1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tymoshchuk: Blitzwechsel nach Russland

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Skyline01, 17. März 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Tymoshchuk: Blitzwechsel nach Russland

    Anatoliy Tymoshchuk und der FC Bayern - selten gab es solch ein großes Missverständnis zwischen Spieler und Verein. Mit großen Erwartungen war der Ukrainer im vergangenen Jahr nach München gekommen. Der Klub ließ sich für den Defensivspieler nicht lumpen und zahlte rund 11 Millionen Euro an Zenit St. Petersburg. Aber dann kam alles anders, als es sich die Beteiligten vorgestellt haben. Tymoshchuk spielte selten für die Bayern und wenn er zum Einsatz kam, wusste er nicht zu überzeugen. Auf der 6er-Position kam er nicht an Kapitän Mark van Bommel vorbei.

    Und seitdem Bastian Schweinsteiger die Rolle im defensiven statt im offensiven Mittelfeld ausfüllt, ist für den 30-Jährigen sowieso Hopfen und Malz verloren. Mehr als ein Platz auf der Bank springt nicht heraus. Selbst als 'Schweini' am vergangenen Spieltag gegen Freiburg (2:1) wegen einer Gelb-Sperre ausfiel, setzte Trainer Louis van Gaal nicht auf 'Tymo', sondern auf Danijel Pranjic. Nun hat der Ukrainer, der seinen Wechsel an die Säbener Straße Ex-FCB-Trainer Jürgen Klinsmann zu verdanken hat, endgültig die Nase voll: Er will den Verein verlassen - und zwar sofort!

    Tymoshchuk hat seinen Berater Vitali Yurchenko schon zu Gesprächen mit den Klub-Bossen geschickt und um die Freigabe gebeten. "Es gäbe die theoretische Möglichkeit, sofort zu wechseln, da das Transferfenster in Russland noch bis 8. April geöffnet ist. Es gibt zwei viel versprechende Angebote aus Russland", sagte Yurchenko der 'Bild'-Zeitung. Bei den beiden russischen Klubs soll es sich um Spartak Moskau und 'Tymos' Ex-Klub Zenit St. Petersburg handeln. Allerdings gibt es den Blondschopf nicht zum Nulltarif. Sein Vertrag bei den Bayern läuft noch bis zum Sommer 2012. Wahrscheinlich wird es eine Frage des Geldes sein, wie und wann die Münchner Tymoshchuk ziehen lassen.

    Laut Berater Yurchenko sind Manager Christian Nerlinger & Co. aber nicht daran interessiert, den 30-Jährigen sofort abzugeben: "Die Bosse haben uns mitgeteilt, dass sie weiterhin Interesse an Anatoliy haben, weil sie sein professionelles Niveau und seinen einwandfreien Charakter schätzen." Aber was will der FCB mit dem Bankdrücker? Coach van Gaal ließ unlängst durchblicken, dass er auch in Zukunft nicht auf Tymoshchuk, sondern auf Schweinsteiger und van Bommel setzt. Den Vertrag mit dem Kapitän haben die Münchner gerade um ein weiteres Jahr bis 2011 verlängert.

    Quelle: Sport.de
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Renn
    Offline

    Renn Freak

    Registriert:
    6. September 2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Tymoshchuk: Blitzwechsel nach Russland

    hat ja auch nicht viel einsatzzeiten bekommen
     
    #2

Diese Seite empfehlen