1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Und jetzt also doch: NBC Universal verkauft Das Vierte

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von kiliantv, 5. Juni 2008.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.067
    Zustimmungen:
    15.721
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    ( 05.06.2008 ) Überraschung am Nachmittag: NBC Universal Global Networks hat mit Mini Movie International Channel einen Käufer für den Free-TV-Sender Das Vierte gefunden. Der neue Besitzer gab auch gleich schon einmal einen ersten Ausblick auf das neue Programm des Senders.
    Das VierteIn einer Mitteilung aus dem Hause NBC Universal heißt es am Donnerstag, der Verkauf von Das Vierte in Deutschland stelle einen strategischen Schritt dar, der im Einklang mit der Ausrichtung von NBC Universal auf die internationale Expansion seiner Pay-TV-Sender steht. Darauf will man sich offenbar künftig konzentrieren, denn die Expansion dieses Bereichs spiele eine Schlüsselrolle in den Plänen, das internationale Geschäft von NBC Universal in den nächsten drei Jahren mehr als zu verdoppeln. Nach der Anmeldung bei den zuständigen Medienbehörden, soll das Closing des Deals voraussichtlich Ende Juni 2008 erfolgen.

    Käufer von Das Vierte ist Mini Movie International Channel, ein noch recht junges internationales Medienunternehmen mit Hauptsitz in Luxemburg und Tochtergesellschaften in Moskau, Paris und Beverly Hills. Unternehmenseigner ist der TV- und Filmproduzent Dmitri Lesnevski, der auch zusammen mit seiner Mutter Ren TV, den größten unabhängigen Fernsehsender Russland, gründete, an dem sich später auch die RTL Group beteiligte. "Wir freuen uns, dass wir diese Vereinbarung getroffen haben, um unsere internationale Mediengruppe auf dem deutschen Markt einzuführen", sagt Lesnevski zum Das Vierte-Deal und spricht auch gleich vom neuen Programm des Senders.

    "Wir beabsichtigen, Mini Movie als internationalen Kurzfilm-Sender auf verschiedenen Märkten zu launchen. Wir planen weiterhin mit Das Vierte als Unterhaltungssender und wollen mit Das Vierte weiter wachsen. Die zukünftige Programmgestaltung wird sowohl deutsche Filme und Shows als auch Hollywood-Spielfilme umfassen. Außerdem planen wir auch eigene TV-Serien, Programme und Shows zu produzieren, um diese auf Das Vierte zu zeigen. Wir wollen mit unserer Erfahrung aus der Einführung und im Ausbau frei empfangbarer TV-Sender auch die Zuschauermarktanteile von Das Vierte in Deutschland weiter erhöhen; der deutsche Markt ist sicherlich einer der interessantesten und wettbewerbsintensivsten in der Welt."

    Das Vierte ging im September 2005 aus dem vorherigen Sender NBC Europe hervor und sollte nach eigenem Bekunden dem deutschen Publikum "die Augen öffnen". "Deutschland bekommt endlich das Fernsehen, das es verdient", hieß es im Vorfeld. Doch die großspurige Ankündigung wurde mit Programm auf Sparflamme nie eingehalten. Der FreeTV-Sender erreicht derzeit rund 90 Prozent der deutschen Haushalte und erzielt aktuell einen durchschnittlichen Zuschauermarktanteil von rund ein Prozent.

    Roma Khanna, Präsident, NBC Universal Global Networks & Digital Initiatives, erläutert zum Verkauf: "Wir sind zuversichtlich, dass Mini Movie International Channel bestens positioniert ist, um Das Vierte künftig sehr erfolgreich auszubauen; dies wird es NBCU Global Networks ermöglichen, die Ressourcen rund um unsere fortlaufend extensive Expansionsstrategie bei den Pay-TV-Sendern zu konsolidieren."

    Quelle: dwdl
     
    #1

Diese Seite empfehlen