1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spanischer Pay-TV-Anbieter Digital+ mit nur leichtem Aufschwung

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von Scrat, 21. Februar 2009.

  1. Scrat
    Offline

    Scrat MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    21. August 2007
    Beiträge:
    3.121
    Zustimmungen:
    5.145
    Punkte für Erfolge:
    113
    Spanischer Pay-TV-Anbieter Digital+ mit nur leichtem Aufschwung

    [vo] Die Aboeinnahmen des spanischen Pay-TV-Betreibers Digital+ sind im letzten Quartal 2008 um 0,8 Prozent gestiegen. Allgemein sank die Abonnentenzahl bei Digital+, berichtet das Online-Branchenmagazin "Broadband TV News". Der durchschnittliche Monatsumsatz pro Kunde (ARPU) stieg um 44,5 Euro im Monat stieg. Im letzten Quartal waren es lediglich 41,7 Euro. Insgesamt stiegen die Aboeinnahmen im letzten Quartal auf 1,141 Millionen Euro.

    Am 31. Dezember 2008 hatte Canal+ 2 035 000 Abonnenten. Das waren immerhin 30 000 Abonnenten weniger als im Jahr zuvor. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 34,6 Prozent auf 237,83 Millionen Euro.

    Digital+ steht bereits seit einigen Monaten zum Verkauf. Anfang des Jahres waren Verhandlungen zum Erliegen gekommen, nachdem die möglichen Käufer Telefonica und Vivendi vom derzeitigen Besitzer Prisa geforderte 2,5 Milliarden Euro als überhöht abgelehnt hatten. Telefonica und Vivendi wollten nicht mehr als 2 Milliarden Euro für Digital+ ausgeben.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
    zullo1 gefällt das.

Diese Seite empfehlen