1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tschechien: Senderbetriebs-Unternehmen für Änderungen bei Digital-TV bestraft

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Ranger79, 25. Februar 2009.

  1. Ranger79
    Offline

    Ranger79 VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    Tschechien: Senderbetriebs-Unternehmen für Änderungen bei Digital-TV bestraft
    300.000 tschechische Kronen (10.300 Euro) Strafe haben die mit dem Betrieb der Rundfunk- und Fernsehsender beauftragten České Radiokomunikace bezahlt. Die Sanktion sprach die tschechische Fernmeldebehörde aus, weil das Unternehmen im Herbst des vergangenen Jahres den Betrieb des digitalen Fernsehsignals DVB-T in Prag unterbrochen und auf einen anderen Sender umgeschaltet hat. Dabei habe es die Firma unterlassen, die Öffentlichkeit ausreichend zu informieren. Zehntausende Prager Haushalte waren deshalb ohne Fernsehempfang. České Radiokomunikace begründeten die Umschaltung mit dem Austausch der Hauptantenne auf dem Prager Fernsehturm, räumten aber Fehler in der Kommunikation mit den Fernsehzusehern ein.

    Q:satnews
    Di, 24. Feb 2009
     
    #1

Diese Seite empfehlen