1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Ubuntu Anfänger

Dieses Thema im Forum "Ubuntu" wurde erstellt von KoRn, 2. Januar 2012.

  1. KoRn
    Offline

    KoRn Newbie

    Registriert:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Abend

    Ist das Ubuntu was für Anfänger?
    Wollte es als 2. Betriebsystem auf meinem iMac nutzen :) Weil Leopart ein bisschen langweilig ist :D
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Xerolux
    Offline

    Xerolux Guest

    Wenn man Linux als allgemein sieht ist es nichts für Anfänger, auf Distro basis gesehen ist ubuntu das Anfanger freundlichste
     
    #2
  4. KoRn
    Offline

    KoRn Newbie

    Registriert:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Ubuntu Anfänger

    Irgendwie muss man anfangen :eek: Ich hatte ja schon mal Linux aber wirklich durch geblickt habe ich nicht :eek:
     
    #3
  5. Xerolux
    Offline

    Xerolux Guest

    Mir gefällt die neue ubuntu Oberfläche nicht , benutze seit Jahren nur debian , opensuse wäre auch noch eine Alternative, Schau die einfach die versch. Dist. In einer vm an, für ubuntu gibt's sogar nen Windows installier wenn du noch nen PVC hast

    Debian
    Opensuse
    Fedora
    Ubuntu

    Meine Fav. Lüste
     
    #4
  6. KoRn
    Offline

    KoRn Newbie

    Registriert:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Ubuntu Anfänger

    Habe gerade mal ein bisschen rum gelesen auch in verschieden Foren eigentlich ist mir die Lust schon wieder vergangen was ich alles gelesen hab. Ist es wirklich so kompliziert? Mit linux hab ich leider auch wenig Erfahrung nutze nur Leopart.
     
    #5
  7. Xerolux
    Offline

    Xerolux Guest

    Sagen wir es so , es ist anders und nichts für Leute die bereits mit win Probleme haben.
    Dafür erhält man ein stabiles , schnelles, sicheres und kostenloses System das selbst auf alten pc läuft


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
    #6
  8. KoRn
    Offline

    KoRn Newbie

    Registriert:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Ubuntu Anfänger

    Mit windows habe ich nur ein Problem und das ist der Grund warum ich jetzt Mac nutze die Geschwindigkeit. Zum Kotzen! Ich werde mir mal ein Linux laden und es Testen. Ich denk du könntest mir auch ein wenig helfen ? :D
     
    #7
  9. FiloBear
    Offline

    FiloBear Newbie

    Registriert:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Ubuntu Anfänger

    Windows : Pro: leich zu installieren, leicht zu bedienen, multitaskin fähig aber nicht mehr Realtimefähig, gutes Grundgerüst für Programmierer ALLER Art
    Contra: Lizensen, Viren/Würmer/Adware Scareware use, scheiss treiber,

    Linux algemein: Pro: leicht zubedienen selbst anzupassen, wenn was nicht klapt einfach um schreiben und es läuft ohne sich dabei Kopf machen zu müssen wegen Lizensen, gute Kommunity, multitasking Und Realtime fähig, kostenlos
    Contra: Für neulinge schwer da anders, ganze 2 Würmer die per root PW abgeschaltet werden können, keine Standart Software, undurchsichtiges Software gewühl, bis amn das was man sucht gefunden hat dauert es manchmal länger,
     
    #8
  10. burn3r
    Offline

    burn3r Ist oft hier

    Registriert:
    25. Januar 2012
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Albstadt
    AW: Ubuntu Anfänger

    Ubuntu ist ganz klar auch für Anfänger geeignet... Durch die Oberfläche kann jeder X beliebige User zurechtkommen. Die Frage ist halt für was brauchst du Linux/Ubuntu?

    Wenn du einen Webserver aufsetzen willst, oder selbst Shellprogrammierung machen willst - wird der Einstieg für einen "Anfänger" hart sein. Aber im Netz gibts es 100000x Tutorials zu allen möglichen Themen und auch viele gute Boards die immer helfen.
     
    #9
  11. blodern
    Offline

    blodern Hacker

    Registriert:
    5. April 2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Ubuntu Anfänger

    Hallo,

    Ich hoffe es passt hier rein.
    Ich würde gerne beim booten von Ubuntu die Anmeldemaske mit Passwort überspringen, heißt der PC soll durchbooten ohne das Passwort abzufragen. Allerdings soll das nicht das Root Passwort beeinträchtigen!

    Gesendet von meinem HD2 mit Tapatalk 2
     
    #10
  12. meister85
    Offline

    meister85 VIP

    Registriert:
    21. September 2009
    Beiträge:
    7.927
    Zustimmungen:
    5.229
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Ubuntu Anfänger

    Du musst in die Einstellungen rein und dort bei deinem Benutzer die Automatische Anmeldung aktivieren.

    Das Root Passwort wird dadurch nicht deaktiviert!
     
    #11
    Anderl, blodern und sumsi gefällt das.
  13. sumsi
    Offline

    sumsi VIP

    Registriert:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    4.142
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Ubuntu Anfänger

    Du kannst auch einen neuen user anlegen und ihm kein passwort vergeben,

    ansonsten Meister85 Lösung durchführen
     
    #12
    Anderl und meister85 gefällt das.
  14. blodern
    Offline

    blodern Hacker

    Registriert:
    5. April 2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Ubuntu Anfänger

    Jetzt hätte ich noch eine Frage.

    Hatte bei mir Ubuntu in einer VM laufen und nun bin ich umgestiegen. Ubuntu läuft nun als Hauptsystem auf meinem 2t Rechner.

    Wenn ich mich nicht irre, bin ich in der VM und früher in der Schule mit cd /Ordnername in den Ordern gewechselt.
    Nun bringt dieser Befehl aber leider einen Fehler: Datei oder Verzeichnix nicht gefunden.

    Ich kann jetzt nur noch in Ordner mit
    cd Ordnername
    wechseln.

    Kann mir jemand den Unterschieder erklären ?
     
    #13
  15. sumsi
    Offline

    sumsi VIP

    Registriert:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    4.142
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Ubuntu Anfänger

    cd VERZEICHNIS
    • change directory – relativer Pfad (= vom Standort aus)


    cd /VERZEICHNIS
    • change directory – absoluter Pfad (= vom Dateisystem aus)

    mehr dazu --->

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #14
    blodern gefällt das.
  16. blodern
    Offline

    blodern Hacker

    Registriert:
    5. April 2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Ubuntu Anfänger

    Hallo Zusammen,


    ich würde gerne bei mir in einem Ordner eine Datei erstellen die sollte so aussehen:
    Dateiname und Datum. zB.: Log 2013-01-31
    Sollte es mir einer Datei schwer sein, das darzustellen, kann es auch ein aktueller Ordner mit Datum sein und darin nur eine Log Datei. Dies denke ich wäre leichter zu lösen.
    Dürfte ich evtl. auch hinbekommen.


    Nochmal zurück zu der Datei.
    Ich würde gern manche Sachen überprüfen und die Log Datei "auffüllen" heißt ich schreibe immer in die Datei vorlaufend hinein.
    Allerdings würde ich von außen das aktuelle Datum sehen wollen.


    Kann sowas realisiert werden ?
    Datei mit Datum allein bekomme ich hin. Allerdings schaffe ich es nicht einen Dateinamen und Datum in einem auf der Arbeitsfläche oder in einem Ordner einzufügen.
    Ganzes soll über den Terminal passieren, da ich das ganze später per Cronjob automatisieren will.


    Danke
     
    #15

Diese Seite empfehlen