1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Totschlag: Verstappen angeklagt

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von Borko23, 8. Januar 2012.

  1. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    [h=1]Totschlag: Verstappen angeklagt[/h]
    Michael Schumachers ehemaliger Teamkollege Jos Verstappen ist wegen Totschlags angeklagt worden.
    Der 39-jährige Niederländer, der 1994 mit dem Deutschen Rekordweltmeister beim Benetton-Team im Formel-1-Zirkus unterwegs war, soll versucht haben, seine Ex-Freundin in Roermond zu überfahren. Verstappen bestreitet die Vorwürfe, bleibt aber in Untersuchungshaft.
    Bereits in der Vergangenheit war Verstappen straffällig geworden. 2009 stand er wegen Misshandlung seiner Ex-Frau vor Gericht. Zwar wurde er freigesprochen, die Staatsanwaltschaft verurteilte ihn jedoch wegen Bedrohung zu einer Geld- und Bewährungsstrafe.
    Sport1.de
     
    #1
    josef.13 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. MOSCH69
    Offline

    MOSCH69 Elite Lord

    Registriert:
    6. Februar 2009
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2.059
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    CNC Programmierer
    Ort:
    Niederrhein
    AW: Totschlag: Verstappen angeklagt

    Totschlag - und Versuch zu überfahren - wie passt das denn zusammen ????? wenn überhaupt versuchter Totschlag
     
    #2
  4. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Jos Verstappen ist wegen versuchten Totschlags angeklagt


    [​IMG]

    Michael Schumachers ehemaliger Teamkollege Jos Verstappen ist wegen versuchten Totschlags angeklagt worden. Der 39-jährige Niederländer, der 1994 mit dem deutschen Rekordweltmeister beim Benetton-Team im Formel-1-Zirkus unterwegs war, soll versucht haben, seine Ex-Freundin in Roermond zu überfahren. Verstappen bestreitet die Vorwürfe, bleibt aber in Untersuchungshaft.

    Bereits in der Vergangenheit war Verstappen straffällig geworden. 2009 stand er wegen Misshandlung seiner Ex-Frau vor Gericht. Zwar wurde er freigesprochen, die Staatsanwaltschaft verurteilte ihn jedoch wegen Bedrohung zu einer Geld- und Bewährungsstrafe.

    Quelle: Focus
     
    #3

Diese Seite empfehlen