1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"The Black Donnellys": Mafiaepos in Serie [Serienstart]

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von TV Pirat, 27. November 2011.

  1. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    27.11.2011, 09:03 Uhr

    Paul Haggis hat ein Händchen für Dramen. Nachdem sein Oscar-Erfolg "L.A. Crash" später in Serie ging, legte er bei "The Black Donnellys" selbst Hand an und produzierte ein modernes Mafiaepos mit frischer Darstellerriege. 13th Street bringt die Drama-Serie noch einmal auf die deutschen Bildschirme.

    Vier Brüder und ein Todesfall

    Mittelpunkt der Drama-Serie sind die vier irischstämmigen Donnelly-Brüder Tommy, Jimmy, Kevin und Sean, die unverhofft zum Zentrum von New Yorks Unterwelt werden. Bereits während ihrer Kindheit mussten sie sich in einem von der italienischen Mafia kontrollierten multikulturellen Brennpunkt behaupten. Nachdem Mafiaboss Sal den Vater der Brüder ermorden ließ, waren die Halbwaisen mit ihrer Mutter auf sich allein gestellt. Ihre Bindung wurde noch enger, doch ihre Entwicklung nahm unterschiedliche Wege. Während Jimmy, Kevin und Sean sich als Kleinkriminelle und Spieler verdingen, will Tommy mit dem organisierten Verbrechen nichts am Hut haben.

    [​IMG]

    Doch alles beginnt mit einer wilden Rangelei um eine Packung Eiskrem. Schnell geschnitten und flott inszeniert, lässt Regisseur Paul Haggis keinen Zweifel daran, dass die Brüder ein inniges Verhältnis zueinander haben und kaum getrennt anzutreffen sind. Dazu gesellt sich ihrer Freundin Jenny, eine Freundschaft, die bis zum Erwachsenenalter bestehen bleibt und sich vor allem auf Tommy bezieht. Der interessiert sich mittlerweile für die Kunst, muss aber seinen Brüdern immer wieder aus der Patsche helfen. Vor allem wirft er ein Auge auf Jimmy, der etwas klischeebehaftet zum drogenabhängigen Kleinkriminellen geworden ist. Die Fürsorge kommt nicht von ungefähr, sondern rührt von einem tragischen Ereignis in ihrer Kindheit her. Es ist jedoch der der Spielsucht verfallene Kevin, der ungewollt den zukünftigen Weg der Brüder und ihr gesamtes Schicksal verändern wird.

    Da Kevin tief in Spielschulden steckt, hecken er und Jimmy einen Plan aus. Sie entführen Kevins Buchmacher Louie Downtown und begehen damit einen tragischen Fehler. Downtown ist der Neffe von Mafiaboss Sal - und der lässt nicht mit sich spaßen. Das bekommt Frauenschwarm Sean, der jüngste Bruder der Donnellys, zu spüren, denn er wird von zwei Schlägern Sals fast zu Tode geprügelt, was wiederum eine Kurzschlussreaktion bei Jimmy auslöst, der kurzerhand den Entführten erschießt. Die dramatischen Ereignisse nehmen ihren Lauf und fordern ausgerechnet von dem nachdenklichen und besonnenen Tommy eine Entscheidung, die ihn all seine Ideale vergessen lässt. Eine Entscheidung, die nicht nur die Familie betrifft, sondern auch die Machtverhältnisse im gesamten Viertel auf den Kopf stellt.

    Darsteller und Charaktere

    Jonathan Tucker mimt den zweitältesten Sohn der Familie, Thomas "Tommy" Donnelly, der - von Schuldgefühlen geplagt - vor allem auf seinen jüngeren Brüder Jimmy achtgibt. Tucker stand bereits mit Tommy Lee Jones und Charlize Theron für das Oscar-nominierte Drama "Im Tal von Elah" vor der Kamera, bei dem ebenfalls Paul Haggis Regie führte. Horror-Fans ist der amerikanische Schauspieler ebenfalls kein Unbekannter, spielte er doch im Geheimtipp "Ruinen", dem Remake von "Texas Chainsaw Massacre" und in einer Episode der TV-Serie "Masters Of Horror". Außerdem war er in den Fernsehserien "Six Feet Under", "Royal Pains" und "Criminal Minds" zu sehen.

    Den Part des kriminellen und drogenabhängigen ältesten Bruders, James "Jimmy" Donnelly, übernahm der in New Jersey geborene Darsteller Tom Guiry. In Joel Schumachers Antikriegsfilm "Tigerland" überzeugte Guiry als Private Cantwell. Außerdem arbeitete er bereits mit Clint Eastwood an dessem Oscar-Erfolg "Mystic River". Zudem stand er für unzählige TV-Filme und -Serien, unter anderem "Kings", "Law & Order" oder "Criminal Intent – Verbrechen im Visier", vor der Kamera.

    Den zweijüngsten Sohn, Kevin Donnelly, welcher mit seiner Spielsucht und dem angehäuften Schuldenberg die Ereignisse erst in Gang setzt, spielt der Amerikaner Billy Lush. Lush ist seit 2002 im Filmgeschäft aktiv und tauchte bisher hauptsächlich in Fernsehproduktionen auf. Dazu gehören unter anderem Auftritte in der Krankenhausserie "Emergency Room", den Crime-Produktionen "Criminal Intent" und "CSI – Den Tätern auf der Spur" oder der Miniserie "Generation Kill". Außerdem war er auch in einigen Spielfilmen zu sehen, darunter im Thriller "Straw Dogs" oder im Drama "Norman".

    Vervollständigt wird das Donnelly-Quartett von Michael Stahl-David alias Frauenschwarm Sean "Seanny" Donnelly, dem Jüngsten der vier Brüder, der zu seinem eigenen Schutz aus den Geschäften des Familienclans herausgehalten wird. Kinofans dürfte Stahl-David vor allem aus Matt Reeves Science-Fiction-Hit "Cloverfield" bekannt sein. Darüber hinaus war der 1982 geborene Schauspieler bisher hauptsächlich für das Fernsehen aktiv und hatte Rollen in den TV-Serien "My Generation" oder "Kings".

    Zum Hauptcast gehört zudem Olivia Wilde, welche in der Serie mit Jenny Reilly die Freundin der Brüder aus Kindheitstagen spielt. Die vielbeschäftigte Schönheit landete mit ihrer Rolle der Dr. Remy "Thirteen" Hadley in der Hit-Serie "Dr. House" einen Fernseherfolg, ergatterte aber bereits Rollen in erfolgreichen Kinofilmen. Neben Harrison Ford und Daniel Craig stellte sie sich in "Cowboys & Aliens" den Außerirdischen in den Weg und tauchte im Disney-Streifen "Tron: Legacy" mit Jeff Bridges in die Welt der Computer ein. Aktuell ist sie im Science-Fiction-Film "In Time" zu sehen.

    Mit der Rolle des Erzählers Joey "Ice Cream" bekam Keith Nobbs einen der wichtigsten Parts der Serie. Als zentraler Bezugspunkt berichtet er von den Ereignissen, wechselt aber häufig die Perspektive und verändert das Geschehen, sobald er nach Ungereimtheiten gefragt wird. Kirk Acevedo vervollständigt als italienischer Gangster Nicky Cottero das Stammpersonal der Serie.

    Filmcrew und Hintergrund

    Die 13 Episoden umfassende Drama-Serie "The Black Donnellys" startete im Februar 2007 beim amerikanischen TV-Sender NBC, wurde dort allerdings nur bis Anfang April ausgestrahlt. Die restlichen Folgen gab es lediglich via Internet zu sehen. Offiziell begründete der Sender seinen Schritt mit mangelndem Zuschauerinteresse. Zumindest online ergab sich ein besseres Bild: Die Serie sorgte nach "Heroes" für die häufigsten Video-On-Demand-Abrufe. Noch während der TV-Ausstrahlung verbannte der Sender die dritte Episode ins Internet, da sie dem Kanal zu gewalttätig erschien.

    [​IMG]

    Hinter der Serie stecken Paul Haggis und Robert Moresco. Die beiden Filmschaffenden arbeiteten bereits für das Drama "L.A. Crash" zusammen, für dessen Drehbuch sie mit dem Oscar ausgezeichnet wurden. Haggis erhielt zudem den Preis als bester Regisseur. Zu den weiteren Regiearbeiten von Haggis zählen die Spielfilme "72 Stunden – The Next Three Days" mit Russell Crowe und "Im Tal von Elah". Moresco trat vor allem als Autor und Produzent in Erscheinung.

    Der Titel der Serie rührt vom Spitznamen der berüchtigten aus Irland eingewanderten kanadischen Donnelly-Familie, die im 19. Jahrhundert an einer Streitigkeit in Ontario beteiligt war, welche in einem Blutbad endete und fünf Familienmitgliedern das Leben kostete. Da Regisseur Paul Haggis in der Nähe des Ortes aufgewachsen ist. wusste er über die Ereignisse bestens Bescheid und verarbeitete sie in seiner TV-Serie "The Black Donnellys". Der Pay-TV-Sender 13th Street strahlt die Serie ab dem 28. November immer montags bis freitags um 19.25 Uhr aus.

    "The Black Donnellys" in Kürze

    Originaltitel: "The Black Donnellys"| Produktionsjahr: 2007 | US-Erstausstrahlung: 26. Februar 2007 (NBC) | dt. TV-Erstausstrahlung: 5. September 2007 (Premiere) | Folgen: 13 in 1 Staffel | Genre: Drama | Crime Schauspieler: Jonathan Tucker, Tom Guiry, Billy Lush, Michael Stahl-David, Olivia Wilde, Keith Nobbs | Inhalt: Das Leben der vier irischstämmigen Donelly-Brüder verändert sich auf dramatische Weise, als der verschuldete Kevin auf die Idee kommt, seinen Buchmacher zu entführen. Ein tragischer Fehler, entpuppt dieser sich doch als Neffe des lokalen Mafiabosses. Schon bald stellen die Brüder ungewollt die Machtverhältnisse im Viertel auf den Kopf.

    Quelle: digitalfernsehen
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2011
    #1

Diese Seite empfehlen