1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tour de France bringt ARD und ZDF weiterhin weniger Zuschauer

Dieses Thema im Forum "TV SPORT NEWS" wurde erstellt von Ranger79, 18. Juli 2009.

  1. Ranger79
    Offline

    Ranger79 VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    18.07.09 Tour de France bringt ARD und ZDF weiterhin weniger Zuschauer

    München - Die wegen der Dopingvergehen reduzierte Berichterstattung von ARD und ZDF über die diesjährige Tour de France beschert den Sendern sinkende Zuschauerzahlen.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Nach einem Vorabbericht des Nachrichtenmagazins "Focus" verfolgten bis Donnerstag durchschnittlich 980 000 Zuschauer im Ersten Programm die Sendungen von der Tour. Das entsprach einem Marktanteil von 8,1 Prozent. Das ZDF, das sich mit der ARD abwechselt, kam auf 1,01 Millionen Zuschauern im Schnitt und einem Marktanteil von 8,6 Prozent.

    ARD und ZDF erzielen dem Magazin zufolge mit den Übertragungen von der Tour de France wesentlich niedrigere Marktanteile als sonst auf diesem Sendeplatz. So schalteten im Juni bei der ZDF-Telenovela "Alisa" und der ARD-Dokureihe "Giraffe, Erdmännchen & Co." 13,5 Prozent beziehungsweise 11,9 Prozent der Zuschauer ein.

    Beim Sender Eurosport wollten mehr Zuschauer als im Vorjahr die Tour de France sehen. Statt 200 000 Zuschauern 2008 hätten dort bisher durchschnittlich 590 000 Zuschauer die Tour verfolgt, schrieb das Magazin. Das entspreche einem Marktanteil von 5,3 Prozent.

    Q: digi tv
     
    #1
    Pilot gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. [Kratos]
    Offline

    [Kratos] Ist oft hier

    Registriert:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Traumwelt
    AW: Tour de France bringt ARD und ZDF weiterhin weniger Zuschauer

    ZDF-Chefredakteur Brender will für Bewertung der Tour de France noch abwarten

    Hamburg - ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender will sich nicht vorschnell auf Änderungen bei der Übertragung von der Tour de France festlegen.

    "Bevor irgendetwas an der Form der Tour-de-France-Berichterstattung verändert wird, müssen sich ARD und ZDF zusammensetzen und das besprechen", sagte Brender dem Branchendienst "Meedia". Jetzt eine Veränderung anzuregen, sei verfrüht. "Warten wir doch erst mal ab, wie die Tour de France 2009 auch in Sachen Doping endet."

    In der Regel sei es nicht so, dass die Schlagzeilen über die Tour mit dem Zieleinlauf in Paris ein Ende hätten. "Es wird eine ausführliche Analyse der aktuellen Tour geben, und zwar in programmlicher und

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Hinsicht. Und auch mit Blick auf das Thema Doping." Aufgrund der schlechten Quoten von ARD und ZDF bei der am vergangenen Sonntag beendeten Tour hatten mehrere Medien spekuliert, die Sender würden im nächsten Jahr wieder zu einer ausführlichen Live-Berichterstattung zurückkehren. In diesem Jahr hatten beide aufgrund der Dopingvergehen in den Vorjahren täglich nur jeweils eine knappe Stunde live berichtet.

    Beim ZDF hatten im Schnitt 980 000 Zuschauer eingeschaltet (Marktanteil 8,4 Prozent), bei der ARD waren es bei den Live-Übertragungen 1,04 Millionen (8,6 Prozent). Im Vorjahr erreichten die Live-Übertragung der Etappen durchschnittlich 1,35 Millionen Zuschauer im ZDF (Marktanteil 12,5 Prozent) und 1,37 Millionen Zuschauer (13,7 Prozent) bei der ARD. (ddp)

    Quelle: DF
     
    #2

Diese Seite empfehlen