1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unitymedia erweitert digitales Programmangebot um 14 TV-Sender

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von mactep, 27. Oktober 2008.

  1. mactep
    Online

    mactep Guest

    Unitymedia erweitert digitales Programmangebot um 14 TV-Sender

    [sa] Köln - Unitymedia,
    der Kabelnetzbetreiber in NRW und Hessen,
    speist in den Regionen mit modernisiertem Kabelnetz 14 zusätzliche digitale TV-Sender ein.
    Das analoge Kabelangebot soll dabei unverändert bleiben.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Dies geht aus einer Pressemitteilung von Unitymedia hervor.
    Demnach sollen ab morgen bzw. 1. November u.a.
    die Sender Anixe SD und TIMM das mit dem digitalen Kabelanschluss von Unitymedia frei empfangbare digitale Programmangebot ergänzen.
    Bei Anixe SD laufen Spielfilme und Serien sowie Sport-Höhepunkte wie ausgewählte Spiele der Fußball Bundesliga
    oder einzelne WM-Qualifikationsspiele. Mit TIMM startet der erste Free TV-Sender für schwule Männer in Deutschland.
    Den Zuschauer erwartet ein Mix aus Eigenformaten wie "Timmousine" oder "Homecheck",
    internationalen Serien wie "Footballers' Wives" oder "Queer as Folk" und Dokumentationen wie "Conduct Unbecoming".

    Für die kleinen Zuschauer eröffnet Unitymedia mit dem Paket
    "Digital TV Kinder" zudem einen "TV-Abenteuer-Spielplatz für Kinder jeder Alterstufe".
    Das neue Programmpaket für Kinder mit zahlreichen beliebten Sendern zeigt ausschließlich kindgerechtes Fernsehen -
    angefangen bei beliebter Zeichentrickunterhaltung, über bewährte Lehrkonzepte bis hin zu Kinder-Serien.

    Interessenten arabischer oder japanischer TV-Sender erweitert Unitymedia sein internationales Programmangebot
    um zwei neue Fremdsprachenpakete mit populären TV- und Radiosendern aus Japan und dem arabischen Sprachraum.

    Für die Erweiterung des digitalen Programm-Bouquets wechseln einige wenige Digitalprogramme ihren bisherigen Sendeplatz.
    Bei modernen Digital-Receivern - darunter auch die von Unitymedia für Kabelzuschauer bereitgestellten Geräte -
    erfolgt die Neueinstellung der Programme in der Regel automatisch.
    Bei anderen Geräten (z.B. Premiere D-Box) müssen die Zuschauer Unitymedia zufolge selbst aktiv werden und einen Sendersuchlauf manuell starten,
    um die neuen Programme zu empfangen und die Senderliste zu aktualisieren.
    Der Unitymedia-Infokanal auf Programmnummer 175 informiert per Laufband über die Aktivierung der neuen Programmliste.
    Weitere Informationen zum erweiterten Programmangebot sind unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zu finden.

    Die analoge Programmbelegung im Unitymedia-Kabel soll dagegen unverändert bleiben.
    Der Empfang der neuen Digitalprogramme
    und die damit verbundene Änderung in der Programmbelegung gelten für Haushalte mit digitalem Kabelanschluss,
    die an das multimediafähige Kabelnetz angeschlossen sind.



    quelle DF
     
    #1

Diese Seite empfehlen