1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tacheles steigt aus BAG-PLESA aus

Dieses Thema im Forum "Hartz IV Archiv" wurde erstellt von TV Pirat, 5. Juli 2012.

  1. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    05.07.2012

    [​IMG]

    Bundesnetzwerk von Erwerbslosen vor dem Aus?

    In einem offenen Brief hat der Erwerbslosenverein Tacheles e.V. aus Wuppertal seinen sofortigen Austritt aus dem Bundesweiten Netzwerk „BAG-PLESA“ erklärt. Im Frühjahr 2009 war Tacheles mit anderen Gruppen dem Bündnisnetzwerk beigetreten. Die BAG-PLESA gründete sich damals aus der BAG-SHI. Es sollte eine Bundesorganisation von unabhängigen Erwerbslosengruppen geschaffen werden, um koordiniert gemeinsame Aktionen zu unternehmen.

    Inzwischen sei man bei Tacheles aber zu der Ansicht gelangt, dass die BAG-PLESA die Rolle einer Bundesorganisation nicht umsetzen kann. So schrieb der Vorsitzende von Tacheles, Harald Thomé: „Inzwischen sind wir aber auch zur der Auffassung gelangt, dass die BAG-PLESA dieser Rolle nicht gerecht wird und sie mit den bestehenden strukturellen und personellen Defiziten auch in Zukunft nicht übernehmen wird. Aufgrund des Auftretens des Vorstandes innerhalb und gegenüber der Vereinsgremien, seinen Publikationen per Rundmail und Mitgliederblock sowie des herrschenden, sich in der Außendarstellung vermittelnden Umgangs der Verantwortlichen miteinander aber auch gegenüber potenziellen Bündnispartnern wurden die Positionen und das Ansehen der unabhängigen Erwerbslosengruppen in den vergangenen Jahren nachhaltig geschädigt.“

    Tacheles erwarte nach eigenen Angaben nicht, dass innerhalb der bestehenden Strukturen in nächster Zeit ein „basisdemokratischer Willensbildungsprozess organisiert und eine sichtbare sowie repräsentative Interessenvertretung geschaffen werden kann.“ Es seien Hürden innerhalb des Vorstandes der BAG-PLESA aufgebaut worden, „die eine Kooperation mit potenziellen Bündnispartnern in absehbarer Zukunft erheblich erschweren, wenn nicht gar unmöglich machen.“

    In der BAG-PLESA sind u.a. Gruppen wie die „Arbeitslosenselbsthilfe Oldenburg e.V“, das „Berliner Bündnis Regelsatzerhöhung jetzt!“, „LabourNet“,oder auch „Aktive Arbeitslose Wien“ organisiert. Seitens der BAG-PLESA liegt derzeit noch keine Stellungnahme vor.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Quelle: gegen-hartz
     
    #1

Diese Seite empfehlen