1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sonderprogrammierung im April bei Premiere

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von kiliantv, 18. März 2009.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.054
    Zustimmungen:
    15.716
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Sonderprogrammierung im April bei Premiere

    • Über 125 Stunden Programm auf 18 Sendern vom 20. bis 26. April
    • Top-Highlight: „Sex and the City – Extended Version“ am 26. April auf Premiere 1
    • Zweimal 24-Stunden-Filmmarathon bei Premiere Film und auf Turner Classic Movies am 25./26. April mit Top-Filmen wie „I Am Legend“ und Klassikern wie „Der Stadtneurotiker“
    • Dazu Serien und Dokumentationen wie „Seinfeld”, „Die Mafia in New York“ und „Dance Theatre of Harlem“

    München, 11. März 2009. Lust auf einen Trip nach New York? Keine Zeit? Macht nichts, Premiere bringt den Big Apple nach Hause: Vom 20. bis 26. April zeigt Premiere auf 18 Sendern insgesamt über 125 Stunden Filme, Serien und Dokumentationen rund um „New York – Die Stadt, die niemals schläft“.

    Premiere Film und Turner Classic Movies bieten am Wochenende vom 25./26. April jeweils einen 24-Stunden-Filmmarathon. Highlight ist die TV-Premiere von „Sex and the City“, dem Film zur legendären Kultserie, neben weiteren Kinohits wie „I Am Legend“ und „Verwünscht“ sowie Klassikern wie Woody Allens „Der Stadtneurotiker“ oder „Das Jahr des Drachen“. Zuvor zeigen von Montag bis Freitag weitere Partnersender des Star- und Familienpakets ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Filmen wie „Smoke“ auf Kinowelt TV oder „Jim Carroll – In den Straßen von New York“ auf MGM und Serien wie „Seinfeld“ auf TNT Serie. Dokumentationen und Lifestyle-Programme wie „Die Mafia in New York“ auf Discovery Geschichte, „Dance Theatre of Harlem“ auf Classica oder „MTV True Life“ auf MTV Entertainment bieten weitere Einblicke in eine der faszinierendsten Metropolen der Welt.

    New York City – Stadt der Wolkenkratzer und Inbegriff für eine brodelnde Weltstadt, für Reichtum und Armut zugleich, für Kultur, Entertainment und wirtschaftlichen Boom. Keine andere Stadt war so oft Kulisse für ganz großes Kino. Premiere lädt ein zu einem Bummel zu den schönsten Schauplätzen – ganz bequem vom heimischen Sofa aus. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch der Öffentlichen Bibliothek auf der berühmten 5th Avenue, wo Sarah Jessica Parker als Carrie endlich Traummann Mr. Big heiraten will? Im Film zur Kultserie „Sex and the City” (26. 4., 20.15 Uhr, Premiere 1) stöckeln die vier Glamourgirls wieder durch Manhattan und plaudern über Mode, Männer und die Liebe. Gleich im Anschluss ist auch Superstar Will Smith in Manhattan unterwegs – er prognostiziert der Metropole allerdings keine sehr rosige Zukunft: In „I Am Legend“ (26.4., 22.45 Uhr, Premiere 1) streift er als einziger Überlebender einer schrecklichen Pandemie Tag für Tag durch das menschenleere und verfallene New York und muss sich nachts gegen blutgierige Mutanten zur Wehr setzen.

    Zur Queensboro Bridge führt Woody Allen in der Hommage an seine Lieblingsstadt, „Manhattan“ (25.4., 7.35 Uhr, TCM). Mit Blick auf die Brücke wartet er gemeinsam mit Filmpartnerin Diane Keaton auf den anbrechenden Tag – ein Bild, das in New Yorks Filmgeschichte eingegangen ist. Die berühmte Brooklyn Bridge ist Schauplatz in Woody Allens vierfach oscarprämiertem Meisterstück „Der Stadtneurotiker“ (25.4., 17.50 Uhr, TCM). Vor der romantischen Kulisse der Stahlhängebrücke überschüttet er Diane Keaton mit Komplimenten. Für „Godzilla“ (22.4., 22.05 Uhr, AXN) hingegen wurde die Brooklyn Bridge zum Verhängnis: Nachdem der mutierte Saurier in ganz Manhattan eine Spur der Verwüstung hinterlassen hat, verfängt er sich in den Stahlseilen der Brücke und ist seinen Gegnern endgültig ausgeliefert.

    Am Abend führt die Reise nach Chinatown. In „Das Jahr des Drachen“ (25.4., 22.50 Uhr, TCM) kämpft Mickey Rourke als Polizeicaptain gegen Gangster, Rauschgifthändler und den aufstrebenden Jungpaten. Orte wie Sparks Steak House in Manhattan, an denen die wahre Mafia in New York Geschichte geschrieben hat, besucht die Dokumentation „Die Mafia in New York“ (25.4., 16.35 Uhr, Discovery Geschichte). In das Manhattaner Stadtviertel Harlem, Zentrum der Afroamerikaner in New York, begibt sich Classica. „Dance Theatre of Harlem“ (20.4., 20.15 Uhr, Classica) erzählt die Geschichte der führenden schwarzen Ballettkompanie, gegründet von Arthur Mitchell 1968 – mitten in den Jahren der Rassenunruhen. Nach dem Ballett ist es Zeit für Stand-up-Comedy: Das Improv bot jahrelang die Bühne für Jerry Seinfelds Comedyauftritte in „Seinfeld“ (20.-23.4., 0.45 Uhr, TNT Serie). Bis heute ist die Sitcom um die vier New Yorker Freunde eine der erfolgreichsten Comedy-Shows im US-Fernsehen.

    Auch die vier weiteren Stadtbezirke New Yorks waren oft Kulisse für Film und Fernsehen. So geht es zu Beginn der New York-Woche nach Staten Island. „MTV True Life“ (20.4., 22.00 Uhr, MTV Entertainment) begleitet im kleinsten Stadtbezirk der Metropole mehrere junge Frauen, die ganz unterschiedliche Träume in der großen Stadt verwirklichen wollen. Die Filme „Smoke“ (21.4., 20.15 Uhr) und „Blue in the Face“ (21.4., 22.05 Uhr, beide auf Kinowelt TV) führen weiter nach Brooklyn, wo in einem kleinen Tabakladen so manche Schicksalsfäden zusammen laufen und kleine Episoden die Mentalität des Stadtbezirks jenseits der Brooklyn Bridge nachzeichnen. Auf der anderen Seite der Queensboro Bridge beginnt der Stadtbezirk Queens. Hier ist Comedian Kevin James als UPS-Bote der „King of Queens“ (26.4., ab 21.55 Uhr, TNT Serie), der sich täglich aufs Neue mit dem ganz normalen Alltagswahnsinn auseinandersetzen muss. Zu guter Letzt führt „Jim Carroll – In den Straßen von New York“ (23.4., 20.15 Uhr, MGM) in die Bronx. In den eindringlich verfilmten Jugenderinnerungen des Bestsellerautors Jim Carroll erleben Leonardo DiCaprio und seine Freunde den Abstieg in die Abgründe New Yorks.


    Sendetermine „New York – Die Stadt, die niemals schläft“,
    20.-26. April (Auszug)

    „MTV True Life“, 20.4., 22.00 Uhr, MTV Entertainment
    „Seinfeld“, 20.-23.4. / 25.-26.4., 0.45 Uhr, TNT Serie
    „Dance Theatre of Harlem“, 20.4., 20.15 Uhr, Classica
    „Smoke“, 21.4., 20.15 Uhr, Kinowelt TV
    „Blue in the Face“, 21.4., 22.05 Uhr, Kinowelt TV
    „Godzilla“, 22.4., 22.05 Uhr, AXN
    „Jim Carroll – In den Straßen von New York“, 23.4., 20.15 Uhr, MGM
    „Die Mafia in New York“, 25.4., 16.35 Uhr, Discovery Geschichte
    „King of Queens“, 26.4., 4 Episoden, ab 21.55 Uhr, TNT Serie

    24-Stunden-Filmmarathon auf Turner Classic Movies
    25.4. ab 6.00 Uhr, unter anderem mit
    „Manhattan“, 7.35 Uhr
    „Der Stadtneurotiker“, 17.50 Uhr
    „Das Jahr des Drachen“, 22.50 Uhr

    24-Stunden-Filmmarathon bei Premiere Film
    26.4. ab 6.00 Uhr auf Premiere 1 und Premiere Filmfest, unter anderem mit
    „Verwünscht“, 18.00 Uhr, Premiere 1
    „Sex and the City (Extended Version)”, 20.15 Uhr, Premiere 1
    „I Am Legend“, 22.45 Uhr, Premiere 1

    Quelle: premiere
     
    #1

Diese Seite empfehlen