1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos TP-Link TL-WR1043ND oder besser Dreambox800SE als CS-Server (Netzwerkverbindung)

Dieses Thema im Forum "TP-Link Talk" wurde erstellt von bshiiit, 24. Februar 2013.

  1. bshiiit
    Offline

    bshiiit Guest

    Hallo Foren-Gemeinde,

    zufällig bin ich darauf gestoßen, dass mein oben genannter Router auch als Sharing-Server fungieren kann.

    Ich bin ein absoluter Grünling in Sachen CS , plane jedoch demnächst mal loszulegen.

    Ich versuche es kurz zu machen, obwohl ich sicherlich einen kleinen Roman schreiben könnte.

    vorhandene Hardware/Ausgangssituation
    - 2 TP-Link WR1043ND - Router ( einer steht im Dachgeschoss, einer im Erdgeschoss)
    - SAT-Empfang im Dachgeschoss Astra/Hotbird
    - Kabel-Empfang im Erdgeschoss

    Ziel:
    - Homesharing von Sky/HD+/AL Jazeera/Cyfra+ (alle lokal) vom Dachgeschoss ins Erdgeschoss (2 Clients)
    - Internetsharing der o.g. Karten mit einem Freund
    - Das Sharing ins Erdgeschoss muss definitiv über W-Lan erfolgen, eine Verkabelung kommt nicht in Frage. Auch die Clients sollen per W-Lan (entweder via W-LanBridge oder WLan-Stick) entweder direkt auf den TP-Link im Dachgeschoss oder auf den TP-Link im Erdgeschoss mit anschließender Bridge zwischen den zwei Routern zugreifen können.

    geplante Hardware:
    - Dreambox800SE (Server, via LAN mit Router verbunden)
    - Ferguson Ariva 202e x 2 (Clients), incl. W-Lan-Sticks und W-Lan Bridges (werde testen, was besser läuft)
    - mehrere Easymouse2 Cardreader

    Unabhängig von der Einrichtung folgende Fragen:

    - besser Dreambox oder gleich den TP-Link als CS-Server wählen? Ich habe Bedenken, dass die Netzwerkverbindung um so schlechter wird, je mehr Geräte involviert sind (Dreambox-Variante) Ist es daher auch hinsichtlich des Bridgings
    besser, wenn ich einen direkten "Ansprechpartner" (Router-Variante) habe?
    - sind die Clients mit dem 1043ND kompatibel oder ist das wurschd?


    Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe.

    LG
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. derdigge
    Offline

    derdigge Super Elite User Supporter

    Registriert:
    2. September 2012
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    942
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Florist
    AW: TP-Link TL-WR1043ND oder besser Dreambox800SE als CS-Server (Netzwerkverbindung)

    All dies ist mit deiner Hardware möglich.
    Das Gerät im Erdgeschoss würde ich als Accesspoint nehmen, mit internetsharing und CS.
    Das Teil auf dem Dachgeschoss würde ich mit einem usb wlan stick an den unteren anknöpern und dann
    im Dachgeschoss das wlan "resharen". Sofern das der Grundlegende plan so war.

    Welche clienten du dann ans CS hesftest, bzw welche wlan clients ist eigentlich wurscht.
     
    #2
  4. fcbayern2005
    Offline

    fcbayern2005 Guest

    AW: TP-Link TL-WR1043ND oder besser Dreambox800SE als CS-Server (Netzwerkverbindung)

    Hallo
    ich habe viel rum proboert. aber am Ende habe mich für Igel PC ( Verbrauch ca 20 w) entschieden. So läuft dein Receiver nciht die ganze Zeit und der Igel rennt 24 Stunden ohne Probleme.
    Preis her sollte es auch günstig sein Im forum werden welche für 22 euro verkauft.
    habe lange Zeit Fritzbox und VU uno als server aber an Igel kommt nicht vorbei.
    Güße
     
    #3
  5. derdigge
    Offline

    derdigge Super Elite User Supporter

    Registriert:
    2. September 2012
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    942
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Florist
    AW: TP-Link TL-WR1043ND oder besser Dreambox800SE als CS-Server (Netzwerkverbindung)

    Igel ist nicht notwendig. Der 1043 erfüllt die Aufgabe genau so gut. Besonders in Anbetracht der tatsache das die ösis über kekse abgeschalten werden. Würde ich persönlich zum Router greifen, da er diesen ja eh im Haushalt laufen hat. Somit muss kein extra Gerät betriben werden. Ein Igel ist natürlich eine denkbare alternative aber in meinen Augen wird hier mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
     
    #4
  6. bshiiit
    Offline

    bshiiit Guest

    AW: TP-Link TL-WR1043ND oder besser Dreambox800SE als CS-Server (Netzwerkverbindung)

    Hallo ihr beiden,

    danke für eure Infos,

    um es zusammenzufassen:

    Im Erdgeschoss wird der Server laufen (Router oder ein Thin PC) Hiermit verbinde ich die Clients des EG via WLan. (Homesharing)
    Somit kein Problem, dass im EG kein SAT-Anschluss.

    Im Dachgeschoss könnte ich ja dann via Internet (SAT-Anschluss) auf den Server zugreifen.

    Somit hätte ich mir ja das lästige Problem mit einer eventuellen schlechten Netzwerkverbindung von EG ins DG gespart.

    Muss noch dazu sagen, dass wir im EG und DG zwei getrennte Internet-Leitungen haben.

    Könnt ihr mir folgen und ist das so machbar?

    Dann bin ich in diesem Fall noch auf der Suche nach einer Anleitung für die Einrichtung des Routers oder des ThinPcs als CS-Servers.
    Habt ihr da was?

    Viele Grüße

    Sent from my Desire HD using Tapatalk 2
     
    #5
  7. fcbayern2005
    Offline

    fcbayern2005 Guest

    AW: TP-Link TL-WR1043ND oder besser Dreambox800SE als CS-Server (Netzwerkverbindung)

    und wie wäre es Internet über STROMDOSE?????????? das ist besser als per WLAN, so ist es egal wo deine Geräte sind und hst du gar keine Empfang Probleme , von Wlan werde ich abraten.
    Grüße


    siehe das.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    An Hardware sollte man nicht sparen du willst das es stabile und zuverlässig läuft oder?
     
    #6
  8. derdigge
    Offline

    derdigge Super Elite User Supporter

    Registriert:
    2. September 2012
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    942
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Florist
    AW: TP-Link TL-WR1043ND oder besser Dreambox800SE als CS-Server (Netzwerkverbindung)

    Die Meinung Teile ich nicht. Zugegeben ist ein 1043nd nicht der stärkste in Sachen wlan. Aber diese Dlan Viecher machen nur bei einem "neuen" Kabenetz im Haus einigemaßen Sinn. Stellen aber bei brauchbaren Geräten eine mindest Investition von 80€ dar. Auch hier gilt, die Alternative ist bereits vorhanden, er muss nicht kaufen.


    Du beziehst internet über einen Sat anschluss? korrekt?


    Flashe mein Image aus dem Thread hier:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Direkt nach dem Flashen ist oscam erreichbar unter 192.168.1.1:8888 !! Weiterführende Anleitungen gibts es auch im Dokuthread.
    Du kannst dort eine "handelsübliche" Config einpflanzen und der Hobel rennt! Es ist sehr einfach, viele "nichtfachleute" haben es
    so hinbekommen. Wenn du bereits eine Config hast, bist du in 10 Minuten fertig damit!!
     
    #7
  9. bshiiit
    Offline

    bshiiit Guest

    AW: TP-Link TL-WR1043ND oder besser Dreambox800SE als CS-Server (Netzwerkverbindung)

    Hilfe, Reizüberflutung. :p. Erst mal danke für Euer Engagement.


    Zum Thema D-Lan. Schon mal probiert. Hausnetz leider zu alt, kann man knicken. Aber kein Problem, es gibt gute Alternativen dazu. Internet beziehe ich von KabelDeutschland mit zwei getrennten Leitungen im EG und DG, jeweils mit Kabelmodem mit den 1043nd verbunden.
    Im EG haben wir nur Kabel-Tv, im DG zusätzlich SAT-TV.

    Ich versuche nochmal aufzuzeigen, was ich plane.

    1043nd im EG als Server, 2 Clients (FergusonAriva202e) im EG via W-Lan (Stick oder Bridge) ins Netzwerk (Homesharing)

    Im DG greife ich via Internet auf den Server zu (da habe ich ja SAT-TV), ebenfalls greift der Bekannte via Internet auf den Server zu.

    Somit kann ich mir das Router-Bridging sparen und habe dementsprechend auch keine Probleme mit der Netzwerkverbindung.

    Gedankenfehler?
    Läuft?

    Gruß

    Sent from my Desire HD using Tapatalk 2
     
    #8
  10. bshiiit
    Offline

    bshiiit Guest

    AW: TP-Link TL-WR1043ND oder besser Dreambox800SE als CS-Server (Netzwerkverbindung)

    btw kann ich dann noch meinen PC oder Laptop an den 1043nd (CS-Server) anschließen, um ins Internet zu kommen?
     
    #9
  11. Osprey
    Offline

    Osprey Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    8.831
    Zustimmungen:
    6.526
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    KFZ-Techniker
    Ort:
    Im wilden Süden
    AW: TP-Link TL-WR1043ND oder besser Dreambox800SE als CS-Server (Netzwerkverbindung)

    Ja klar, das bleibt trotzdem ein internet Router halt mit Zusatzfunktionen ;)
    Sowie du es planst habe ich auch ähnlich.
    Das einzige Prob. das ich bei dir sehe ist deon Receiver. Weiss nicht ob der Ariva emms senden kann um die SC am leben zu erhalten.
    Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk 2
     
    #10
  12. derdigge
    Offline

    derdigge Super Elite User Supporter

    Registriert:
    2. September 2012
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    942
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Florist
    AW: TP-Link TL-WR1043ND oder besser Dreambox800SE als CS-Server (Netzwerkverbindung)

    Freilich, geht locker!

    Irgendwie hab ich es noch nicht ganz gepeilt. Du hast im DG einen eigenen Internetanschluss?
    Also :
    DG hat seperaten DSL/Kabel/UMTS Anschluss ??
    und UG hat auch seperaten DSL/UMTS/Kabel Anschluss ??

    Prinzipiell iss ét wurscht ob über Internet oder Wlan-Bridge.
    Solange es kein Internet über Satelit ist (ping Zeit).
    Da du ja eh einen Weiteren Gast von Aussen bedienst, würde ich dies auch übers Internet betreiben.
    Es ist einfacher zu konfegurieren - "einfach ma wenijer Knöppe zum drückn" :)
     
    #11

Diese Seite empfehlen