1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Umstieg von ipTV auf Sat - ohne Vorkenntnisse

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von RonnyRitter, 1. November 2013.

  1. RonnyRitter
    Offline

    RonnyRitter Newbie

    Registriert:
    1. November 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    leider wird in den nächsten Wochen mein IPTV eingestellt (O²).
    Da der Empfang von DVB-T eher schlecht ist bleiben nur wenig Alternativen.

    Entertain der Telekom ist mir überteuert.
    Bei Vodafone kenne ich keinen der Erfahrung damit hat.
    Bleibt alternativ SAT-Empfang.

    Leider habe ich mich damit noch nie beschäftigt und schon die Auswahl des oder der deutschsprachigen Satelliten stellt mich vor Problemen.

    Deshalb möchte ich Euch bitten mir ein wenig bei der Auswahl des Equipment zu helfen.

    Mein Wünsche:
    - Receiver mit 2 Tuner und Aufnahmefunktion (gern mit interner und externer Festplatte)
    - schnelle Umschaltzeiten
    - einfach zu bedienendes Menü
    - sauberer Empfang
    - den Receiver als Medienplayer nutzen (Musiksammlung über Netzwerk)
    - HD Empfang (Anschaffung eines neuen TV mit HD und 3D steht in den kommenden Monaten an)
    - wenn möglich Empfang von 3D (falls es diese schon gibt)
    - Radio relativ uninteressant, da dies über das Web realisiert wird
    - ansprechendes Desing und möglichst flach
    - gern personalisierbar

    Bei einem Bekannten habe ich einen clarketech et9x00 gesehen. Der gefiehl mir schon ganz gut. U.a. hat er sich ein Ambilight selbst gebastelt.

    Die Schüssel möchte ich in den Garten stellen, somit entfällt die Genehmigung vom Vermieter. Die Sicht scheint i.O., wenn ich diese mit den Nachbarn vergleiche.
    Allerdings muß ich hier eine Strecke von ca 40m zurücklegen.
    Das Kabel werde ich, mit freundlicher Genehmigung meiner Frau, durch das Blumenbett verlegen.
    Hier stellt sich mir die Frage, ob das Kabel zusätzlich geschützt werden sollte.
    Ebenfalls muß ich einmal durchs Fenster.

    Ich hoffe alle relevanten Informationen geliefert zu haben und bin für hilfreiche Antworten dankbar.
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. u040201
    Offline

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.034
    Zustimmungen:
    8.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Umstieg von ipTV auf Sat - ohne Vorkenntnisse

    Ja, eigentlich wissen wir jetzt alles was wir brauchen. aber ganz ohne gegenfrage(n) geht es nicht:
    Welche Satelliten willst DU empfangen?
    Hast Du freie Sicht nach Süden?
    Wieviele Anschlüsse sollen versorgt werden? Lieber einer mehr als einer zu wenig.
    habt Ihr im Haus eine Verkabelung liegen?
    Receiver ist das einfachste:
    Gigablue quad, vu+solo², uniboxHD 1+, xpeed lx2 stehen zur auswahl.
    der et 9x00 ist schon etwas veraltet.
     
    #2
    RonnyRitter gefällt das.
  4. RonnyRitter
    Offline

    RonnyRitter Newbie

    Registriert:
    1. November 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Umstieg von ipTV auf Sat - ohne Vorkenntnisse

    Uii,

    das ging aber schnell. DANKE

    Zu Deinen Fragen:

    -welcher Sat ? keine Ahnung - soweit ich mich belesen habe, kommt astra 19,2 in Frage ggf kann man den mit nen 2 koppeln ?! wichtig sind mir (HD) Sender in deutscher Sprache
    -Sicht sollte frei sein - geprüft mit einer Hompage deren Namen ich nicht mehr weiß und mit einer App (zusätzlich vom Nachbarn abgeschaut)
    -angeschlossen werden soll ein Receiver mit doppel Tuner (schauen und ein anderen Sender aufnehmen können)
    -keine Verkabelung im Haus, die ich nutzen könnte
    -ach ja, cardsharing wäre noch interessant

    mfg RR
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2013
    #3
  5. Trick
    Offline

    Trick Board Guru Supporter

    Registriert:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    1.286
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    NRW
    AW: Umstieg von ipTV auf Sat - ohne Vorkenntnisse

    Astra sollte reichen, da hier die deutschen Programme zuhause sind.
    Wenns wirklich nur 2 Anschlüsse (Twin-Tuner) werden sollen, brauchst Du ein Twin-LNB.
    Bei Deiner angegebenen Kabellänge von etwa 40m und zusätzlich noch durch's Fenster (2 Fensterdurchführungen), geht da schon etwas an Signal verloren.
    Evtl. solltest Du prüfen, ob das Kabel nicht unterhalb des Fensterrahmens gelegt werden kann. Dann sparst Du Dir die 2 Fensterdurchführungen, die immer Signalverlust mitbringen.
    Meine Empfehlungen sind:

    Spiegel: 85er Gibertini SE oder Fuba DAA 850.
    LNB: Inverto Black Premium IDLB-TWNL40-PREMU-OPP (evtl. das Black Ultra IDLP-TWNL40-ULTRA-OPP wg. der 40m Kabel und den Fensterdurchführungen).
    Kabel: Kathrein LCD 111.
    Das Kabel sollte zusätzlich in einem Panzerrohr oder in einem Wasserschlauch eingezogen werden.
    F-Stecker: Cabelcon F-56 5.1 Kompressionsstecker.

    3D kannst Du sehen, wenn Dein Fernseher dies unterstützt. Dazu brauchst Du nicht auf das Equipment der Außeneinheit zu achten.
    Auch UHD-TV-Empfang ist Fernsehgerät-abhängig.
     
    #4
    RonnyRitter, u040201 und Derek Buegel gefällt das.
  6. u040201
    Offline

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.034
    Zustimmungen:
    8.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Umstieg von ipTV auf Sat - ohne Vorkenntnisse

    natürlich vollständige zustimmung zu tricks lösung. ich würde nur überlegen, ein unicable-lnb zu nehmen. dann sind immer noch 2 anschlussmöglichkeiten in reserve, falls doch irgendwann mal mehr da sein sollen.

    P-S "danke" ist der button unten links
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2013
    #5
    RonnyRitter und Trick gefällt das.

Diese Seite empfehlen