1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sky überträgt Verdis "Falstaff" in 3D

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von kiliantv, 13. Dezember 2011.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.043
    Zustimmungen:
    15.712
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Sky überträgt Verdis "Falstaff" in 3D

    Die Neuinszenierung von Verids Oper "Falstaff" können sich Musikliebhaber am Dienstag von zu Hause aus ansehen - dreidimensional. Um 20.15 Uhr zeigt Sky die Weltpremiere aus dem Teatro Filarmonico in Verona live, exklusiv und in 3D.

    Wie Sky am Montag mitteilte, singt die Titelpartie Alberto Mastromarino, einer der international führenden Verdi-Spezialisten. Am Dirigentenpult steht Daniele Rustioni, der das "G.Verdi"-Konservatorium in Mailand besuchte und bereits mit international renommierten Orchestern wie dem Russischen Nationalorchester Moskau, dem Verbier Festival Orchestra und dem Orchester der Arena von Verona arbeitete.

    Mit der Neuinszenierung des "Falstaff" feiert der italienische Filmregisseur und Dokumentarfilmer Luca Guadagnino sein Operndebut. Das Thema "Eifersucht" wolle er dabei mit subtiler Ironie beleuchten. Aufsehen erregte der 1971 in Palermo geborene Regisseur mit dem Film "Ich bin die Liebe" mit Tilda Swinton in der Hauptrolle. Die kunstvolle Familienchronik um eine verheiratete Mutter erwachsener Kinder, die sich in einen Koch verliebt, erhielt 2011 unter anderem eine Golden-Globe-Nominierung als bester ausländischer Film.

    Nach einer ganzen Serie tragischer Opern überraschte der damals 79-jahrige Verdi sein Publikum im Februar 1893 mit seinem heiteren Werk "Falstaff", einer Adaption von Shakespeares Drama "Die lustigen Weiber von Windsor". Das Libretto schrieb - wie schon für "Otello" - Arrigo Boito. "Kunstvolle Ensembleszenen kennzeichnen dieses späte Werk und die Aufwertung des Orchesterparts, der alle Gefühlsregungen der handelnden Personen widerspiegelt", schrieb der Pay-TV-Anbieter Sky in seiner Mitteilung.

    Quelle: digitalfernsehen
     
    #1

Diese Seite empfehlen