1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PlayStation 1-3/PSP News Sony bestätigt Hacker-Angriff - PSN und Qriocity Ausfall

Dieses Thema im Forum "Spielekonsolen News" wurde erstellt von kiliantv, 25. Februar 2011.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.067
    Zustimmungen:
    15.721
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Playstation3-Hack: Sony mit Hausdurchsuchung in Deutschland

    Playstation3-Hack: Sony mit Hausdurchsuchung in Deutschland

    Der Playstation3-Hersteller Sony Computer Entertainment legt sich auch weiter mit den Hackern der Spielekonsole an und hat nun erstmals auch in Deutschland eine große juristische Keule geschwungen.

    Auf Initiative des Konzerns habe es am 23. Februar eine Hausdurchsuchung der Behörden bei dem in Szenekreisen bekannten Graf_Chokolo gegeben, meldete der IT-Branchendienst "Golem" am Freitag. Die Polizei beschlagnahmte dabei offenbar mehrere Rechner und Online-Zugänge. Sony habe den Vorgang inzwischen bestätigt, weitere Informationen lägen aber nicht vor, hieß es.

    Angeblich hat der Hacker trotz der Ermittlungen noch weitere Unterlagen über die Sicherheitssysteme der Playstation3 im Internet bereit gestellt. Diese zielen den Angaben zufolge vor allem darauf ab, die "Other OS"-Funktion der Konsole wieder zu aktivieren.

    Weil geknackte PS3-Geräte die Verwendung nicht autorisierter oder raubkopierter Software erlauben und damit gegen die System-Software-Lizenzvereinbarung und die Nutzungsbedingungen verstoßen, geht Sony gerichtlich auch gegen den US-Hacker George Hotz ("Geohot") vor. Benutzern geknackter Konsolen wird außerdem der Zugriff auf das "PlayStation Network" und auf die "Qriocity"-Services dauerhaft untersagt. Mit "Qriocity" lassen sich Spielfilme und Musik über das Internet abrufen.

    Das Unternenmen hatte mit einer Änderung seiner Playstation3-Strategie im vergangenen Jahr den Zorn von Konsumenten und Entwickern auf sich gezogen: So wurde die Möglichkeit der Konsole, ein Linux-Betriebssystem zu installieren, wieder abgeschaltet - obwohl der Konzern gerade mit diesem Feature zur Einführung der Konsole heftig die Werbetrommel gerührt hatte. Für Tausende Kunden war Linux ein Hauptgrund, das Gerät zu einem vergleichsweise hohen Preis von damals rund 600 Euro zu kaufen.

    War zunächst nur die neue, billigere Konsolengeneration Playstation3 Slim von dem Schritt betroffen, knipste Sony später per aktualisierter Firmware auch bei der Ur-Konsole die Funktion "Install Other OS" aus. Diese Option wiederzuleben, war Ziel der am Ende erfolgreichen Hack-Angriffe. Dass nun auch raubkopierte Spiele gezockt werden können, war dabei ein Kollateralschaden. Mit der juristischen Vorgehensweise zieht sich Sony inzwischen massiven Unmut in der Entwicklergemeinde zu.

    Quelle: sat+kabel
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Hausdurchsuchung - Sony nimmt "Graf_Chokolo" ins Visier


    Der deutsche PS3-Hacker „Graf_Chokolo" bekam am 23. Februar ungebetenen Besuch von der Polizei. Seine Holy PS3 Bible hat er dennoch bei zahlreichen Filehostern hochgeladen. Sonys Anwälte blieben offenbar nicht untätig. Die meisten Anbieter haben das Archiv bereits gelöscht. Der juristische Streit um die Hoheit über die Firmware der Playstation 3 hat die Grenzen der USA (GeoHot) längst verlassen.

    [​IMG]

    Sony Computer Entertainment geht jetzt auch gegen Bastler und Hacker in Europa vor, die die Funktionsweise ihrer Hardware nachhaltig verändern wollen. Am 23. Februar bekam Alexander Egorenkov Besuch von einem Sony-Vertreter nebst einigen Polizeibeamten. Die Durchsuchung und Beschlagnahmung seines Equipments hat Sony mittlerweile bestätigt. Dem Hacker soll ein Bußgeld in Höhe von 750.000 Euro angedroht worden sein, falls er nicht kooperiert. Ihm wird vorgeworfen, er habe internes Wissen über die Funktionsweise des Betriebssystems (Firmware) der PS3 veröffentlicht und damit die Rechte des Urhebers verletzt.

    Er reagierte auf die Androhung mit den Worten: "Wisst ihr Leute, ihr werdet jetzt meinen ich wäre vollkommen durchgedreht, aber ich habe nie besser geschlafen als in den vergangenen zwei Tagen. Ich weiß nicht wie ich dieses Gefühl erklären soll, aber mich interessieren diese Drohungen mit Gefängnis und Geldstrafen nicht, nebenbei, Sony will 750.000 Euro von mir, falls ich nicht kooperieren sollte. Sie kennen mich nicht. Es juckt mich nicht und sie können das Ganze noch verdoppeln. Je höher die Summe ist, desto höher ist meine Motivation. Sie verstehen nicht, was für mich zählt. Geld und selbst mein Leben bedeuten mir nichts ohne Wissen. Ich habe einen wissenschaftlichen Verstand und das Wissen ist Nahrung für mein Gehirn. Ohne HV, Linux und FreeBSD Kernel-Hacking ist mein Leben bedeutungslos."

    Als Reaktion auf die Maßnahmen des japanischen Unternehmens soll „Graf_Chokolo“ sein gesammeltes Wissen bei verschiedenen Filehostern hochgeladen haben. Die Informationen sollen dazu dienen, die „Other OS“ Funktion der Playstation 3 zu reaktivieren. Bei psx-scene.com wurden einige Links zu Filehostern veröffentlicht. Offenbar sind die meisten Filehoster offenbar schon von der Rechtsabteilung von Sony kontaktiert worden, um das Archiv zeitnah zu entfernen. Doch es wurde vorgesorgt. Auf The Pirate Bay hat man am 23. Februar eine entsprechende Torrent-Datei für die Informationssammlung des Hackers verfügbar gemacht. Spätestens jetzt dürfte es schwer bis unmöglich sein, das Archiv aus dem Netz zu klagen.

    Quelle: Gulli
     
    #2
  4. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    [Update] Panne: Sony bestätigt Hacker-Angriff - PSN und Qriocity Ausfall

    Der Elektronikhersteller Sony verärgert auch weiter die Kundschaft seiner Spielekonsole Playstation3, weil deren Online-Netzwerk "Playstation Network" und der Video-On-Demand-Dienst "Qriocity" seit zwei Tagen ausgefallen ist und die Informationen darüber nur tröpfchenweise publiziert werden. Am späten Freitagabend (Ortszeit)

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , dass es sich um einen Hacker-Angriff handelt und unklar sei, wann die Server wieder betriebsbereit sind. Wörtlich hieß es:

    An external intrusion on our system has affected our PlayStation Network and Qriocity services. In order to conduct a thorough investigation and to verify the smooth and secure operation of our network services going forward, we turned off PlayStation Network & Qriocity services on the evening of Wednesday, April 20th. Providing quality entertainment services to our customers and partners is our utmost priority. We are doing all we can to resolve this situation quickly, and we once again thank you for your patience. We will continue to update you promptly as we have additional information to share.


    Noch offen ist, wer das "Playstation Network" unter Feuer nimmt, die Hacker-Gruppe Anonymous distanzierte bereits von dem Vorgang. Spieler, die sich einloggen, erhalten lediglich den Fehlercode "80710A06" oder auch wahlweise "8002A203". Noch immer ist der Dienst nicht erreichbar (Stand: 09.46 Uhr, 23. April 2011).

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Am Mittwochabend hieß es zunächst nur: "Einige Funktionen von PlayStation Network können zurzeit nicht verwendet werden. Wir melden uns so schnell wie möglich mit weiteren Informationen", am Donnerstag danach war

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    :
    "Während wir immer noch die Ursache des Netzwerk-Ausfalls ermitteln,
    müssen wir euch mitteilen, dass es einen oder zwei komplette Tage dauern
    kann bevor wir den Service wieder komplett herstellen können. Vielen
    Dank für eure Geduld."


    Über

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    : "Wie ihr bemerkt habt, setzt sich der unerwartete Ausfall des PSN weiterhin fort. Sämtliche Netzwerk-Angebote stehen im Moment nicht zur Verfügung. Unsere Support Teams untersuchen im Moment die Ursache und ziehen auch einen externen Angriff in Betracht. Sollten die Probleme tatsächlich durch so einen Akt ausgelöst worden sein, möchten wir uns einmal mehr bei euch bedanken, die ja Hauptleidtragenden des Angriffs sind."

    Ausgerechnet am langen Osterwochenende kämpft Sony mit technischen Unzulänglichkeiten: Über das "Playstation Network" bzw. "Qriocity" lassen sich nicht nur Games oder Spielfilm-Videos und Musik laden, sondern auch gemeinsam mit anderen PS3-Benutzern Multiplayer-Titel spielen. Zu allem Überfluss veröffentlichte Sony in der Zwischenzeit auch noch ungerührt Tipps, wie mit Hilfe des Online-Dienstes das lange Oster-Wochenende mehr Spaß macht. Angesichts des anhaltenden Ausfalls klang das in den Ohren der geplagten User wie ein schlechter Scherz.

    Ausfall zweites Problem innerhalb kurzer Zeit

    Für Sony ist der Ausfall das zweite größere Problem innerhalb weniger Wochen. Nach einem erfolgreichen Hackversuch der Playstation3 schwang der Konzern eine

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Sony zog sich damit den erheblichen Unmut von Entwicklern zu, eine Gruppe namens "Anonymous" drohte im Anschluss mit Hack-Angriffen auf den Konzern.

    Bei Sonys größtem Konkurrenten, dem US-Hersteller Microsoft mit seiner Spielekonsole XBox360, dürfte die "Playstation Network"-Panne für Heiterkeit sorgen. Mit "XBox Live" betreibt das Unternehmen einen ähnlichen Service, an eine derart lange Ausfallzeit allerdings hatten die Benutzer der XBox noch nicht zu knabbern. Außerdem bietet der Konzern just an diesem Wochenende einen kostenfreien und offenen zugang zu "XBox Live". Etliche PS3-Besitzer kommentierten bereits im Sony-Blog, man werde sich nun nach einer neuen Konsole umschauen, und der Microsoft-Hardware eine Chance geben.


    Quelle: Sat+kabel
     
    #3
  5. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.067
    Zustimmungen:
    15.721
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: Sony bestätigt Hacker-Angriff - PSN und Qriocity Ausfall

    Playstation Network und Qriocity weiterhin offline

    Auch am Ostermontag konnten Besitzer von Sonys Playstation 3 und anderer Geräte des japanischen Herstellers nicht auf das Playstation Network und Qriocity zugreifen. Die Webseite Playstation Universe berichtet unter Berufung auf eine Quelle mit Verbindungen zu Sony Computer Entertainment Europe, dass es sich bei dem Hackerangriff um eine LOIC-Attacke (Low Orbit Ion Cannon) handelte.

    Mit dem Angriff wurden die Server zunächst lahmgelegt und anschließend Account-Daten, inklusive Entwickler-Accounts abgegriffen. Als Reaktion darauf habe Sony das Playstation Network vom Netz genommen und sei derzeit immer noch dabei Backups aufzuspielen. Angeblich sollen die Dienste in Japan heute noch, in Europa und Nordamerika dagegen erst am Dienstag wieder verfügbar sein.

    Indessen hat die Aktivistengruppe Anonymous die Verantwortung für den andauernden Ausfall des Playstation Networks zurückgewiesen. In einer am Sonntag veröffentlichten Erklärung wird angedeutet, dass Sony die Aktivistengruppe womöglich als Sündenbock missbrauche, um technische Probleme zu vertuschen. Anonymous will aber auch nicht ausschließen, dass andere Mitglieder auf eigene Faust gehandelt haben könnten.

    Anonymous hatte aufgrund von Sonys juristischem Vorgehen gegen den PS3-Jailbreak-Entwickler Geohot und den deutschen Hacker Graf_Chokolo Maßnahmen gegen den japanischen Konzern angekündigt. Anfang April wurden DDoS-Attacken auf einige Webseiten von Sony und das Playstation Network durchgeführt. Nach Kritik aus der Spielerszene wurden die Angriffe aber mit einer Entschuldigung wieder eingestellt.

    Das Playstation Network und der Video- und Musikstreaming-Dienst Qriocity sind seit dem vergangenen Mittwoch offline. Ende der Woche hatte Sony eingeräumt, dass es einen "externen Eingriff" gab. Zuvor war lediglich von außerplanmäßigen Wartungsarbeiten die Rede. Sony hat bislang noch keine Informationen zu den Angriffen bekannt gegeben oder einen Termin genannt, wann die Dienste wieder verfügbar sein werden. Die Informationspolitik des japanischen Konzerns sorgt für Kritik.

    Quelle: big-screen
     
    #4
  6. isabel02
    Offline

    isabel02 Spezialist

    Registriert:
    17. September 2010
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Sony bestätigt Hacker-Angriff - PSN und Qriocity Ausfall

    und ich wunderte mich die letzte Woche das ich nicht online komme.

    Zum Glück war gutes Wetter :dance3:
     
    #5
  7. P-A-R-T-I-S-A-N
    Offline

    P-A-R-T-I-S-A-N Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    23. August 2010
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    TS-Service Daimler AG
    Ort:
    Süddeutschland
    AW: Sony bestätigt Hacker-Angriff - PSN und Qriocity Ausfall

    Feiertage und kein PS3.....
     
    #6
  8. storozenko
    Offline

    storozenko Ist oft hier

    Registriert:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    isle of men
    AW: Sony bestätigt Hacker-Angriff - PSN und Qriocity Ausfall

    mach was sinnvolles... Geh raus!!! :dance3::dance3::dance3:
     
    #7
  9. P-A-R-T-I-S-A-N
    Offline

    P-A-R-T-I-S-A-N Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    23. August 2010
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    TS-Service Daimler AG
    Ort:
    Süddeutschland
    AW: Sony bestätigt Hacker-Angriff - PSN und Qriocity Ausfall

    Ich bin so Faul, das es schon fast krankhaft ist

    Wenn ich etwas erledigen muss tue ich das auch, aber von allein rühre ich keinen Finger. Zur Arbeit komme ich immer 5 min. zu spät und Freundschaften zu pflegen macht mir zu viel muhe. Wenn ich einen freien Tag habe genieß ich ihn zuhause, denn die richtige Fernsehsendung zu finden ist mir zu anstrengend. Ich rede die meiste Zeit, wenn ich mit meinen wenigen Freunden bin wenig, denn das meiste was die Jugend heute beschäftigt empfinde ich als belanglos. Es ist einfach eine ungeheurere Lustlosigkeit die mich von den meissten Sachen fernhält. Dennoch liebe ich das Leben.
     
    #8
    Machine760 gefällt das.
  10. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.067
    Zustimmungen:
    15.721
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: Sony bestätigt Hacker-Angriff - PSN und Qriocity Ausfall

    Die bekommen es scheinbar wirklich nicht mehr hin. :emoticon-0143-smirk
     
    #9
  11. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Sony bestätigt Hacker-Angriff - PSN und Qriocity Ausfall

    Sony-Desaster: "Qriocity" und "Playstation Network" immer noch offline

    Der Elektronikhersteller Sony hat nach einem Hacker-Angriff sein Online-Netzwerk "Playstation Network" und den Video-On-Demand-Dienst "Qriocity" noch immer nicht am Netz. Weiter offen ist, wer die Infrastruktur des Konzens unter Feuer genommen hat, um die Server in die Knie zu zwingen. Erhellende Erklärungen von Sony gibt es weiter nicht, auch zu einem möglichen Neustart des Netzwerks machte der Anbieter noch keine Angaben. Das Unternehmen bastelt nach tröpfchenweise durchgesickerten Informationen daran, das "Playstation Network" abzudichten, um sich keinen weiteren Angriffen mehr auszusetzen.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    : "I know you are waiting for additional information on when PlayStation Network and Qriocity services will be online. Unfortunately, I don't have an update or timeframe to share at this point in time. As we previously noted, this is a time intensive process and we're working to get them back online quickly. Will keep you updated with information as it becomes available. We once again thank you for your patience."

    Mit der Geduld dürfte es bei vielen Nutzern nach nunmehr fünf Tagen nicht mehr all zu gut bestellt sein. Spieler oder Inhaber von Bravia-Flachbildfernsehern, die sich einloggen, beispielsweise um ein Video zu leihen, erhalten lediglich den Fehlercode "80710A06" oder auch wahlweise "8002A203".

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Über das "Playstation Network" bzw. "Qriocity" lassen sich nicht nur Games oder Spielfilm-Videos und Musik laden, sondern auch gemeinsam mit anderen PS3-Benutzern Multiplayer-Titel spielen. Für Sony ist der Ausfall das zweite größere Problem innerhalb weniger Wochen. Nach einem erfolgreichen Hackversuch der Playstation3 schwang der Konzern eine

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Sony zog sich damit den erheblichen Unmut von Entwicklern zu, eine Gruppe namens "Anonymous" drohte im Anschluss mit Hack-Angriffen auf den Konzern.

    Bei Sonys größtem Konkurrenten, dem US-Hersteller Microsoft mit seiner Spielekonsole XBox360, dürfte die "Playstation Network"-Panne für Heiterkeit sorgen. Mit "XBox Live" betreibt das Unternehmen einen ähnlichen Service, an eine derart lange Ausfallzeit allerdings hatten die Benutzer der XBox noch nicht zu knabbern. Außerdem bietet der Konzern just an diesem Wochenende einen kostenfreien und offenen zugang zu "XBox Live". Etliche PS3-Besitzer kommentierten bereits im Sony-Blog, man werde sich nun nach einer neuen Konsole umschauen, und der Microsoft-Hardware eine Chance geben.

    Der seit letzten Mittwoch andauernde Ausfall des "Playstation Network" dürfte weltweit einen Millionenschaden angerichtet haben. Viel schwerer allerdings wiegt der Imageverlust, dessen Auswirkungen noch lange spürbar sein dürften.


    Quelle: Sat+kabel
     
    #10
  12. lange2000
    Offline

    lange2000 VIP

    Registriert:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    967
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Sony bestätigt Hacker-Angriff - PSN und Qriocity Ausfall

    Im Consumer Alert wird bestätigt das das PSN Netzwerk von 17-19 März erfolgreiches Ziel von Hackern war, und Private Informationen von PSN Nutzern gestohlen wurden.

    "Auch wenn wir derzeit noch bei der Untersuchung aller relevanten Details zu dem Vorfall sind, meinen wir, dass sich eine unbefugte Person Zugriff zu folgenden persönlichen Daten verschaffen konnte: Name, Adresse (Stadt, Bundesland, Postleitzahl), Land, E-Mail Adresse, Geburtsdatum, PlayStation Network/ Qriocity Passwort und Login sowie PSN Online ID. Es kann darüber hinaus möglich sein, dass auch Ihre Profilangaben inklusive Ihrer Kaufhistorie und Ihrer Rechnungsanschrift (Stadt, Bundesland, Postleitzahl) sowie die Sicherheitsfragen zu Ihrem Passwort widerrechtlich abgerufen wurden"

    "Obwohl es derzeit keine Anzeichen dafür gibt, dass auf Kreditkarteninformationen widerrechtlich zugegriffen wurden, können wir diese Möglichkeit nicht gänzlich außer Betracht lassen. Falls Sie Ihre Kreditkarteninformationen im PlayStation Network oder Qriocity angegeben haben, möchten wir Sie sicherheitshalber darüber benachrichtigen, dass auf Ihre Kreditkartennummer (exklusive Ihres Sicherheitscodes) sowie auf die Gültigkeitsdauer zugegriffen werden konnte."

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    FAQ:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2011
    #11
    Fisher gefällt das.
  13. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Playstation Network gehackt - Daten geklaut


    Nachdem das Playstation Network (PSN) und die Qriocity-Plattform in den letzten Tagen nicht erreichbar waren, teilte Sony jetzt den Grund für diesen Ausfall mit. Man wurde das Opfer eines Hackerangriffs, bei dem die persönlichen Daten der Kunden entwendet wurden.

    [​IMG]

    "Wir mussten feststellen, dass in der Zeit vom 17. April bis zum 19. April 2011 bestimmte Services des PlayStation Network sowie Qriocity mittels illegalen und unberechtigten Eingreifens in das Netzwerk angegriffen wurden", erklärte der Konzern in einem Blog-Beitrag. Nachdem man von den Hackerangriffen erfahren hat, wurden die beiden Online-Dienste abgeschaltet und eine externe Sicherheitsfirma begann mit einer ausführlichen Untersuchung.

    Gleichzeitig haben die Entwickler damit begonnen, die genutzten Sicherheitslücken zu schließen. Laut Unternehmensangaben wurde dabei das gesamte System umgebaut. Allerdings kann der Angriff nicht rückgängig gemacht werden und die Kundendaten befinden sich nun in den Händen Dritter. Dazu gehören Name, Adresse (Stadt, Bundesland, Postleitzahl), Land, E-Mail Adresse, Geburtsdatum, PlayStation Network/ Qriocity Passwort und Login sowie PSN Online ID.

    "Es kann darüber hinaus möglich sein, dass auch Ihre Profilangaben inklusive Ihrer Kaufhistorie und Ihrer Rechnungsanschrift (Stadt, Bundesland, Postleitzahl) sowie die Sicherheitsfragen zu Ihrem Passwort widerrechtlich abgerufen wurden. Falls Sie einem zweiten Konto für einen Unterhaltsberechtigten zugestimmt haben, kann es sein, dass oben genannte Angaben Ihres Unterhaltsberechtigten ebenfalls angeeignet wurden", heißt es in der Mitteilung von Sony.

    Unklarheit herrscht derzeit noch über die Kreditkartendaten, die einige Kunden bei Sony abgelegt haben. Im Blog-Beitrag heißt es, dass es derzeit keine Anzeichen dafür gibt, dass auf diese Informationen zugegriffen wurde. Man weist die Kunden dennoch darauf hin, dass der Zugriff auf die Kreditkartendaten möglich war und ruft zur Überwachung sämtlicher Kontenaktivitäten auf. Auch wenn nur die persönlichen Informationen betroffen sind, warnt Sony vor möglichen Gaunereien.

    "Wir bedanken uns für Ihre Geduld, während wir unsere Ermittlungen abschließen und bedauern die entstandenen Unannehmlichkeiten. Unsere Mitarbeiter arbeiten ununterbrochen daran, unsere Services schnellstmöglich wieder zu Verfügung zu stellen. Sony nimmt die Wahrung persönlicher Daten äußerst ernst und wird daher weiter unablässig daran arbeiten, zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, damit die sensiblen persönlichen Daten gesichert sind."

    Sony hatte in den vergangenen Wochen für negative Schlagzeilen gesorgt, da man rechtlich gegen den bekannten Hacker Georg Hotz (Geohot) vorgegangen ist, nachdem dieser maßgeblich an einem Jailbreak für die Playstation 3 beteiligt war, der in der Folge die Nutzung von illegal kopierten Spielen ermöglichte. Inzwischen wurde der Rechtsstreit beigelegt. In dieser Zeit ging das Aktionsnetzwerk Anonymous mit Angriffen gegen Sony und das Playstation Network vor.

    Quelle: Winfuture
     
    #12
  14. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.067
    Zustimmungen:
    15.721
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: Sony bestätigt Hacker-Angriff - PSN und Qriocity Ausfall

    Sony: Persönliche Daten von Playstation Network-Benutzern wahrscheinlich kompromittiert

    Das "Playstation Network" von Sony ist bereits seit Tagen nicht mehr erreichbar. Wie Sony heute in seinem offiziellen Playstation Blog mitteilte, ist es sehr wahrscheinlich, dass in der Zeit vom 17. bis 19. April durch einen Angriff von außen ein unberechtigter Zugriff auf die persönlichen Daten von Nutzern des Playstation Networks und dem "Qriocity"-Online-Dienst erfolgte. Sämtliche Dienste sind derzeit nicht nutzbar und Sony hat bereits eine unabhängige Untersuchung der Geschehnisse sowie eine Optimierung der Sicherheitsmaßnahmen veranlasst. Ohne ein genaues Ausmaß zu nennen, weist Sony darauf hin, dass Nutzerdaten wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse und Login-Daten möglicherweise in ungefugte Hände geraten sein können. Vorsichtshalber wird auf die Möglichkeit verwiesen, dass eventuell auch Kreditkartendaten kompromittiert worden sein können. Daher spricht Sony für Playstation Network-Nutzer folgende Empfehlungen aus:

    Für Ihre eigene Sicherheit möchten wir Sie inständig bitten, besonders wachsam vor potenziellen Gaunereien via E-Mail, Telefon und Post zu sein, in denen persönliche, private Informationen ausgehorcht werden. Sony wird Sie in keiner Form kontaktieren – auch nicht per E-Mail -, um Kreditkarten-, Sozialversicherungs-, Steueridentifikationsnummern oder andere Informationen zur Person zu erfragen. Sollten Sie danach gefragt werden, können Sie sich sicher sein, dass Sony nicht der Adressat der Anfrage ist. Sobald das PlayStation Network und alle Qriocity Services vollständig wieder hergestellt sind, empfehlen wir Ihnen eindringlich, nach dem Einloggen Ihr Passwort zu ändern. Sollten Sie darüber hinaus den Benutzernamen oder das Passwort, welchen/-s Sie im PlayStation Network oder Qriocity nutzen, auch für andere unabhängige Dienste oder Konten verwenden, empfehlen wir Ihnen eindringlich, auch diese zu ändern. Um sich vor möglichem Identitätsdiebstahl oder finanziellem Verlust zu wappnen, bestärken wir Sie, Ihre Kontoaktivitäten wachsam zu überprüfen und sämtliche Kontoauszüge zu überwachen.

    Weitere Informationen zu dem Ausfall will Sony unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    bekannt geben. Bislang steht noch nicht genau fest, wann das Playstation Network wieder komplett funktionstüchtig sein soll. Laut einer Mitteilung im US-Playstation Blog beabsichtigt Sony derzeit die Wiederaufnahme einiger Dienste innerhalb einer Woche.

    Code:
    http://faq.de.playstation.com/cgi-bin/scee_de.cfg/php/enduser/std_adp.php?locale=de_DE&p_faqid=5599
    Code:
    http://blog.de.playstation.com/2011/04/26/psnqriocity-service-update/
    Quelle: areadvd
     
    #13
  15. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Sony bestätigt Hacker-Angriff - PSN und Qriocity Ausfall

    Sony schließt Online-Dienste - Kreditkarten betroffen?

    Es könnte einer der größten Datendiebstähle der Geschichte werden: Hacker haben Sony die Daten von 77 Millionen Nutzerkonten gestohlen. Auch Kreditkartennummern sollen dazu gehören.
    Betroffen sind das PlayStation Network für Konsolenspieler sowie der Musik- und Videoservice Qriocity. Der Konzern warnte am Dienstag vor dem Missbrauch der Daten. Das Unternehmen hat die Dienste nach dem Hackerangriff vor einer Woche komplett abgeschaltet. Bis sie wieder online sind, kann es dauern. Der Fall könnte einer der größten Datendiebstähle der Geschichte werden.

    Bei PlayStation Network und Qriocity sind weltweit 77 Millionen Nutzerkonten registriert. Wie viele es in Deutschland sind, sagte Sony nicht. Über das PlayStation-Netzwerk können Nutzer miteinander spielen, chatten und Filme ansehen. Immer mehr Spiele für die Konsole PlayStation 3 und auch die mobile Plattform PlayStation Portable haben inzwischen Online-Komponenten. Unter dem Namen Qriocity vertreibt der Konzern unter anderem auf aktuellen Fernsehern mit Netzwerk-Anschluss Musik und Videos.

    Sony informierte die Nutzer am späten Dienstag in Firmenblogs und verschickte eine E-Mail an die Betroffenen. Eine unbekannte Person habe sich Zugang zu persönlichen Daten wie Name, Adresse, E-Mail oder Geburtsdatum verschafft, hieß es in der Mitteilung. Auch Logins und Passwörter seien nach derzeitigem Kenntnisstand ausgespäht worden, möglicherweise auch die Liste der Käufe.

    Unklarheit über Sicherheit von Kreditkarten-Daten

    Sony-Sprecher Guido Alt bezeichnete den Diebstahl gegenüber der Nachrichtenagentur dpa als "gezielten Angriff von außen" und von einer "kriminellen Dimension".
    Derzeit gebe es keine Hinweise darauf, dass Kreditkartendaten gestohlen worden seien, sagte Alt. In der entsprechenden Datenbank habe man keine Zugriffspuren festgestellt. Da man einen Diebstahl aber nicht ausschließen könne, habe man die Nutzer vorsorglich gewarnt. Sony rät Kunden, ihr Konto regelmäßig zu kontrollieren, um Betrugsversuche zu stoppen. Die Prüfnummern der Kreditkarten, ohne die in der Regel keine Geschäfte im Internet möglich sind, seien ohnehin woanders gespeichert worden, betonte Alt.

    Die Hacker waren vom 17. bis zum 19. April in die Datenbanken eingedrungen. Daraufhin schaltete Sony die Systeme vollständig ab. Wann die Dienste wieder eingeschaltet werden könnten, ließ das Unternehmen offen. In US-Medien hieß es, bis dahin könnte noch eine Woche vergehen.

    Sony: Schließung der Dienste im Interesse der Kunden
    Sony-Sprecher Alt rechtfertigte die vollständige Abschaltung der Dienste. "Das ist zwar ein radikaler Schritt, aber so haben wir sichergestellt, dass niemand mehr auf die Daten zugreifen kann." Zudem schließe Sony nicht nur Lücken, sondern baue "eine komplett neue Sicherheitsstruktur". Das koste Zeit.

    Wer hinter der folgenschweren Attacke stand, blieb zunächst unklar. Eine Vermutung ist, dass der Angriff ein Racheakt aus der Szene gewesen sein könnte, nachdem Sony einen Playstation-Hacker verklagte. Der junge Mann, der schon Apples iPhone gehackt hatte, knackte den Schutzmechanismus der Konsole, so dass auf ihr kopierte und selbst gemachte Spiele laufen konnten. Die Anleitung dazu veröffentlichte er im Internet.

    Nach der Klage einigten sich der Konzern und der Hacker außergerichtlich. Er musste versprechen, die Knack-Software nicht mehr zu vertreiben und schrieb daraufhin in einem Blog, er schließe sich einem Boykott von Sony-Produkten an. Sonys High-Tech-Konsole galt als besonders gut geschützt.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #14
  16. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.067
    Zustimmungen:
    15.721
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: Sony bestätigt Hacker-Angriff - PSN und Qriocity Ausfall

    Aber erst 2 Wochen danach so ne Lächerliche Stellungnahme von Sony, na die haben ausgeschißen für mich, egal was, Wir werden nichts mehr von Sony kaufen.
     
    #15
    Fisher und claus13 gefällt das.

Diese Seite empfehlen