1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Teuerstes TV- und Rundfunk-System der Welt

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von a_halodri, 30. Dezember 2009.

  1. a_halodri
    Online

    a_halodri Guest

    7,6 Milliarden Euro kassieren ARD und ZDF jährlich mit ihren Gebühren. Jeder, der sich Radio, Fernseher - bald wohl auch Computer und Handy - anschafft, ist verpflichtet, die Abgabe an die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten zu machen - egal ob er deren Angebot nutzt oder nicht.

    Was mit diesen GEZ-Gebühren angestellt wird, darauf hat der Endverbraucher keinen Einfluss. Immer neue Spartenkanäle oder Gratis-Apps auf Handys bringen ARD und ZDF hervor. Aus Sicht privater Sender geht das Angebot der Öffentlichen damit längst über deren Auftrag der "Grundversorgung" hinaus.

    Der Vorsitzender des Verbands Privater Rundfunk und Telemedien Jürgen Doetz äußert sich verärgert über die schwache Gesetzgebung, die den Öffentlichen jede Menge Spielraum lässt und droht nun - wegen Wettbewerbsverzerrung - mit der Einschaltung der EU-Kommission.



    quelle: bild.de
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. manboo8000
    Online

    manboo8000 Guest

    AW: Teuerstes TV- und Rundfunk-System der Welt

    richtig so. Meiner Meinung nach könnten hier auch Systeme eingeführt werden, die den Zugang nur den Leuten ermöglichen, die dafür Zahlen und das es auch die Möglichkeit gibt, auf die Sender zu verzichten. Wer braucht die schon?!
     
    #2
  4. stani2017
    Offline

    stani2017 Freak

    Registriert:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Conrad Electronic
    Ort:
    Österreich
    AW: Teuerstes TV- und Rundfunk-System der Welt

    Da schließ ich mich an bin zwar in österreich awa wir zahlen halt gis 47 euro im monat für totales sch.... fernsehn
     
    #3
  5. kramadanz
    Offline

    kramadanz Newbie

    Registriert:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Teuerstes TV- und Rundfunk-System der Welt

    Ha, nein total sch... kann ich nicht zustimmen, den ORF finde ich gar nicht so schlecht, aber ich bin auch dafür das man das bezahlt was man nutzt, also wenn ich nicht ORF schaue dann möchte ich auch nix dafür zahlen.
    Letztes Jahr hat die GIS (Gieriger Inkasso Service) sogar versucht die Abgabe auf internetfähige PC/Notebooks auszuweiten, man kann ja per Streaming Radio hören und teile des Programmes schauen. Ich hoffe davon haben wir zum letztenmal gehört.
     
    #4
  6. adrach
    Offline

    adrach Spezialist

    Registriert:
    25. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    649
    Punkte für Erfolge:
    93
    Beruf:
    Lagerlogistiker
    Ort:
    Großenhain, nun aber umgezogen in die Nähe von Fin
    AW: Teuerstes TV- und Rundfunk-System der Welt

    ... meines Erachtens eine himmelschreiende Sauerei.
    Ich frage mich, was die überhaupt konkret damit machen.

    Seit Jahren sieht, hört und liest man nichts anderes als nur sinnloses Gequatsche von Seiten der Öffentlich-Rechtlichen.
    Von veruntreuten Geldern erfährt man dann nur durch Zufall was.
    Gut, Gebühren sollen und müssen sein - aber bitte doch alles im Rahmen der Verhältnismäßigkeit.
     
    #5
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen