1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stadt Glücksburg: Festplatten voller Daten verkauft

Dieses Thema im Forum "Off Topic News" wurde erstellt von Anderl, 15. Dezember 2010.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.346
    Zustimmungen:
    99.638
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Stadt Glücksburg: Festplatten voller Daten verkauft

    In der Stadt Glücksburg in Schleswig-Holstein ist es zu einer schweren Datenpanne gekommen. Mehrere Festplatten voller sensibler Informationen landeten auf einem Flohmarkt.
    Wie der Radiosender '

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ' berichtete, waren aus den Datenträgern Steuerbescheide, Dokumente zu Vergabeverfahren und Sitzungsprotokolle aus mehreren Jahren enthalten. Die Informationen sollen alle älter als drei Jahre sein.

    Die Stadt hatte den Flohmarkt selbst organisiert, weil die Verwaltung in ein neues Dienstleistungszentrum umzog und sich von verschiedenen alten Dingen trennen wollte. Eine Reihe von Bürgern kam so in den Besitz ausgemusterter Stühle und Schreibtischlampen.

    Ein Mann entdeckte auch zwei Rechner und 15 Festplatten. Diese erwarb er als Ersatzteile für 30 Euro. Als er die Datenträger schließlich überprüfte, entdeckte er die darauf enthaltenen Informationen, die eigentlich sicher hätten gelöscht sein sollen.

    Das Glück für die Stadt: Der Finder wollte aus seiner Entdeckung keinen Profit schlagen und informierte stattdessen die örtliche Verwaltung und die Datenschutzbehörde in Kiel. Letztere holte die Festplatten bei ihm ab und wertet den Fund nun aus. Inzwischen hat auch die Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen.

    Quelle: winfuture
     
    #1

Diese Seite empfehlen