1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sky: Pay-per-View keine Option für Fußball-Bundesliga

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von josef.13, 22. August 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.633
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Einzelne Spiele der Fußball-Bundesliga wird es bei Sky auch in Zukunft nicht zu kaufen geben, denn der Pay-TV-Anbieter schließt ein Pay-per-View-System bei der deutschen Fußball-Liga weiterhin aus, wie Sky-Sportvorstand Carsten Schmidt erklärte.

    Die Spiele der Fußball-Bundesliga werden auch weiterhin nur als Paket bei Sky zu sehen sein. Die Möglichkeit, im Pay-per-View-Prinzip nur für die Spiele zu bezahlen, die dann auch tatsächlich gesehen werden, wird es bei Sky auch in Zukunft nicht geben. "In der Bundesliga kann ich ein solches Angebot ausschließen", zitierte "Der Westen" Sky-Sportvorstand Carsten Schmidt am Dienstag auf seinem Online-Portal.

    Bei einzelnen Sportveranstaltungen setzt Sky das Pay-per-View-Verfahren bereits ein. So werden beispeilsweise bereits einzelne

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    oder auch große Box-Kämpfe zum Einzelkauf angeboten. Ein solches Geschäftsmodell für die Bundesliga sei allerdings aus Gründen der Wirtschaftlichkeit für Sky keine Option. "Wir müssen ja auch eine Refinanzierung anstreben, und nach allem unserem Dafürhalten ist die Ligenvermarktung der Einzelvermarktung vorzuziehen", so Schmidt weiter.

    Mitte Mai ging der Bezahlfernseh-Anbieter als

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Sky sicherte sich für durchschnittlich 628 Millionen Euro pro Saison die Live-Rechte für die Übertragung der insgesamt 306 Spiele der ersten Bundesliga im Pay-TV, im Web- und Mobile-TV sowie IPTV. Darüber hinaus umfasst das erworbene Rechtepaket auch die Erstverwertungsrechte im Pay-TV für die Sendezeiten am Samstag- und Sonntagabend sowie die Live-Rechte für alle 306 Partien der zweiten Bundesliga.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. keyt0st3r
    Offline

    keyt0st3r Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    5. Februar 2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Ingenieur
    Ort:
    Im Ruhrpott
    AW: Sky: Pay-per-View keine Option für Fußball-Bundesliga

    Auch wenn die Entscheidung dazu schon Mitte Mai gefallen ist, habe ich gerade mal angefangen zu rechnen.

    628mio/10(Euro fürs Liga Paket)/12 Monate= 5,23mio Zuschauer

    Wenn man jetzt mal weiterrechnet, dass in den 628 mio Euro nur die reinen Rechte für die Übertragung enthalten sind und noch keine Kosten für Kommentatoren/Übertragung/Technik frage ich mich, wie sich diese Zahlung überhaupt refinanzieren soll.

    Mir liegen nur Zahlen aus Q3 2011 vor, denen zufolge Sky 2.857.000 Kunden zählt. Schätzen würde ich jetzt, dass ca. 2 Millionen davon das Liga Paket gebucht haben.
    Wenn man mal davon ausgeht, dass Sky mit den Rechten zusammen für die Übertragung 750mio Euro zahlt(und ich denke das ist noch zu niedrig geschätzt), dann müsste sich Alleine für die Liga ein Brutto-Abopreis von 31,25 Euro ergeben.
    Macht mit Steuern 37,18 Euro.

    Ich glaube kaum, dass sich eine Differenz von 22,18 Euro monatlich pro Abonennt nur durch Werbeeinnahmen umlegen lässt.

    Klar jetzt werden einige sagen, dass man ja noch das Basispaket buchen muss, aber dafür fallen da auch wieder Lizenzkosten für die Filme an und man muss die Ausgabe der Smartcard/Verwaltung, etc. mit einrechnen.

    Bitte bei der ganzen Berechnung auch berücksichtigen, dass kaum ein Kunde zum Normaltarif buchen wird, sondern Sky regelmäßig Angebote für 20 Euro nur mit Liga anbietet.

    Also entweder hab ich jetzt einen Rechenfehler gemacht, Sky wird die Preise massiv erhöhen oder bald rote Zahlen schreiben.
     
    #2
    Nautilus666 gefällt das.
  4. thomaskorf
    Offline

    thomaskorf Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Sky: Pay-per-View keine Option für Fußball-Bundesliga

    Hat Sky jemal schwarze Zahlen geschrieben? Und was die fehlenden Beträge betrifft: Die werden über die anderen Pakete finanziert, oder wie soll es sonst gehen? Die paar Filme, die ständig wiederholt werden, können ja nicht so teuer sein. Es läuft also auch darauf hinaus, das derjenige, der keine Bundesliga abonniert hat, dafür trotzdem kräftig zahlt. Das wird natürlich durch das Paketsystem, duch das jeder glaubt, nur das zu zahlen, was er auch abonniert hat, verschleiert. Reine Mogelpackung.
     
    #3
    Nautilus666 gefällt das.
  5. bebe
    Offline

    bebe Elite Lord

    Registriert:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.353
    Zustimmungen:
    1.255
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Oberschwaben
    AW: Sky: Pay-per-View keine Option für Fußball-Bundesliga

    So wie es doch derzeit aussieht will die Telekom auch ab 2013/14 weiterhin Bundesliga anbieten.
    Die werden dann die Kosten für Sky wieder etwas relativieren.

    bebe
     
    #4
  6. dbwise
    Offline

    dbwise Newbie

    Registriert:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sky: Pay-per-View keine Option für Fußball-Bundesliga

    An wen zahlen eigentlich TELEKOM, ARD und die anderen Zweitverwerter?
     
    #5
  7. thomaskorf
    Offline

    thomaskorf Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Sky: Pay-per-View keine Option für Fußball-Bundesliga

    Die Zahlen an den, der ihnen die Rechte verkauft: Den DFB. Oder glauben sie, die Unternehmen der Fussballindustrie (andere nennen sie immer noch "Vereine")
    lassen sich auch nur einen Cent durch die Lappen gehen? Die sind schliesslich da, um den Leuten, die immer noch glauben, sie wären Fans, das Geld aus der Tasche zu ziehen.
     
    #6
    Nautilus666 gefällt das.
  8. msrx111
    Offline

    msrx111 Newbie

    Registriert:
    4. August 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sky: Pay-per-View keine Option für Fußball-Bundesliga

    Das stimmt so nicht ganz.... Da die Telekom beispielsweise IPTV anbietet müssten die an SKY zahlen, da SKY die Rechte für die Übertragung im Internet hat.....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. August 2012
    #7
  9. bebe
    Offline

    bebe Elite Lord

    Registriert:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.353
    Zustimmungen:
    1.255
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Oberschwaben
    AW: Sky: Pay-per-View keine Option für Fußball-Bundesliga

    ARD hat ja nur die rechte für eine "Zweitverwertung". Das heißt das sie nach den Spielen Ausschnitte senden darf, was in der Sportschau immer gemacht wird.
    Wieviel die dafür an den DFB bezahlen weiß ich aber nicht.

    bebe
     
    #8
  10. thomaskorf
    Offline

    thomaskorf Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Sky: Pay-per-View keine Option für Fußball-Bundesliga

    Egal wie, der Deutsche Zuschauer zahlt für vier Spielzeiten 2,5 MilliARDEN Euro an den DFB. Der meinete bei Vertragsschluss "das ist ein guter Tag für den Fussball". Aber keine Sorge: ein System, das auf reiner Gier beruht, bricht irgendwann zusammen. Und sei es durch die Pleite von Sky, denn irgendwann reisst der seidene Faden, an dem Sky schon seit Jahren hängt.
     
    #9
    Nautilus666 gefällt das.
  11. box500
    Offline

    box500 Stamm User

    Registriert:
    3. November 2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    213
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Westfalen
    AW: Sky: Pay-per-View keine Option für Fußball-Bundesliga

    Du scheinst wohl kein Freund von Fußball zu sein. Da ich gerne Fußball schaue ist es mir egal wer von wem Gelder bekommt oder verlangt. Ich zahle meinen Obulus an Sky und kann in ruhe Fußball schauen.
     
    #10
  12. msrx111
    Offline

    msrx111 Newbie

    Registriert:
    4. August 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sky: Pay-per-View keine Option für Fußball-Bundesliga

    Eben, Niemand wird gezwungen SKY zu abonnieren. Und ohne Premiere/SKY, säßen wir immer noch Smastags vor der ARD Sportschau (inzwischen ja auch Dauerwerbesendung mit Sportunterbrechungen) statt die Spiele Live sehen zu können. Und mit Gier hat das wohl weniger eher mit Marktwirtschaft zu tun. Die Vereine, zusammengeschlossen in der DFL, verkaufen eben an den der am meisten zahlt, und die Käufer der Rechte wie SKY und ARD und andere müssen eben sehen wie sie das refinanziert bekommen. Ich sehe da eher die ARD kritischer als wie SKY. Denn bei der ARD werden da Gebühren, die von Allen Fernesehbesitzern aufgebracht werden für Minderheiten-TV ausgegeben. Und das kostet Millionen. Während SKY das Geld seiner Abonnenten, des Mutterkonzerns und anderer ausgibt....

    UND WER KEIN SKY GUCKEN WILL DER LÄSST ES EBEN UND ABONNIERT NICHT..... Und wer die Sportschau nicht schaut zahlt trotzdem.....
     
    #11
  13. thomaskorf
    Offline

    thomaskorf Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Sky: Pay-per-View keine Option für Fußball-Bundesliga

    Doch, ich bin ein Freund von Vereinen, die Fussball spielen. Ich bin aber kein Freund von Wirtschaftsunternehmen (GmbH, AG), deren Zweck es ist, mir mit allen Tricks ein völlig überteuertes Produkt verkaufen. Und das sind die sogenannten Profivereine. Und ich bin kein Freund von Menschen, die solche Einstellungen haben wie box500 (ich will alles und mir ist egal, wer dafür zahlt)!
     
    #12
    Nautilus666 gefällt das.
  14. thomaskorf
    Offline

    thomaskorf Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Sky: Pay-per-View keine Option für Fußball-Bundesliga

    Tja, das ist es eben: Ich habe ein Sky Abo. Ohne Bundesliga. Und trotzdem geht bestimmt die Hälfte meiner Gebühren in die Finazierung der Bundesliga, denn diese 2,5 Millarden sind unmöglich mit den Abogebühren der Bundesliga-Abonnenten alleine zu finanzieren. Mit anderen Worten: Ich zahle bei Sky für Bundesliga, darf aber nicht gucken!
     
    #13
  15. ArneMaster
    Offline

    ArneMaster Newbie

    Registriert:
    24. September 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Sky: Pay-per-View keine Option für Fußball-Bundesliga

     
    #14
  16. bebe
    Offline

    bebe Elite Lord

    Registriert:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.353
    Zustimmungen:
    1.255
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Oberschwaben
    AW: Sky: Pay-per-View keine Option für Fußball-Bundesliga

    Du zahlst in erster Linie erst mal für dein Programm was du empfängst! Was die Firma mit dem Geld macht das sie bei allen einnimmt ist deren eigene Entscheidung.
    Es ist im Markt ganz üblich das das eine Produkt das andere mitfinanziert.
    Das ist wie:" Ich fahre einen Mercedes und habe das Museum in Stuttgart mitfinanziert aber darf nicht umsonst rein!" *Heul*

    Kapiert?

    bebe
     
    #15

Diese Seite empfehlen