1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sky Deutschland tritt GVU bei

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von Ranger79, 18. Dezember 2009.

  1. Ranger79
    Offline

    Ranger79 Chef Mod

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    18.12.09 Sky Deutschland tritt GVU bei

    Berlin/Unterföhring - Sky Deutschland tritt zum 01. Januar 2010 der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen e.V. (GVU) bei.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Die Aufnahme des Anbieters von Bezahlfernsehen und Video-on-Demand wurde auf der diesjährigen, ordentlichen Mitgliederversammlung der Gesellschaft beschlossen. Dr. Holger Enßlin, Vorstand "Legal & Regulatory Affairs" von Sky Deutschland, begründet den Schritt so: "Sky Deutschland setzt sich aktiv für den Schutz hochwertiger Inhalte ein und unterstützt die Aktivitäten der GVU gegen Urheberrechtsverletzungen. Deshalb hat sich Sky auch für eine Mitgliedschaft bei der GVU entschieden." Die Mitgliederversammlung wählte Enßlin zum Vorsitzenden des Technik-Ausschusses in den GVU-Vorstand.

    Die Organisation, stellte GVU-Geschäftsführer Dr. Matthias Leonardy erneut klar, werde weiterhin die Ermittlungsbehörden bei der Durchführung von Strafverfahren gegen kriminelle Intensiv-Raubkopierer unterstützen. Dies gelte insbesondere für das Vorgehen gegen digitale Hehler, die Dritten Urheberrechtsverletzungen im Internet aktiv ermöglichen. Der Wissenstransfer von der GVU zu den Staatsanwaltschaften unterstütze dabei den staatlichen Verfolgungsauftrag beim Urheberrechtsschutz erheblich. Zusätzlich werde die GVU ihre Rolle als erste Anlaufadresse für Mitglieder aus dem Games- und Filmbereich zur Orientierung über geeignete Schutz- und Sanktionsmöglichkeiten weiter ausbauen - auch und gerade wegen der andauernden Auswirkungen der Finanzkrise auf die Kreativwirtschaft. Dazu gehöre auch, so Leonardy weiter, die Bereitstellung von Expertise im Bereich des zivilrechtlichen Vorgehens und technischer Schutzmöglichkeiten, ohne diese selbst zu betreiben. Insbesondere werde die GVU auch weiterhin selbst keine Abmahnungen an Nutzer verschicken.

    Hinsichtlich verstärkter Sicherheitsmaßnahmen bei Kinovorführungen, die einem erhöhten Abfilmrisiko unterliegen, benannte Leonardy die Suche nach wenig einschneidenden, neuen Ansätzen als anstehende Aufgabe. Alternativen zu bisherigen Maßnahmen sieht der GVU-Geschäftsführer in technischen Lösungen, die Abfilmversuche automatisiert erkennen können. Diese würden weder den Filmgenuss der Kinobesucher in irgendeiner Weise beeinträchtigen, noch ergäben sich datenschutzrechtliche Fragestellungen durch ihren Einsatz.

    Der GVU-Geschäftsführer formulierte erneut seine Erwartungen an Internet-Zugangsanbieter, an der Lösung der Internetpiraterie mitzuwirken. Zudem wies er auf die notwendige engere Verzahnung der Rechteinhaber mit Brüssel hin. Die Vertretung ihrer berechtigten Schutzinteressen müsse als gemeinsame Aufgabe mit den europäischen Nachbarn begriffen und angegangen werden.

    Q: digi tv
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Underdog81
    Offline

    Underdog81 Guest

    AW: Sky Deutschland tritt GVU bei

    Also ich komm grad von der Spätvorstellung des Fil "Avatar" nach hause und muss sagen der Film war GEIL !!!!

    Doch ich frag mich wozu ich die Karte gekauft habe??
    Im kino war keiner der Die sehen wollte!!! Und ich hab sie nicht gekauft an der kasse, sondern ein bekannter 30 min. zuvor.

    Wenn ich im Kino keinen Eintritt zahlen brauch, dann verringert das bestimmt auch die Film-Piraterie !!

    Ich geh morgen nochmal da hin und halte den meine Kafte von dem tag davor unter die Nase, ich denke ich komm nochmal rein :dfingers:

    Underdog81
     
    #2

Diese Seite empfehlen