1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk System erneuern: Neue, Schnelle PC Komponenten aber trotzdem Silent

Dieses Thema im Forum "Komponenten" wurde erstellt von 0800555333, 18. Juli 2013.

  1. 0800555333
    Offline

    0800555333 Hacker

    Registriert:
    9. Juli 2013
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Ich möchte mir neue Hardware zulegen, die sowohl schnell als auch leise und für mind. 5 Jahre ausreichen sollte

    Dabei muss es kein High-End System werden, mir ist eine ausgewogene Mischung aus "Schnell und Leise" wichtig!

    [HR][/HR]
    Zur Zeit habe ich folgendes:
    - Gehäuse: Thermaltake Xaser 3 (schwarz)

    - Netzteil: Enermax Liberty 400W

    - CPU: Intel Q6600 und soweit mir bekannt ist noch eine TDP von 120W (also eines der ersten Modelle die vom Q6600 raus kamen, pack date: 06/18/07), laut CPU-Z mit B3 stepping, Spec#: SL9UM

    - Boxed CPU Kühler

    - Mainboard: GIGABYTE P35-DS4 rev1.1

    - Grafikkarte: ATI HD 4350 512MB, PCIe 2.0, Passive

    - Ram: G.Skill 4GB DDR2-800 CL4 Kit, 1.8V ~ 1.9V (F2-6400CL4D-4GBPI-B)

    - Festplatte: Corsair Nova 60GB (SSD)
    [HR][/HR]
    Priorität haben für mich zZt CPU-Kühler und Grafikkarte,

    da der Boxed CPU Kühler leider mittlerweile recht laut ist und bei dem Wetter öfters hoch dreht, habe ich mir nach langem suchen für den
    Noctua NH-U12P SE2 CPU Kühler entschieden, da er nicht ganz so schwer wie der Nachfolger Noctua NH-D14 ist und somit hoffentlich mein Mainboard nicht beschädigt (habe einige Erfahrungsberichte gelesen wo der NH-D14 das Board mit haarrissen beschädigt hat), und wenn ich mir später mal ein Sockel 1150 System zulege kann ich den CPU Kühler auch dafür verwenden...
    Gute Wahl? [​IMG]

    Als Alternative dazu hab ich mir den
    Thermalright HR-02 Macho Rev.A rausgesucht..


    Desweiteren denk ich zZt auch darüber nach mir eine NVIDIA GTX 650 zuzulegen und hoffe erstmal auf eine neue CPU verzichten zu können..
    Dabei tendiere ich zur ASUS GTX650TIB-DC2OC, GTX 650 TI Boost mit 2GB, 192bits und 110W TDP. Oder bringen 2GB GDDR5 für Spiele eher weniger?
    Es sollte denk ich schon mindestens eine "TI" sein wegen der 768 Steam Prozessoren -- oder sollte ich darauf kein allzugrossen Wert legen?

    Welche ATI/AMD Karte wäre dazu ein Vergleich?



    Falls ich mir dann später doch eine neue CPU kaufen müsste, tendiere ich zZt zum
    Intel Core i7 3770k mit 77W TDP und einem Mainboard mit Z77 Chipset - wenn ich überwiegend nur spielen würde, wär auch ein i5 ausreichend aber da ich eben auch viel am PC arbeite wird ein i7 wegen HT zum arbeiten besser sein...
    Der neue Haswell bringt es glaub ich noch nicht so, zum einen is der nur minimal schneller, wird sogar wärmer als die Ivy-Bridge Generation und lässt sich zudem nicht so gut übertakten :(

    Als Mainboard habe ich das ASRock z77 Extreme 4 ausgewählt mit dem ich ggf auch ein bischen am Takt herrumspielen könnte :)


    Wenn später auch noch etwas Geld über bleibt möchte ich mir auch ein neues Netzteil mit einer besseren Effizenz kaufen, dabei dachte ich ans be quiet! Straight Power E9 480W CM, 80 PLUS Gold.
    Laut der PSU Calculator Seiten

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    sollten 480W genug sein (mit der hier gelisteten neuen HW und einem Teil meiner alten käme ich auf ca. 410W peak)


    Sowie neuen Arbeitsspeicher: Crucial 16GB DDR3-1600 CL8 (2x8) 1,35V


    Und da meine SSD schon etwas älter ist, würde ich mir später vermutlich auch eine Samsung 840 zulegen..
    Die Pro ist zwar schneller aber den Aufpreis nicht wert - für Benchmarks siehts natürlich super aus aber für Reallife Anwendungen merkste kein unterschied (hat ein Freund getestet)


    Und zu guterletzt, wenn dann noch etwas Geld über bleibt würde ich mir das Fractal Design Define R4 Gehäuse zulegen, oder das Midi R2 vom selben Hersteller..

    Falls ich mir aber dann doch kein neues Gehäuse zulege, würde ich neue 80x80 Gehäuse Lüfter benötigen, da meine auch schon recht alt und deshalb auch laut sind..
    Wüsstet ihr gute und sowohl Leise als auch mit hohes Volumen passende 80x80 Lüfter die ihr mir empfehlen könntet?

    [HR][/HR]
    Habt ihr mit den Komponenten Erfahrungen?

    Würdet ihr mir zu was anderem raten?



    Vielen Dank im Vorraus! :)
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. joopastron
    Offline

    joopastron Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    3. März 2011
    Beiträge:
    19.323
    Zustimmungen:
    12.416
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Immer bei der Sache
    AW: System erneuern: Neue, Schnelle PC Komponenten aber trotzdem Silent

    Hi,

    ich hatte mir in der letzen Woche folgendes System zusammen gestellt.

    CPU AMD FX 8350
    Board Astock 970 Pro 3
    RAM 32 GB Corsair 1600 DDR 3
    HDD Samsung Pro 840 128 GB SSD
    HDD WD 1 TB Red Serie
    GPU ATI 6670
    CPU Kühler Thermalright Macho 02
    Netzteil 500 Watt

    Der Original CPU Lüfter war unerträglich was mir aber durchaus klar gewesen war. Mit dem Macho ist das System nun angenehm leise und von der Temp. in einem guten Bereich.

    Dank der Samsung SSD ist mein System in unter 10 Sekunden von 0 auf jetzt kannst arbeiten :)



    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
    #2
    0800555333 gefällt das.
  4. 0800555333
    Offline

    0800555333 Hacker

    Registriert:
    9. Juli 2013
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: System erneuern: Neue, Schnelle PC Komponenten aber trotzdem Silent

    Mit AMD kann ich mich nicht so recht anfreunden weil zum einen produziert die CPU mehr abwärme, was man auch wieder abführen muss, und ist zudem auch langsamer als ein Intel mit gleicher MHz :emoticon-0124-worri


    Auf wieviel Grad wird deine CPU denn unter Idle als auch Volllast herrunter gekühlt und hörst du den CPU-Kühler unter Volllast? (ist das der Macho 120 oder Macho Rev.A?)


    Was für Spiele hast du bisher gespielt und mit wieviel FPS liefen die bei maximalen Detailstufen?
     
    #3
  5. joopastron
    Offline

    joopastron Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    3. März 2011
    Beiträge:
    19.323
    Zustimmungen:
    12.416
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Immer bei der Sache
    AW: System erneuern: Neue, Schnelle PC Komponenten aber trotzdem Silent

    Hi,

    ist der Macho 120 HR-02. Ich spiele eher selten bis überhaupt nicht. Nutze öfter Grafik und gelegentlich CAD Programme.
    VM läuft ebenfalls sehr oft nebenbei.

    i7 hatte ich auch in Betracht gezogen allerdings preislich wesentlich höher angesiedelt.

    Zum CPU Kühler kann ich nur sagen das er wirklich sehr leise am arbeiten ist. Unter volllast liegt die CPU Temperatur konstant um die 52c.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
    #4
    0800555333 gefällt das.
  6. 0800555333
    Offline

    0800555333 Hacker

    Registriert:
    9. Juli 2013
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: System erneuern: Neue, Schnelle PC Komponenten aber trotzdem Silent

    52° ist aber auch nicht gerade kühl... :emoticon-0112-wonde
    Aber das könnte ja vielleicht am AMD CPU liegen da die ja allgemein heisser werden - weshalb das für mich auch nicht in Frage kommt


    Nach längerer Recherche und durchwühlen von Testberichten habe ich mich nun dazu entschlossen erst mal nur CPU-Kühler und Gehäuselüfter auszutauschen um den jetzigen PC leiser zu machen..
    Mit dem neuen CPU-Kühler könnte ich meine jetzige CPU (und den restlichen hochwertigen Komponenten) dann auch ein bischen übertakten - somit könnte es im nächsten Monat vielleicht schon ausreichen nur eine neue GFX zu kaufen um dann erst mal noch zu warten bis die CPU Preise der Ivy-Bridge weiter fallen (Anfang nächsten Jahres)

    Der CPU-Kühler bleibt unverändert wie im ersten Post erwähnt beim Noctua NH-U12P SE2

    Da ich in meinem Gehäuse bis zu 7 Gehäuselüfter verbauen kann und aktuell auch 4 Stück für einen guten AirFlow laufen, aber die eben auch schon recht alt sind, werde ich mir eine Kombination aus normalen 3 PIN und 4 PIN PWM Lüftern zulegen..
    Bin mir zwar über die Anzahl im klaren aber noch nicht über den Typ was die vorderen Lüfter angeht, da es dort 2 Möglichkeiten gäbe:
    - 3 PIN Lüfter um diese über die bereits verbaute Lüftersteuerung manuell regeln zu können
    - 4 PIN Lüfter um diese über das Mainboard zu betreiben und dann mit zusätzlicher Software regeln bzw regeln lassen

    2x für Vorne + 1x für die Seite (da würden zwei passen aber ich verbau nur einen):
    Entweder Arctic F8 (3PIN), oder Arctic F8 PWM CO (4PIN) ..

    2x für Hinten:
    Arctic F8 Pro PWM (4PIN)
    (Es ist darauf zu achten, dass der Lüfter in Richtung der Rahmenbefestigungen bläst.)

    Das tolle an den Arctic Lüftern ist dass man sie in Reihe zusammenschliesen kann, es wird also nur einer zB aufs Mainboard angeschlossen und wenn dann dieser Mainboard-Lüfter-Port geregelt wird, werden alle in Reihe hängenden Lüfter mit geregelt:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Da der Noctua NH-U12P SE2 3PIN Lüfter hat kann man aber leider nicht CPU-Lüfter und noch weitere Gehäuselüfter zusammen koppeln - dann würde eben zB sowohl Frischluft als auch Abtransport ebenfalls hoch drehen wenn aufgrund von wärmererm CPU der CPU-Kühler hoch dreht, aber ich denke das macht erstmal nichts :)

    Aufgrund des CPU-Kühlers werde ich aber auch auf nummer sicher gehen und später, wenn ich auf Ivy-Bridge umsteige, LowProfil Ram (DDR3L) bestellen damit ich nicht Probleme mit dem CPU-Kühler und der höhe des Rams krieg.. Mit meinem jetzigen Board müsste das gerade noch passen (die Rambänke sind weit genug vom Sockel weg)


    Einzig bei der Grafikkarte bin ich mir noch nicht sicher ob es NVIDIA oder ATI/AMD werden soll...
    Sowohl die eine als auch die andere laufen bei manchen Spielen besser/schneller, also zB wäre Crysis 3 auf einer NVIDIA schneller als ATI/AMD aber dafür würde GRID2 auf einer ATI/AMD schneller laufen usw, danach kann man also eigentlich leider nicht gehen..
    Die einzigen Auswahlkriterien die für mich derzeit Bedeutsam sind wären, dass:
    - ATI/AMD Karten heisser werden als NVIDIA (Contra ATI/AMD)
    - ATI/AMD Karten meistens etwas günstiger sind als NVIDIA (Pro ATI/AMD)

    ...Derzeit tendiere ich aber weiter zu NVIDIA da die Zusätzliche Abwärme von ATI/AMD Karten auch abgeführt werden muss wodurch die Gehäusetemperatur negativ beeinflusst wird und somit auch alles andere heisser werden würde... Desweiteren bedeutet heisser auch "mehr Watt", sie verbrauchen also auch mehr
     
    #5
  7. MuDvAyNe
    Offline

    MuDvAyNe Freak

    Registriert:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: System erneuern: Neue, Schnelle PC Komponenten aber trotzdem Silent

    Ich hab einen i5-3470 drin.
    Als CPU Lüfter verwende ich den EKL Brocken.
    Der CPU wird im IDLE (surfen im Internet) 30-32 Grad und unter Volllast max. 41 Grad warm.
    Gehäuselüfter hab ich zwei Enermax TB Silent 120mm verbaut.
    Einen vorne der reinbläst und einen hinten der die Luft rausbläst.
    Mit der Konfig ist der Rechner ziemlich leise.
    CPU Lüfter ist gedrosselt auf 900 Umdrehungen und die Gehäuselüfter auf 800 Umdrehungen.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
    #6
    0800555333 gefällt das.
  8. 0800555333
    Offline

    0800555333 Hacker

    Registriert:
    9. Juli 2013
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: System erneuern: Neue, Schnelle PC Komponenten aber trotzdem Silent

    120mm Gehäuse-Lüfter kann ich leider nicht verbauen, sonst hätte ich das auch schon längst getan :)
    (mehr Luft-Volumen-Durchsatz bei geringerer Drehzahl als 80mm Lüfter)


    Um die CPU's mal zumindest von ihren Werten her zu vergleichen:

    Der Intel i5-3470 hat echte 4 x 3,2 GHz und 3,6 GHz mit Turbo (aber kein HT) , 6 MB L3 Cache , 77W TDP

    Der Intel i7-3770K hat echte 4 x 3,5 GHz und 3,9 GHz mit Turbo (plus HT) , 8 MB L3 Cache , 77W TDP

    Der AMD FX 8350 hat echte 8 x 4,0 GHz und 4,2 GHz mit Turbo , 8 MB jeweils L2 und L3 Cache , 125W TDP

    ..Der Aufbau der AMD's ist aber anders, weswegen man diese Werte leider nicht direkt mit den Intel's vergleichen kann..


    Jetzt bin ich aber leider nicht sehr viel schlauer als vorher :)


    /EDIT: Habe einen vergleich zwischen Intel i7-3770K und AMD FX 8350 gefunden was mich in meiner vorherigen Meinung, dass AMD langsamer ist als Intel (auch wenn die Technischen Werte höher sind)

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2013
    #7
    joopastron gefällt das.
  9. joopastron
    Offline

    joopastron Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    3. März 2011
    Beiträge:
    19.323
    Zustimmungen:
    12.416
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Immer bei der Sache
    AW: System erneuern: Neue, Schnelle PC Komponenten aber trotzdem Silent

    Hi,

    Ja der i7 ist schon schneller, kostet aber auch bei 20% mehr Leistung 50% mehr in der Anschaffung. Beim FX merkt man halt gerade bei VM das er 8 Cores hat welche auf je 8 MB Cache zurückgreifen :)
     
    #8

Diese Seite empfehlen