1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Telekom: iPad-Hotspot-Funktion voraussichtlich Ende Mai

Dieses Thema im Forum "Tablet / Pads News und Gerüchte / Allgemeiner Talk" wurde erstellt von chris, 23. April 2012.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Telekom-Nutzer können "voraussichtlich ab Ende Mai" den Persönlichen Hotspot auf ihrem iPad der dritten Generation aktivieren – das erklärte eine Pressesprecherin des Mobilfunkanbieters auf Nachfrage von Mac & i. Die vom iPhone bekannte Funktion erlaubt es, die Mobilfunk-Datenverbindung des UMTS-iPads mit bis zu fünf weiteren Geräten über WLAN, Bluetooth oder USB zu teilen. Die Telekom unterstützt Tethering in den Complete-Mobil- sowie Mobile-Data-Tarifreihen.

    Vodafone will die Funktion ebenfalls in bestimmten Tarifen zulassen, nannte bislang aber keinen konkreten Termin. In welchen Tarifen und ab wann O2 den Persönlichen Hotspot auf dem iPad 3 unterstützt, bleibt vorerst unklar. Bislang lässt sich das iPad-Tethering in Deutschland nur bei einigen kleinen Mobilfunkanbietern, darunter Simyo, manuell aktivieren, wenn in den iOS-Einstellungen für "Mobile Daten" auch APN-Einstellungen mit einem Unterpunkt für Internet-Tethering auftauchen – dort lassen sich dann die benötigten Zugangsdaten manuell hinterlegen.

    Quelle: Heise Newsticker
     
    #1
    laila-no1 und Schnauke gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    [h=1]Persönlicher Hotspot für Telekom-Kunden nun aktiv

    Auf der Präsentation des neuen iPad im März stellte Apple sein neuestes Tablet mit zahlreichen neuen Funktionen vor. Auf dem deutschen Markt jedoch waren einige davon bisher unbenutzbar. Viel Aufregung gab es um die deutschen LTE-Frequenzen, die inkompatibel zu dem im iPad verbauten Mobilfunkchip sind und damit unbenutzbar werden. Etwas wenig jedoch hörte man darüber, dass das iPad in den meisten deutschen Netzen bisher nicht als persönlicher Hotspot verwendet werden kann, obwohl es so angekündigt wurde. Das ändert sich nun zumindest für Telekom-Kunden.

    Keiner der vier großen deutschen Telefonanbieter hatte pünktlich zum Marktstart des neuen iPad am 16. März die Betreibereinstellungen dahingehend aktualisiert, dass auf dem iPad Tethering, also die Nutzung als Mobilfunkmodem, aktiviert war. Die Telekom vertröstete ihre Kunden etwa auf Mitte Mai, die anderen Anbieter gaben erst gar keinen Termin an. Nur kleine Mobilfunkanbieter wie Simyo, bei denen die Nutzer eigenhändig die Zugangsdaten eingeben müssen, ermöglichten dadurch bisher die Nutzung.
    Da nun jedoch Mitte Mai ist, gibt es wie angekündigt aktualisierte Providerdaten der Telekom, die den Hotspot aktivieren sollten, sofern man ein iPad mit Mobilfunkmodul besitzt. Das Update der Betreiberdaten wird seit vergangenem Freitag häppchenweise ausgerollt, im Normalfall sollte sich das Gerät bei Verfügbarkeit eigenständig melden. Manuell auslösen kann man die Aktualisierung zum Beispiel, indem man das iPad kurz an iTunes anschließt. Sollte der Hotspot nach der Aktualisierung nicht aktiv sein, hilft ein kurzes zurücksetzen der Netzbetreiberdaten im entsprechenden Menü oder ein kurzer Neustart des Gerätes.
    Mit dem persönlichen Hotspot im neuen iPad wandelt sich dieses in einen hochwertigen WLAN-Router. Der riesige Akku des Gerätes, der eigentlich für das Retina-Display benötigt wird, verhilft dem iPad zu etwa 25 Stunden Laufzeit als Hotspot, sofern das Display ausgeschaltet bleibt. Gerade für Nutzer, die das iPhone häufig als Hotspot nutzen, es jedoch nicht können weil der Akku innerhalb von 4 Stunden leer wäre, wird das neue iPad damit ein ziemlich interessantes Gerät. Für alle anderen, die nur gelegentlich auf den Hotspot angewiesen sind, ist es dennoch ein großartiges Feature.
    Wann auch Kunden von Vodafone oder o2 in den Genuss dieser Funktion kommen, steht bisher nicht fest, da sich die beiden Provider bisher nicht zu einem Termin geäußert haben. Nutzer des iPad 2 können leider nicht darauf hoffen, dass die Funktion auch auf ihren Geräten aktiviert wird. Der persönliche Hotspot ist ein exklusives Feature des neuen iPad.

    Quelle: Apfelnews
    [/h]
     
    #2

Diese Seite empfehlen