1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Sopranos"-Star James Gandolfini ist tot

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von sigi06, 20. Juni 2013.

  1. sigi06
    Offline

    sigi06 VIP

    Registriert:
    7. September 2007
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    2.135
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    auf der Alb
    [​IMG]


    Der für seine Rolle als Mafiaboss Tony Soprano berühmte US-Schauspieler James Gandolfini ist tot. Der 51-Jährige starb am Mittwoch während eines Urlaubs in Rom, wie seine Agenten erklärten. Gandolfini erlitt einen Herzinfarkt und war bereits tot, als er ins Krankenhaus eingeliefert wurde, wie aus ärztlichen Quellen verlautete.


    Nach Angaben der Notaufnahme der Umberto-I-Klinik traf der erste Krankenwagen acht Minuten nach dem Notruf am Hotel Exedra im Zentrum der italienischen Hauptstadt ein, wo der Schauspielstar wohnte. Die Rettungssanitäter hätten sofort versucht, Gandolfini wiederzubeleben, für diesen habe es jedoch "keine Hoffnung" mehr gegeben.
    Im Krankenhaus seien die Reanimationsversuche noch 20 Minuten lang fortgesetzt worden, hieß es weiter aus den Quellen. Um 22.40 Uhr MESZ sei der Schauspieler dann für tot erklärt worden. Seine Leiche werde obduziert, sagte ein Vertreter der Notaufnahme, Claudio Modini, vor Journalisten. Dies sei normal, wenn ein Patient bereits tot in die Klinik eingeliefert werde.
    Zuvor hatte der US-Fernsehsender HBO, der "Die Sopranos" von 1999 bis 2007 ausstrahlte, erklärt, alle Mitarbeiter seien "unter Schock" und fühlten "unermessliche Traurigkeit" angesichts des Verlusts eines "geliebten Mitglieds unserer Familie". "Sopranos"-Erfinder David Chase nannte den Verstorbenen ein "Genie" und "einen der größten Schauspieler unserer Zeit und aller Zeiten".
    Filmstar Steve Carrell sprach von "unsagbar traurigen Neuigkeiten". Schauspieler Jonah Hill bezeichnete den frühen Tod Gandolfinis als "tragischen Verlust". Hollywoodstar Susan Sarandon nannte Gandolfini "einen der nettesten, lustigsten, großzügigsten Schauspieler, mit denen ich je gearbeitet habe". Mia Farrow erklärte, Gandolfini sei "ein großartiger Schauspieler" gewesen, "einfach großartig".
    Der italienischstämmige Gandolfini hatte am Wochenende am Filmfestival in Taormina in Sizilien teilnehmen wollen. Dort hätte er einen Preis entgegennehmen und eine Meisterklasse geben sollen. Die Festivalleitung erklärte sich erschüttert über den unerwarteten Tod des Schauspielers. Derzeit werde eine Hommage organisiert.
    Für die Darstellung des depressiven Mafiabosses Tony Soprano gewann Gandolfini dreimal den Emmy und einen Golden Globe. Der Sohn italienischer Einwanderer hatte seine Karriere an New Yorker Theatern begonnen. Sein Broadway-Debüt gab er in dem Stück "Endstation Sehnsucht" an der Seite von Jessica Lange und Alec Baldwin. Gandolfini war auch in zahlreichen Filmen zu sehen, darunter "True Romance" (1993) und "8mm - Acht Millimeter" (1999). Im vergangenen Jahr stellte Gandolfini in dem Thriller "Zero Dark Thirty" den früheren CIA-Chef Leon Panetta dar. Zuletzt lief in den Kinos der Streifen "Der unglaubliche Burt Wonderstone".
    Gandolfini hinterlässt seine Frau Deborah Lin, mit der er seit 2008 verheiratet war, und die gemeinsame neun Monate alte Tochter Liliana, wie die "Los Angeles Times" berichtete. Mit seiner ersten Frau Marcy Wudarski hatte er zudem einen Sohn.

    Quelle: yahoo
     
    #1

Diese Seite empfehlen