1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

USA: Seit Juni bereits drei Tote durch hirnfressende Amöbe

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von **BadBoy**, 18. August 2011.

  1. **BadBoy**
    Offline

    **BadBoy** Spezialist

    Registriert:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    849
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    bei meiner kleinen Familie
    In den USA sind seit Juni höchstwahrscheinlich bereits drei Menschen an einer seltenen Infektion mit der Amöbe Naegleria fowleri gestorben. Die Einzeller befanden sich im Wasser, in dem ein weibliches Opfer (16) schwamm sowie im Leitungswasser eines Mannes, der sich damit die Nase spülte.
    Ein Neunjähriger habe laut seiner Mutter an einem Angel-Camp teilgenommen, bei dem er vermutlich mit dem kontaminierten Wasser in Berührung kam. Eine Woche darauf verstarb er.
    Die Infektion verlaufe laut CNN in 95 Prozent aller Fälle tödlich, nachdem die Amöbe über die Nase das Gehirn des Opfers erreicht. Sie sei allerdings kein Parasit, denn das Gehirn diene der Amöbe nur als Nahrungsquelle, an die sie rein zufällig gelangt.
     
    #1
    xetic und Tina Redlight gefällt das.

Diese Seite empfehlen