1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Torwart verschiebt Pfosten und verkleinert Tor

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Borko23, 26. September 2009.

  1. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    Torwart verschiebt Pfosten und verkleinert Tor

    <!-- /headline --><!-- lead -->Um noch weniger Gegentreffer zu erhalten, griff Kim Christensen, Torhüter des schwedischen Tabellenführers IFK Göteborg, zu einem raffinierten Trick. Er schob kurzerhand die Torpfosten zusammen, die auf dem Kunstrasen nur ungenügend verankert waren.

    <!-- /lead --><!-- ******* opener:bild breit/video/diashow ******* -->vom schwedischen Tabellenführer IFK Göteborg erhielt einen heissen Tipp: Ein Torwartkollege erzählte ihm, dass die Torpfosten in einigen Stadien nicht fest verankert sind. Also machte es sich der Schlussmann zur Gewohnheit, die Torpfosten auf solchen Plätzen kurz vor Spielbeginn ein wenig nach innen zu schieben. Etwa zehn Zentimeter pro Seite dürfte Christensen so eingespart haben - ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

    Beim Spiel gegen Örebro wurde der Däne nun aber erwischt. Nach rund 20 Minuten bemerkte Schiedsrichter Stefan Johannesson die Schieflage des Tores und schob die Pfosten wieder in ihre Ausgangssituation. Dass Goalie Christensen, der mit 17 bislang am zweitwenigsten Gegentore der Liga kassierte, für die Fehlstellung verantwortlich war, konnte erst nach Konsultation der TV-Bilder festgestellt werden.
    Kristensen: «Nicht meine Schuld»
    Kristensen fühlte sich aber nicht schuldig. «Aus meiner Sicht ist es nicht mein Fehler. Es ist an Örebro, die Torpfosten fest zu verankern. Und dann müssen halt die Schiedsrichter aufmerksam sein», sagte der Torhüter der schwedischen Zeitung «Aftonbladet». Ob der schwedische Fussball-Verband das auch so sieht, ist mehr als fraglich. Die Diszplinarkommission wird sich jedenfalls mit dem mogelnden Schlussmann beschäftigen. Ihm droht eine harte Bestrafung.
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. frank22
    Offline

    frank22 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Torwart verschiebt Pfosten und verkleinert Tor

    Eine Bestrafung wäre ungerecht. Er hat nichts anderes getan, als versucht, seiner Manschaft zum Sieg zu verhelfen.

    Außerdem ist er noch sehr jung. Man lebt nur einmal und da wäre es angebracht, die Leidenschaft für Fußball nicht zu bestrafen. Ich will nicht wissen, wer da noch eingeweiht war. Die alten Säcke hätten das doch übernehmen sollen. :diablo:
     
    #2

Diese Seite empfehlen