1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sky Go kostenlos für Briten

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von Bachos, 10. Juli 2011.

  1. Bachos
    Offline

    Bachos Freak

    Registriert:
    5. August 2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sky Go kostenlos für Briten

    [​IMG]
    Der britische Pay-TV-Riese BSkyB hat seine Angebote für die mobile TV-Nutzung auf Smartphones und Laptops unter dem bereits in Deutschland eingeführten Markennamen Sky Go für die Abonnenten kostenlos gestartet. Außerdem hat der Bezahlanbieter die Abo-Preise bis August 2012 eingefroren.
    Wie BSkyB am Freitag mitteilte, werden die Preise für die bestehenden Abonnements bis 31. August 2012 stabil bleiben. Der Pay-TV-Anbieter wolle damit den Mehrwert seiner Produkte steigern und neue Kunden gewinnnen. Ausgenommen sind davon unter anderem Bearbeitungsgebühren und Paketwechsel.

    Außerdem ist in der vergangenen Woche der

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Sky Go auf den Inseln gestartet. Anders als die deutsche Dependance erhebt Sky Digital in Großbritannien und Irland keinen Aufpreis für die Nutzung eines ausgewählten Programmangebots auf PCs, Macs, Laptop, iPhone und iPad. Der bereits existierende Online-TV-Dienst Sky Player, für den bislang 5 Pfund monatlich berechnet wurden, und der nach eigenen Angaben größte Handy-TV-Dienst des Landes, Sky Mobile TV, sind unter der Marke Sky Go verschmolzen.

    Auf iPhone und iPad beschränkt sich die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zunächst ähnlich wie in Deutschland auf die fünf Sky-Sports-Kanäle, ESPN und Sky News. Weitere Kanäle sollen im Laufe der Zeit hinzukommen. Auf PCs und Laptops schlägt BSkyB einen anderen Weg als in Deutschland ein. Während hierzulande ausgewählte Filme und Live-Sportinhalte im Einzelabruf zur Verfügung stehen, gibt Sky in Großbritannien Live-Streams von mehr als 30 linearen TV-Kanäle ein. Neben allen Sportsendern sind Sky Movies, Sky News, Sky 1, Sky Atlantic, Sky Arts und Drittanbieter wie MTV, Disney, G.O.L.D, Nickelodeon, NatGeo, History, Eden und ESPN zugänglich.

    Ergänzend bietet das britische Sky Go den Zugriff auf eine umfangreiche Bibliothek mit On-Demand-Content. Von dem Angebot können dabei auch Zuschauer profitieren, die bislang kein Sky-Paket abonniert haben. Gegen eine monatliche Gebühr, die je nach gewähltem Kanalbouquet zwischen 15 bis 40 Britische Pfund liegt, können Kunden die mobilen Dienste auch ohne klassisches Satellitenabonnement nutzen. Auch über XBox und den Anbieter Fetch TV bleibt das Angebot erhalten, firmiert hier aber von Sky Player auf "Sky" um.
    Als nächsten Entwicklungsschritt plant der Pay-TV-Riese, das zu Jahresbeginn erworbene WLAN-Netzwerk The Cloud mit mehr als 4 500 öffentlichen Hotspots in Cafés, Hotels, Restaurants und Bereichen des öffentlichen Nahverkehrs für die Nutzung von Sky Go zu optimieren, um den Kunden unterwegs möglichst hohe Bandbreiten für ein störungsfreies, qualitativ hochwertiges Live-TV-Erlebnis bereitzustellen. Details hierzu würden zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt, hieß es.

    BSkyB-Marketingdirektor Stephen van Rooyen sagte, der explodierende Markt

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und Tablet-PCs unterstreiche, dass der Bedarf der Konsumenten am mobilen Zugriff auf

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    massiv anwachse. Sky habe frühzeitig mit Live-TV-Angeboten auf zahlreichen Plattformen und für unterschiedliche Endgeräte wie Laptops und iPhone darauf reagiert. Um das Nutzungserlebnis und die Flexibilität für die Nutzer noch weiter zu erhöhen, betrachte man die kostenlose mobile Nutzung der Dienste für Sky-Abonnenten als nächsten logischen Schritt.

    In Deutschland war Sky Go am 7. April eingeführt worden und erlaubt hier gegen einen monatlichen Aufpreis von 12 Euro Bestandskunden den Zugriff auf eine Online-Mediathek mit knapp 200 Spielfilmen und zusätzlichen Sportinhalten an mehreren PCs oder Laptops sowie lineare Sportkanäle per iPhone- und iPad-App. Außerdem wird über eine zweite Smartcard die Multiroom-Nutzung ermöglicht (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ). Für die Zusatzkarte werden bei BSkyB in England auch in Zukunft monatlich 10 Pfund Aufpreis berechnet, wodurch sich die Unterschiede relativieren.

    Über eine Ausweitung des Dienstes auf Nichtabonnenten hatte Produktvorstand Euan Smith in Deutschland ebenfalls

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Auch hierzulande soll der Dienst ab Sommer massiv ausgebaut werden. Neben zusätzlichen Inhalten steht dabei auch der Zugriff über alternative Software-Plattformen wie Google Android zur Debatte.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1

Diese Seite empfehlen