1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sky rüstet Hotels mit Pay-TV aus - Receiver oder CI+ Module gemietet

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von josef.13, 12. April 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.633
    Zustimmungen:
    15.224
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Sky rüstet Hotels mit Pay-TV aus - Receiver oder CI+ Module gemietet

    Der Pay-TV-Anbieter Sky will mit einem neuen Mietpaket vor allem kleine und mittlere Hotels in Deutschland zum Abschluss eines Abonnements der verschiedenen Bezahlsender bewegen. Künftig können Gästehäuser oder Pensionen eine Receiver-Ausstattung für einzelne Zimmer abonnieren, damit entfallen Investitionskosten für Kopfstellen und Einspeisetechnologien, die bislang Voraussetzung für Nutzung des Pay-TV-Bouqets von Sky in den Zimmern waren. Die hohen Einmalkosten für die Basis-Infrastruktur galten als hohe Hürde für kleinere Hotels.
    Zwei Varianten sind möglich: Entweder stattet das Münchner Unternehmen alle Räume mit einer Settop-Box zum Empfang von Sky aus oder stellt dafür ein CI+ Modul für Fernseher zur Verfügung.
    Die Kosten betragen ab elf Euro für ein Basispaket pro Zimmer und Monat, das sowohl Sport- als auch Filminhalte in HDTV anbietet. Sky Film oder Bundesliga live sind dann aber nicht an Bord, diese kosten extra. Wieviel, wollte der Pay-Anbieter in einer Mitteilung am Dienstag nicht verraten.
    Sky will die Abopakete vor allem unter Verweis auf eine stabilere Buchungsquote an den Mann bringen, die nach der Einführung eines für den Gast kostenlosen TV-Angebots erreicht werden soll.
    Ab Winter soll außerdem eine neue Bezahlfunktion für den Video-on-Demand-Dienst "Sky Select" und den Erotiksender Blue Movie angeboten werden. Dabei bestellt und zahlt der Hotelgast Angebote im Einzelabruf per Handy. Die Kosten dafür werden diskret mit der Rechnung seines Mobilfunkanbieters beglichen - und nicht mehr an der Rezeption beim Auschecken.


    Quelle: Sat+kabel
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.633
    Zustimmungen:
    15.224
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Sky rüstet Hotels mit Pay-TV aus - Receiver oder CI+ Module gemietet

    Sky führt neues Pay-TV Angebot für kleine und mittlere Hotels ein

    - Ab sofort stattet Sky auf Wunsch Hotelzimmer mit Receivern oder CI Plus-Modulen aus

    - Sky Empfang für Hotels damit ohne Investitionen in Empfangsinfrastruktur möglich

    München, 12. April 2011. Mit einem neuen Angebot spricht Sky jetzt verstärkt kleine und mittlere Hotels an: Ab sofort können Betreiber kleinerer und mittlerer Gästehäuser, von Pensionen oder auch Gasthöfen das Hotel-Angebot von Sky inklusive einer Receiverausstattung für einzelne Zimmer abonnieren. Damit entfallen Investitionskosten für Kopfstellen und Einspeisetechnologien, die bislang Voraussetzung für das Angebot von Pay-TV-Inhalten in den Zimmern waren.

    Uwe Müller, als Vice President Business Solutions für das Hotelgeschäft von Sky verantwortlich: Gespräche mit kleineren und mittleren Häusern haben uns immer wieder gezeigt, dass grundsätzlich ein großes Interesse an Sky besteht. Die hohen Einmalkosten für die Basis-Infrastruktur sind für viele Hoteliers in diesem Segment aber einfach nicht zu stemmen. Deshalb haben wir jetzt eine Lösung geschaffen, die neben den monatlichen Gebühren keine Investition von unseren Kunden verlangt.

    “Hotelkunden, denen eine zentrale Einspeisung des TV-Signals mit anschließender Verteilung auf die Zimmer technisch nicht möglich ist, können zwischen zwei Angeboten von Sky wählen: Entweder stattet das Münchner Pay-TV-Unternehmen alle gewünschten Zimmer mit einem eigenen Receiver zum Empfang von Sky aus oder stellt dafür ein CI Plus-Modul zur Verfügung. Hierzu muss das Hotel über entsprechende TV-Geräte verfügen, in die das Empfangsteil integriert werden kann.

    Die Abrechnung des Sky Abonnements auf Zimmerbasis erlaubt dem Hotelier die freie Entscheidung welche und wie viele Zimmer er mit Sky ausstatten möchte: Bereits ab 11,- Euro pro Zimmer und Monat können Häuser mit Satellitenempfang ein Basispaket, das sowohl Sport- als auch Filminhalte in HD bietet, abonnieren. Ergänzend können die Pakete Sky Film, Bundesliga live oder auch der 3D-Kanal hinzugebucht werden. „Bei einem Monatspreis von 11,- Euro und einer Belegungsrate von durchschnittlich 70 Prozent kostet das Sky Basisangebot pro Belegungstag gerade mal 0,52 Cent“, erläutert Uwe Müller. „Gleichzeitig ist es eine tolle Möglichkeit, den Gästen einen echten Mehrwert zu bieten und sich damit positiv vom Wettbewerb abzuheben.“ Nach einer Befragung der Hotelkunden von Sky Anfang 2011, haben 80 Prozent der befragten Hoteliers eine Steigerung der Stammgäste-Buchungen nach der Einführung eines für den Gast kostenlosen TV-Angebots verzeichnet.

    Zusätzlich zu diesen neuen Angeboten wird Sky ab Winter 2011 außerdem eine innovative Bezahlfunktion für Sky Select und Sky Blue Movie Inhalte anbieten. Dabei bestellt und zahlt der Hotelgast Angebote im Einzelabruf per Handy. Die Kosten dafür werden ebenfalls einfach und diskret mit der Rechnung seines Mobilfunkanbieters beglichen.

    Quelle: Sky
     
    #2
    Skyline01 gefällt das.
  4. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.633
    Zustimmungen:
    15.224
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Sky rüstet Hotels mit Pay-TV aus - Receiver oder CI+ Module gemietet

    Sky startet eigenen Vertriebsbereich Business Solutions mit neuen Mitarbeitern
    -
    40 Mitarbeiter im neu geschaffenen Vertriebsbereich für Kunden aus Gastronomie, Hotellerie und weiteren Geschäftskundenbereichen

    - Uwe Müller, Vice President Sky Business Solutions:„Perfekt aufgestellt mit neuer Führungsriege“
    München, 19. April 2011. Ab sofort ist eine eigene Vertriebsmannschaft für den Bereich Sky Business Solutions tätig, der für die Betreuung von Geschäftskunden verantwortlich ist. Bislang 40 Mitarbeiter gehören zu diesem neu geschaffenen Vertriebsbereich. Er sorgt bei gewerblichen Kunden in der Gastronomie, Hotellerie sowie in anderen Geschäftskundenbereichen für eine effektivere Struktur und verbesserte Betreuung vor Ort. Dafür wurden aus über 700 Bewerbern allein 25 Gebietsverkaufsleiter eingestellt.

    Uwe Müller, Vice President Sky Business Solutions: „Mit unserer neuen kompetenten und hoch motivierten Führungsriege sind wir perfekt für den Geschäftskundenvertrieb aufgestellt. Unsere gastronomische Fachkompetenz gepaart mit langjähriger vertrieblicher Erfahrung wird uns dabei helfen, unsere Kunden noch gezielter und serviceorientierter zu betreuen."

    Für den Gesamtvertrieb in der Gastronomie, Hotellerie sowie in allen anderen Geschäftskundenbereichen ist ab sofort Dietmar Eberl als Vertriebsdirektor Sky Business Solutions zuständig. In fünf Vertriebsregionen operieren jeweils fünf Gebietsverkaufsleiter und ein regionaler Key Accounter unter der Führung von je einem Regionalverkaufsleiter. Für die nördliche Region ist ab sofort Axel Niermark zuständig, der zuvor als Vertriebsleiter bei Carolinen Brunnen tätig war. Die Region Ost leitet Erik Panten, der ehemalige Chef von BAT Horeca. Für die Region West ist Maurice Schulte verantwortlich, der von der Pilsner Urquell Deutschland GmbH kommt. Die Region Süd führt Axel Popp, der aus den eigenen Reihen stammt. Die Leitung der Region Süd-West wird noch besetzt.

    Größere Hotelketten sowie Gastronomiesegmente und weitere Branchen in Deutschland und Österreich werden vorerst von zwei nationalen Key Account Managern betreut: Uwe Tress verantwortet als Senior Key Account Manager die Hotelketten. André Voigtländer ist für die Bereiche Systemgastronomie, Fitnessketten und andere gewerbliche Großkunden zuständig.

    Quelle: Sky
     
    #3

Diese Seite empfehlen