1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unitymedia mit ProSiebenSat.1-HD ab 15. November - gratis nur bis Januar

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von josef.13, 8. November 2011.

  1. josef.13
    Online

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.595
    Zustimmungen:
    15.169
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Unitymedia mit ProSiebenSat.1-HD ab 15. November - gratis nur bis Januar

    ProSiebenSat.1 strahlt seine hochauflösenden Programme ab 15. November auch im hessischen und nordrhein-westfälischen Kabelnetz von Unitymedia aus. Zu empfangen sind dann ProSieben-HD, Sat.1-HD und Kabel1-HD.

    Der Empfang der hochauflösenden Sender ist nur einem lizenzierten HD-Receiver des Netzbetreibers bzw. einem verbraucherunfreundlichen "CI+"Modul möglich. Damit werden Restriktionen bei der Aufzeichnung und beim Timeshifting durchgesetzt.

    So ist es beispielsweise nicht bzw. nur über Umwege alternativer CAMs möglich, HD-Aufnahmen per USB oder Netzwerkschnittstelle an ein Notebook oder einen PC zu übertragen, um dort Werbeblöcke herauszuschneiden und die Sendung unkompliziert auf Festplatte oder Blu-ray zu archivieren.

    Eine kostenlose Einspeisung endet automatisch am 31. Januar 2012,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Ein aufmerksamer Leser der SAT+KABEL hatte der Redaktion einen entsprechenden Hinweis zukommen lassen. Was die HD-Programme von ProSiebenSat.1 bei Unitymedia nach dem Ende der Gratisphase kosten, ist noch offen. Obwohl die Sender werbefinanziert sind, dürfte ein Obulus fällig werden. Preise sollen rechtzeitig zum Start kommuniziert werden.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Der Kanal Sixx-HD, der in einer analogen SD-Variante ebenfalls bei Unitymedia zu sehen ist und zum ProSiebenSat.1-Konzern gehört, soll erst im kommenden Jahr folgen. Ein genaues Datum steht nicht fest.

    [​IMG]


    Quelle: Sat+kabel
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2012
    #1
    Borko23 und Pilot gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. josef.13
    Online

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.595
    Zustimmungen:
    15.169
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Unitymedia: Mehrkosten für HD-Sender von ProSiebenSat.1 offen

    Unitymedia: Mehrkosten für HD-Sender von ProSiebenSat.1 offen

    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia will auch auf konkrete Anfrage nicht verraten, welchen monatlichen Betrag seine Kunden nach Ablauf einer kostenlosen Probephase künftig für den Empfang der hochauflösenden Privatsender von ProSiebenSat.1 zahlen müssen.

    Unternehmenssprecherin Katrin Köster sagte der Redaktion von DIGITALFERNSEHEN.de am Freitagmittag, nach dem

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    für die ab dem 15. November eingespeisten Kanäle ProSieben

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , Sat.1 HD und Kabel Eins HD werde man "wie beim Satellitenempfang auch" eine technische Zugangspauschale erheben. Köster bat um Verständnis, "dass wir zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Details zur Höhe und Modalitäten bekannt geben können".

    "Wir werden unsere Kunden und die Presse selbstverständlich rechtzeitig informieren", versicherte die Sprecherin. Das gelte auch für eine mögliche Erweiterung des Angebots. Köster bestätigte explizit, dass sich Unitymedia mit der ProSiebenSat.1 Media AG "auch über eine Verbreitung von Sixx HD im Gespräch" befinde.

    Gleiches gelte für die hochauflösenden Programmangebote von RTL: "Unitymedia möchte seinen Kunden auch die HD-Kanäle von RTL anbieten und befindet sich daher mit RTL in konstruktiven Gesprächen". Sie bat auch in diesem Fall um Verständnis, dass Unitymedia laufende Verhandlungen nicht kommentieren wolle.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , das jahrelange Ringen um die Einspeisung weiterer HD-Sender des Bezahlanbieters Sky erfolgreich zu beenden. Aktuell bietet Unitymedia seinen rund 1,5 Millionen Digital-TV-Kunden in den hessischen und nordrhein-westfälischen Kabelnetzen lediglich Sky Sport HD 1 an. "Durch die kontinuierlichen Verhandlungen kommen wir einer Einigung mit großen Schritten näher", sagte Köster damals. Und weiter: "Wir hoffen, noch in diesem Jahr die Einspeisung weiterer Sky-HD-Sender ankündigen zu können".

    Aktuell scheint das Verhältnis zwischen beiden Anbietern mit dem "langjährigen Partner Sky" (O-Ton Köster) allerdings getrübt zu sein. Sky Deutschland kündigte am Freitag die flächendeckende Bereitstellung seiner Festplatten-Mediathek Sky Anytime in allen deutschen Kabelnetzen mit Ausnahme von Unitymedia an (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ).

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #2
    Pilot gefällt das.
  4. josef.13
    Online

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.595
    Zustimmungen:
    15.169
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Neue HD-Angebote bei Unitymedia

    Neue HD-Angebote bei Unitymedia

    Unitymedia, der Kabelnetzbetreiber in Nordrhein-Westfalen und Hessen, führt am 1. Dezember 2011 einen HD Receiver für den digitalen TV-Empfang in Standard- (SD) und Hochauflösung (HD) ein. In der monatlichen Miete ab zwei Euro sind eine SmartCard zur Entschlüsselung der TV-Signale sowie das digitale Basisangebot von Unitymedia mit bis zu 75 digitalen TV-, 70 Radio- und fünf HDTV-Sendern bereits inklusive. Bereits ab 15. November speist Unitymedia zudem die TV Sender ProSieben HD, SAT.1 HD und kabel eins HD ein. Kunden mit einem HD Recorder, HD Modul (CI+) und – ab Dezember 2011 – HD Receiver von Unitymedia empfangen die drei Programme dann in den ersten Monaten ohne Mehrkosten. Die Einführungsphase endet am 31. Januar 2012 automatisch – Kunden müssen nichts weiter unternehmen. Für den Empfang über den 31. Januar 2012 hinaus reicht dann ein Anruf beim Kundenservice unter 01805-663100 (14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz / max. 42 Cent/Min. aus Mobilfunknetzen), mit dem das dann verfügbare TV Produkt bestellt werden kann.

    Mit der nach Angaben des Kabelnetzbetreibers ansprechenden HD-Benutzeroberfläche und der intuitiven Menüführung des HD Receivers behält der Kunde stets den Überblick: Die zahlreichen Zusatzfunktionen wie der elektronische Programmführer (EPG) lassen sich darüber einfach und komfortabel bedienen. Zusätzlich ist der Zugang zu dem Unitymedia Dienst „Kino auf Abruf“ inklusive, bei dem auch Filme in HD-Auflösung zur Auswahl stehen. Unitymedia fördert den Umstieg zum digitalen TV-Empfang in Deutschland und bietet deshalb eine breite Produktpalette mit Geräten für jeden Geschmack. Mit dem HD Receiver wird der Zugang zum digitalen TV-Angebot jetzt um eine weitere Lösung ergänzt.

    Für noch mehr digitalen TV-Komfort empfiehlt Unitymedia weiterhin den HD Recorder für nur sechs Euro monatlich, der zusätzlich zum Empfang von brillanten TV-Bildern in Standard- und in Hochauflösung auch zeitversetztes Fernsehen, das parallele Aufzeichnen von zwei Sendungen, das Anhalten des laufenden Programms und viele weitere praktische Funktionen ermöglicht. So können sich Unitymedia Kunden mit HD Recorder ihr Programm losgelöst von starren Sendezeiten individuell zusammenstellen.

    Zusätzlich zu den 75 digitalen TV Sendern in Standardauflösung ist derzeit der Empfang der Sender DAS ERSTE HD, ZDF HD, ARTE HD, ServusTV HD, und Sport1 HD bei dem Erwerb eines HD Gerätes von Unitymedia bereits inklusive, wobei die öffentlich-rechtlichen Sender unverschlüsselt übertragen werden. Ab Mitte November kommen die Sender ProSieben HD, SAT.1 HD und kabel eins HD hinzu. Damit stehen dann über 20 HD- und insgesamt über 250 digitale TV Sender für Unitymedia-Kunden zur Auswahl.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Quelle: SatelliFax
     
    #3
    Pilot gefällt das.
  5. josef.13
    Online

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.595
    Zustimmungen:
    15.169
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Unitymedia: Neues HD-Paket & Start von Sixx HD

    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia speist seit Mitte November drei HD-Sender der ProSiebenSat.1 Group in die Kabelnetze in Nordrhein-Westfalen und Hessen ein. Noch bis zum 31. Januar läuft eine Gratis-Einführungsphase. Bislang hat sich das Unternehmen noch nicht offiziell dazu geäußert, welche Konditionen für den Empfang dieser Sender ab 1. Februar gelten werden. In den nächsten Tagen will der Kabelnetzbetreiber hierzu Details bekanntgeben. Über Twitter sickerten aber bereits vorab Informationen des Unitymedia Kundenservice durch. Demnach wird am 1. Februar ein neues TV-Paket namens "HD-Option" eingeführt. Interessenten können sich auf der Unitymedia-Homepage bereits für die HD-Option vormerken lassen. Der Netzbetreiber verschickt eine Erinnerungsmail, sobald die drei bislang frei empfangbaren Sender ProSieben HD, Sat.1 HD und kabel eins HD gebucht werden können. Unitymedia verschiebt diese ab Februar in das neue Paket.

    Sixx HD ab 31. Januar
    Schon einen Tag zuvor, am 31. Januar, startet zudem mit Sixx HD ein weiterer Sender der Münchener ProSiebenSat.1 Group in hochauflösender Qualität. Das Paket "HD-Option" umfasst ab Anfang Februar insgesamt neun Sender: Das Erste HD, ZDF HD, Sat.1 HD, kabel eins HD, ProSieben HD, Sixx HD, Sport 1 HD, arte HD und Servus TV HD. Allerdings sind die öffentlich-rechtlichen HD-Sender nach wie vor auch weiter frei außerhalb des Paketes "HD-Option" unverschlüsselt empfangbar.

    Sport 1 HD sowie Servus TV HD mussten laut den Angaben auf Twitter aus rechtlichen Gründen in das neue Paket abwandern. Wer bislang schon die TV-Pakete "Highlights HD" oder "Allstars HD" gebucht hat, soll die ProSiebenSat.1-Sender weiterhin sehen können.

    "HD-Option" sechs Monate lang für 2 statt 4 Euro im Monat
    Das Paket "HD-Option" wird bei Buchung bis zum 30. April in den ersten sechs Monaten bereits für 2 Euro monatlich nutzbar sein, danach berechnet Unitymedia den regulären Preis von 4 Euro im Monat. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei zwölf Monaten.

    Außerdem macht das Twitter-Team des Kabelnetzbetreibers Hoffnung auf weitere HD-Sender: "Wir sind zuversichtlich, unseren Kunden die RTL-HD-Sender in naher Zukunft anbieten zu können." Hinsichtlich weiterer Sky HD-Sender gibt es derzeit jedoch nichts neues, hier wird auf laufende Verhandlungen mit dem Münchener Pay-TV-Anbieter verwiesen.

    Quelle: onlinekosten.de
     
    #4
    Pilot gefällt das.
  6. josef.13
    Online

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.595
    Zustimmungen:
    15.169
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Sky-Chef Sullivan zu HDTV-Kabeleinspeisung – „Konstruktive Gespräche“ mit Unitymedia

    Der Pay-TV-Anbieter Sky bemüht sich weiterhin um eine Einspeisung seiner hochauflösenden Kanäle bei dem Kabelnetzbetreiber

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . „Wir haben in den letzten Tagen konstruktive Gespräche mit Unitymedia geführt“, sagte Sky-Chef Brian Sullivan am 24. Januar auf der Kölner Euroforum-Konferenz „Die Zukunft der Kabelnetze“.

    Bei den Verhandlungen geht es insbesondere um die finanziellen Rahmenbedingungen. Eine Prognose, wann es zu einer Einigung kommen könnte, wollte Sullivan allerdings nicht abgeben. Hintergrund: Noch immer wird mit Sky Sport 1 HD nur ein hochauflösender Kanal von Sky bei Unitymedia eingespeist.

    Die Gespräche, die sich bereits seit geraumer Zeit hinziehen, waren – unter anderem historisch bedingt durch die frühere Konkurrenzsituation zwischen dem Sky-Vorgänger Premiere und der ehemaligen Unitymedia-Tochter Arena – offenbar nicht immer ganz einfach. „Wir wollen, dass alle Sky HD-Kanäle

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    verbreitet werden“, bekräftigte Sullivan in Köln.

    Quelle: INFOSAT
     
    #5
    Pilot gefällt das.
  7. josef.13
    Online

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.595
    Zustimmungen:
    15.169
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Unitymedia: Gesalzener Aufpreis für HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

    Der in Nordrhein-Westfalen und Hessen aktive Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat das Geheimnis gelüftet, welchen Aufpreis seine Digital-TV-Kunden ab Februar für den Empfang der hochauflösenden Privatsender von ProSiebenSat.1 zahlen müssen.

    Im Rahmen der neuen "HD Option" werden laut einer Unitymedia-Mitteilung vom Donnerstagnachmittag ab dem 1. Februar die Sender ProSieben HD, Sat.1 HD und Kabel Eins HD sowie das neu verfügbare Sixx HD gegen einen Aufpreis von 4 Euro monatlich freigeschaltet. Hinzu kommen die auch ohne die Buchung des Pakets frei empfangbaren HD-Programmangebote von ARD, ZDF, Arte, Sport1 und Servus HD. Um Kunden den Abschluss schmackhaft zu machen, halbiert sich der Preis in den ersten 6 Monaten auf 2 Euro.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    läuft dagegen Ende Januar ersatzlos aus.

    Unitymedia agiert dabei nicht übertrieben kundenfreundlich. Zum einen wird für die privaten HD-Angebote eine 12-monatliche Mindestvertragslaufzeit vorgegeben, zum anderen fehlen die hochauflösenden Sender der konkurrierenden RTL Group, obwohl sich die Preisgestaltung an HD Plus und andere Plattformen anlehnt, bei denen auch RTL HD, Vox HD und RTL 2 HD sowie weitere Sender wie N24 HD oder Comedy Central/Nick HD zum Programmangebot gehören.

    Die zusätzlich anfallenden Kosten verkauft Unitymedia dabei kreativ als "Vereinfachung der Tarifstruktur", hält aber an der bestehenden Paketlogik mit den Bouquets "DigitalTV Highlights" (17 Premiumsender/7 Euro monatlich) und DigitalTV Allstars (53 Premiumsender/15 Euro monatlich) sowie zusätzlich buchbaren Fremdsprachenkanälen unter dem Label "DigitalTV International" fest.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #6
  8. josef.13
    Online

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.595
    Zustimmungen:
    15.169
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    HDTV-Sender von ProSiebenSat.1 für 4 EUR bei Unitymedia

    Der in Nordrhein-Westfalen und Hessen tätige Kabelnetzbetreiber beendet zum Ende des Monats die bislang kostenlose Freischaltung der HDTV-Sender ProSieben HD, SAT.1 HD und kabel eins HD. Zukünftig berechnet Unitymedia für die "HD Option" 4 EUR pro Monat. Ab dem 1. Februar ist in dem HD-Basispaket auch sixx HD mit dabei. Bei Buchung der "HD Option" bis zum 30. April 2012 halbiert sich der Preis zumindest für die ersten 6 Monate der Mindestvertragslaufzeit (12 Monate) auf 2 EUR monatlich.

    Quelle: AREA DVD
     
    #7
    Borko23 gefällt das.
  9. josef.13
    Online

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.595
    Zustimmungen:
    15.169
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Unitymedia: Neue Angebotsstruktur zum HD-Start

    In der kommenden Woche endet die Schnupper-Phase der HD-Sender von ProSiebenSat.1. Den Vermarktungsstart nutzt Unitymedia zur Einführung einer neuen Angebotsstruktur. Wer die Sender weiterhin sehen will, muss wechseln. Und manche Kunden verlieren sogar HD-Sender ..

    Seit Mitte November vergangenen Jahres verbreitet Unitymedia auch die hochauflösenden Ableger von ProSieben, Sat.1 und kabel eins - um allen Kunden das neue Angebot bekannt und schmackhaft zu machen bietet Unitymedia alle drei Sender derzeit allen Kunden an - diese Schnupperphase endet jedoch am 31. Januar. Wenige Tage vor dem Start der Vermarktung hat Unitymedia auch den Preis und die Bedingungen bekannt gegeben.

    Wer bislang bereits die hochauflösenden Bezahlangebote von Unitymedia bezieht, schaut dabei übrigens in die Röhre: Bestandskunden müssen in die neue Angebotsstruktur wechseln, wie ein Unternehmenssprecher auf Nachfrage bestätigte. Wer bislang "Allstars HD" oder "Highlights HD" sieht und zahlt, bekommt so zum Beispiel ProSieben HD nicht automatisch freigeschaltet.

    Und so sieht die neue Struktur aus: Neu ist, dass es auch für Kunden des Basispaketes, dem "Digitalen Kabelanschluss", bereits eine "HD-Option" gibt. Darin enthalten sind die drei bislang bereits verbreiteten HD-Sender von ProSiebenSat.1 und neu ab dem 01. Februar 2012 auch sixx HD. Zusätzlich werden auch Sport1 HD sowie Servus TV HD im Rahmen der neuen "HD-Option" vermarktet.

    Dies betrifft auch Bestandskunden - wer also bislang beide Sender als Zugabe etwa zum HD-Recorder freigeschaltet bekam, sieht ab Mittwoch schwarz. Wie Unitymedia auf Anfrage bestätigte, greift in diesem Fall dann auch ein Sonderkündigungsrecht. Bei den Pay-TV-Paketen "Allstars" und "Highlights" ändert sich nichts; auch die HD-Versionen sind weiterhin bei Buchung der "HD-Option" freigeschaltet.

    Auf den ersten Blick fallen die Kosten für das HD-Angebot sogar leicht. Statt bislang für 5 Euro, beträgt der nun bereits ab dem Basispaket verfügbare HD-Zuschlag nur noch 4 Euro. Allerdings: Bislang räumte Unitymedia Kunden, die sich für die kostenpflichtigen Sender entschieden haben, einen Rabatt beim HD-Recorder ein. Statt für 6 Euro war er so für 4 Euro zu haben - dieser Preisnachlass entfällt künftig.

    In dieser Kombination steigt der Preis also letztlich um einen Euro; angesichts des Senderzuwachses und der Preise anderer Anbieter handelt es sich dabei aber nur um eine moderate Erhöhung. Während eine Einspeisung weiterer HD-Programme weiterhin ungewiss ist, hat Unitymedia aber auch Erfreuliches zu vermelden: Auch in Zukunft will Unitymedia auf Restriktionen, etwa wenn es um die Aufnahme der privaten HD-Sender geht, verzichten.

    Quelle: DWDL
     
    #8
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen