1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tom Cruise und Katie Holmes - Der Scientology-Boss stand immer dazwischen

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 5. Juli 2012.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.870
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Die Ehe von Katie Holmes (33) und Tom Cruise (50) stand offenbar von Anfang an unter keinem guten Stern. Statt inniger Liebe und Sinn für die Familie gab es für den ‘Mission Impossible’-Star offenbar neben der Filmerei nur sein Leben bei Scientology.

    [​IMG]

    Für den 50-jährigen war es nur wichtig, sich immer größeres Ansehen in der Gemeinschaft zu verschaffen und auch seine Frau und die gemeinsame Tochter Suri in die Sekte miteinzugliedern, glaubt die britische ‘Sun’. Für Cruise stand demzufolge nicht seine Familie an erster Stelle, sondern eher David Miscavige, der Scientology-Diktator. Er ist von Beginn an ein fester Bestandteil von Toms Leben und die beiden verbindet seit vielen Jahren wie hinlänglich kolportiert eine enge Freundschaft.

    Miscavige und der Hollywood-Star verbrachten so viel Zeit miteinander, dass sich die Leute schon lustig machten und Cruise als ‘Mannfrau’ bezeichneten. Gerüchte machten die Runde, dass sie sich nur so gut verstehen würden, weil sie viele Gemeinsamkeiten hätten. Beide seien klein und wären bekannt dafür, ständig schwarze, passende Seidenhemden zu tragen. Miscavige habe den Schauspieler zunächst mit extrem üppigen Geschenken gezogen.

    Nachdem Tom Cruise unter anderem eine Flugzeughalle für seinen Privat-Jet und einen extravaganten neuen Luxuswagen bekam, war er ihm restlos ergeben. Holmes versuchte laut Insider-Kreisen immer wieder ihren Mann zur Vernunft zu bringen – offenbar erfolglos. Der schwärmte stattdessen in der Öffentlichkeit und vor der Presse in höchsten Tönen von der Scientology-Kirche und deren Gründer L.Ron Hubbard. Einmal sagte er: “Ich habe noch nie so ein kompetentes, intelligentes, tolerantes und mitfühlendes Wesen außerhalb unserer Gemeinschaft getroffen.”

    Eine Quelle erzählte der ‘Sun’: “David und Tom sind quasi von der Hüfte aufwärts an miteinander verbunden. Tom ließ sich von ihm jede wichtige Entscheidung in seinem Leben abnehmen.” Das klingt fast danach, als hätte der Hollywood-Star kaum noch einen eigenen Willen. “Katie fühlte sich oft unbeachtet, als würde sie nur an zweiter Stelle stehen. Als ihr klar wurde, wie viel Einfluss Miscavige wirklich auf ihren Mann hat, wusste sie, dass sie da weg muss.”

    Der oberste Chef der gefährlichen Sekte war natürlich auf der Hochzeit der beiden anwesend und wachte auch danach über alles und jeden. Angeblich tauchte er gerne unangekündigt bei Katie, Tom und Suri auf und überprüfte fast jeden Moment ihres gar nicht mehr so familiären Lebens. Es sah eher danach aus, als würde er über der Beziehung der beiden stehen und sie von oben streng bewachen.

    Katie Holmes floh am letzten Donnerstag aus dem gemeinsamen Haus in Beverly Hills und wird nun in einem schweren Scheidungskrieg um das alleinige Sorgerecht ihrer sechsjährigen Tochter Suri kämpfen.

    Quelle: Klatsch-Tratsch
     
    #1

Diese Seite empfehlen