1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

So nun wird's teurer!

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von a_halodri, 1. Oktober 2009.

  1. a_halodri
    Offline

    a_halodri Guest

    Die Discounter ziehen die Preise an!
    Butter deutlich teurer
    Aldi hebt die Preise an

    Aldi senkt die Preise...wirklich alle Preise?

    Nach der monatelangen Talfahrt der Preise für Milchprodukte verlangt der Discounter Aldi wieder deutlich mehr Geld für Butter. Aldi erhöhte den Preis für die 250-Gramm-Packung um 20 auf jetzt 85 Cent. Branchenexperten rechneten damit, dass die Wettbewerber von Aldi in Kürze gleichziehen, Vertreter der Landwirtschaft warnten allerdings, dass der Aufwärtstrend bei der Butter rasch wieder zu Ende sein könnte.

    Aldi hatte den Butterpreis Anfang Februar von 73 Cent auf 65 Cent herabgesetzt. Seitdem ließ er ihn unverändert. Mit der jüngsten Preiserhöhung gibt der Marktführer der deutschen Lebensmittel-Discounter nach Angaben des Milchbauernverbandes BDM gestiegene Einkaufskosten an die Verbraucher weiter. Den Preis für Trinkmilch allerdings ließ Aldi unverändert: Ein Liter frische Vollmilch kostete weiterhin 48 Cent und blieb damit auf dem relativ niedrigen Niveau der vergangenen Monate.

    Molkereien setzen sich durch

    Bei den jüngsten Preisverhandlungen hätten die Molkereien gegenüber Aldi offensichtlich höhere Preise durchsetzen können, sagte BDM-Sprecher Hans Foldenauer. Aldi habe sich beim Abnahmepreis für Butter jedoch nur für einen Monat vertraglich festgelegt und damit ungewöhnlich kurz. Üblich seien mehrmonatige Vertragslaufzeiten. Die Milchmenge am Markt sei in den letzten Wochen insgesamt geschrumpft, weswegen höhere Preise möglich waren.

    Einzelhandels-Experte Matthias Queck vom Marktforschungsunternehmen Planet Retail rechnet nun damit, dass die Aldi-Konkurrenz beim Butterpreis rasch nachzieht. "Die Preiserhöhungen wird man auch bei den Wettbewerbern sehen", sagte Queck.

    Der Butterpreis bei Aldi könne jedoch nach Auslaufen der neuen Verträge rasch wieder unter Druck kommen, sagte Foldenauer. Grund dafür sei, dass die EU derzeit wegen der niedrigen Preise für Milch- und Milchprodukte große Mengen Butter eingelagert habe, um künstlich für ein kleineres Angebot am Markt und damit für höhere Preise zu sorgen. Jedoch wolle die EU diese Butter ab Mitte November wieder auf den Markt bringen.

    Neben dem Butterpreis hält es der BDM für möglich, dass in Kürze auch der Preis für Trinkmilch steigt. "Wir gehen von einer leichten Erholung aus", sagte BDM-Sprecher Foldenauer.

    BDM wie auch der Deutsche Bauernverband (DBV) hatten mit der Entspannung beim Butterpreis bereits gerechnet. "Der Trend hatte sich auf dem Weltmarkt angedeutet", sagte DBV-Sprecher Michael Lohse. So habe es in den vergangenen Wochen bereits etwa in Asien, Neuseeland oder den USA Preiserhöhungen gegeben. Neben Butter sei unter anderem auch Magermilchpulver teurer geworden.

    Zartes Butterpflänzchen

    Von dem neuen Milchgipfel mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitag in Berlin erhoffe sich der DBV "politischen Rückhalt, damit das zarte Pflänzchen anziehender Butterpreise nicht wieder zertreten wird", sagte Lohse. So müsse etwa dafür gesorgt werden, dass die EU die für die kommenden Jahre beschlossene Anhebung der Milchquoten aussetze. Der BDM forderte die Stilllegung von Milchquoten, etwa von Betrieben, die aufgeben.

    Die Milchbauern in Europa kämpfen seit Monaten um höhere Preise für Milchprodukte. Sie erhielten zuletzt rund 20 Cent pro Liter Milch - notwendig für das Überleben ihrer Höfe wären nach BDM-Angaben etwa 40 Cent. Im Oktober müssen Supermärkte und Molkereien ihre Lieferverträge neu aushandeln. Davon ist auch der Preis abhängig, den die Molkereien den Bauern zahlen.

    quelle: n-tv.de
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. kanne48
    Offline

    kanne48 Newbie

    Registriert:
    5. Oktober 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: So nun wird's teurer!

    Na da bin ich ja froh das ich meine Stullen immer trocken und ohne Butter esse. :dance3:
    Was mich allerdings wirklich wundert ist die Tatsache das die EU tonnenweise Butter kauft um die Preise hoch zu halten. Da frag ich mich was mischen die sich da ein? :JC_hmmm:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2009
    #2
  4. B E U L E
    Offline

    B E U L E Stamm User

    Registriert:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    1.692
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    BEULENDORF
    AW: So nun wird's teurer!

    damit hast du deine frage selbst beantwortet !
    übrigens , " EU " ? ach ja , "Augsburger Puppenkiste " ......:DDD
     
    #3

Diese Seite empfehlen