux operating system
    • 10/100 BaseT Ethernet socket
    • HDMI video out socket
    • 2 x USB 2.0 sockets
    • RCA composite video out socket
    • SD card socket
    • Powered from microUSB socket
    • 3.5mm audio out jack
    • Raspberry Pi HD video camera connector
    •Size: 85.6 x 53.98 x 17mm"

    Der Utilite ist eindeutig mit stärkerer CPU, 8x soviel Arbeitsspeicher, mehr Ausgängen, 2x GigaLan, Wifi und Bluetooth onBoard, 4x USB (leider kein 3.0) und sogar mit Seriellem Anschluss am Start! Bei einem jetzigen Preis für 99$ eine anschaffung für einen leistungsstarken Miniserver daheim definitiv Wert!

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. hismastersvoice
    Offline

    hismastersvoice Spezialist

    Registriert:
    22. August 2012
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Utilite - Die neue Antwort aufs Raspberry?

    Da kann ich es doch kaum erwarten, ist leider erst ab August verfügbar.
    Man kann daraus auch eine Mega-Router mit Webserver usw. bauen.
    Da geht die Phantasie gleich mit mir durch.

    Was fehlt sind die GIPO-Pins, ansonsten hört sich alles gut an.
    Der Preis ist zwar nich ganz niedrig aber angemessen.

    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
     
    #2
  4. TP-Modding
    Offline

    TP-Modding Newbie

    Registriert:
    15. Juli 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    3
    Homepage:
    AW: Utilite - Die neue Antwort aufs Raspberry?

    Ja, die Pins sind so eine sache das stimmt. Aber ich finde hier liegen die stärken eindeutig in sachen hardware bezüglich serverähnlichen anforderungen. 2x GigabitLAN + Wifi n + bluetooth. Denke das könnte ein super kleiner homeserver werden wenn man dafür noch ein angepasstes XBMC hat zusätzlich ein super mediaplayer. Der preis ist so eine sache, dachte mir auch erst hmm für das geld kann cih mir nen kleinen rechner holen. Aber die hardware auf die größe gesehen machts dann wiederrum natürlich schlicht klein vorallem sehr portabel :). Bin gespannt wie gut das ding laufen wird, vorallem interessieren mich die chipsätze ala wlan etc :)
     
    #3
  5. dumbshitaward
    Offline

    dumbshitaward Freak

    Registriert:
    27. August 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    95
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Utilite - Die neue Antwort aufs Raspberry?

    Das sieht ja mal interessant aus...

    Krankt aber in meinen Augen am gleichen Problem wie der RasPi: es gibt einfach keine schnelle Schnittstelle für Massenspeicher. Gut, das Ding hat das semiproprietäre mSATA und mit Adadadapta kommt man da schon auf eine brauchbare Schnittstelle, doch so wie ich das sehe liegt das Ding intern, d.h. kann man das in der Praxis auch wieder vergessen, weil kein Platz.

    Beim RasPi konnte ich das aufgrund des Preises ja noch nachvollziehen, USB 3.0 ist auch noch recht neu und wohl noch nicht vernünftig implementierbar aber wenn das Ding 100$ kosten soll, dann kann man doch wohl erwarten, dass da eine eSATA Schnittstelle dabei ist. Was soll ich denn mit GBit-LAN (vorausgesetzt da kommt überhaupt eine brauchbare Datenrate raus), wenn die Schachtel über USB 2.0 keine 25MByte/s liest?

    Echt schade
     
    #4
  6. hismastersvoice
    Offline

    hismastersvoice Spezialist

    Registriert:
    22. August 2012
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Utilite - Die neue Antwort aufs Raspberry?

    Wenn man so ein System mit SATA-Schnittstelle sucht sollte man sich das CubieBoard 2 anschauen.

    Zwar keine so große Community wie Raspi, aber Ubuntu läuft schon mal auf dem internen NAMD Speicher.


    Sent from my iPhone using Tapatalk 2
     
    #5
    Robotron und dumbshitaward gefällt das.
  7. sectorchan
    Offline

    sectorchan Hacker

    Registriert:
    18. Mai 2012
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Utilite - Die neue Antwort aufs Raspberry?

    Ich habe daheim nen raspi für 35€. Muss sagen bis auf Fehlenden USB3 bin ich vollaufbegeistert von dem Teil. Vorallem für den Unschlagbaren Preis für 35€. Gut ein WLan Integriert wäre noch ne feine Sache gewesen aber ok.

    Es kommt immer drauf an wofür man das Teil braucht! Für meinen Anwendungszweck (Time Capsule, NAS, Home Sharing CS) Reicht das TEil vollkommen und läuft flüssig.
    Ich versuche bzw schaue mal wie sich das Teil noch verhaltet wenn ich darüber einen eignen Cloudserver laufen lassen, aber was will ich mehr für 45€ (inkl Wlan Stick)

    99€ halte ich a bissl viel, Aber man könnte das Teil gut als Mini Rechner für Surfen usw verwenden ala Mac Mini, ansonsten glaube ich kann man mit dem raspi auch sehrviel machen und da glaube ich is das Preis Leistung viel besser
     
    #6
  8. dumbshitaward
    Offline

    dumbshitaward Freak

    Registriert:
    27. August 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    95
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Utilite - Die neue Antwort aufs Raspberry?

    Da ist aber wieder zu bemängeln, dass es nur 100MBit/ LAN gibt, da kann ich den Vorteil von SATA gegenüber USB 2.0 eigentlich nicht ausspielen, mit WLAN kann man das etwas abfedern, aber gut ist was anderes - wobei da immer noch die Frage im Raum steht, was so eine ARM Plattform netto über einen Gigabitport schubsen kann (mehr als 100MBit/s werdens wohl sein, aber obs auch nur für netto 40MByte/s reicht...)
     
    #7
  9. hismastersvoice
    Offline

    hismastersvoice Spezialist

    Registriert:
    22. August 2012
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Utilite - Die neue Antwort aufs Raspberry?

    Da stellt sich wieder die Frage...
    Wenn ich Gigabit voll auslasten will baue ich mir ein richtiges NAS. (Was ich auch getan habe)
    Aber halt nicht zu dem Preis, und mit einem evtl. höheren Stromverbrauch.
    Die Leitung pro Watt ist glaube ich ganz OK.

    Warten wir's ab, das ist ja erst der Anfang da kommt schon noch was nach.

    Ich glaube aber das die Quad Core Version sicher in der Lage ist mehr als 40MB/s zu liefern, zumindest wenn eine SSD am mSATA-Port hängt.

    Bis alles in einem Gerät zu haben ist spiele ich mal mit den Verfügbaren ;)
    Auch mit denen lassen sich tolle Projekte umsetzen, wenn auch nicht unbedingt ein Super-NAS.






    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2013
    #8

Diese Seite empfehlen