1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sky bietet rund 100 Millionen Euro für Olmypia

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von Bachos, 16. September 2009.

  1. Bachos
    Offline

    Bachos Freak

    Registriert:
    5. August 2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die nächsten olympischen Winterspiele finden im kommenden Jahr im kanadischen Vancouver statt. Die deutschen Fernsehsender blicken schon weiter in die Zukunft. Die Bieterschlacht um die deutschen TV-Rechte für die Ausstrahlung der Winterolympiade 2014 sowie der Sommerolympiade 2016 hat begonnen. Sowohl die öffentlich-rechtlichen TV-Sender ARD und ZDF als auch der Münchener Pay-TV-Anbieter Sky haben beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) ihr Angebot abgegeben. Sky soll laut einem Bericht des "Handelsblatt" allerdings nur geringes Interesse an Olympia haben.

    Olympia schwer refinanzierbar

    "Sky hat nicht vor, in eine Preisschlacht einzutreten", so ein Manager des Pay-TV-Konzerns. Im Gegensatz zur Fußball-Bundesliga lasse sich Olympia im Pay-TV nicht richtig auswerten. Bei den Sommerspielen 2016 wäre Sky verpflichtet 200 Programmstunden, bei den Winterspielen 2014 immerhin noch 100 Stunden an frei empfangbare Fernsehsender weiterzuverkaufen. Ein Olympia-Angebot auf Sky würde dadurch die Exklusivität verlieren. Zudem seien derzeit nur ARD und ZDF als potentielle Käufer ausmachbar. Sky würde sich damit laut Kennern des Unternehmens von den öffentlich-rechtlichen Sendern abhängig machen.

    Sky bietet angeblich rund 100 Millionen Euro für Olympia

    Zur Höhe der abgegeben Angebote für die Olympia TV-Rechte äußerten sich weder ARD und ZDF noch Sky. Branchenkreise gehen allerdings bei den öffentlich-rechtlichen Händlern von einem Gebot von 85 Millionen Euro aus. Sky soll laut Rechtehändlern einen Betrag von rund 100 Millionen Euro in den Ring geworfen haben. Nur durch den Weiterverkauf von Rechten an ARD und ZDF könnte der Pay-TV-Sender die Olympia-Ausstrahlung jedoch überhaupt zu größten Teilen refinanzieren. Insider bezweifeln allerdings, dass das IOC die Olympischen Spiele in Deutschland "im Bezahlfernsehen verschwinden" lasse.

    Olympia auch ohne eigene TV-Rechte auf Sky


    Sky setzt im Sportbereich vorrangig auf Fussball, bei Olympia hält sich der Pay-TV-Anbieter zurück.
    Screenshot: onlinekosten.de.
    Dennoch pokert das IOC und versucht die Preise für die TV-Rechte immer weiter in die Höhe zu treiben. Die Vermarktung der europäischen TV-Rechte für Olympia 2010 in Kanada und 2012 in London bringt laut "Handelsblatt" bereits die Rekordsumme von rund 750 Millionen US-Dollar ein. Eine weitere Preistreiberei für die späteren Olympischen Spiele würden die TV-Sender nach Ansicht von Marktteilnehmern aber nicht mitmachen.

    Olympia wird auch ohne eigene TV-Rechte auf Sky zu sehen sein. Der HD-Kanal von Eurosport, Teil des Sky-Programmangebots, zeige die sportlichen Wettkämpfe in Echtzeit.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1
    Pilot gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Pilot
    Online

    Pilot MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    28.382
    Zustimmungen:
    23.798
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Technologe
    AW: Sky bietet rund 100 Millionen Euro für Olmypia

    Da kann man nur sagen, es ist eine Schande, wie durch die Gier de rSport immer mehr zum Luxus gemacht wird.
    So hat es auch beim Fußball angefangen, als die privaten TV Anbieter auf den Markt kamen. Vorher war Fußball im öfentlichen TV zu sehen(es gab ja fast keinen pay TV).
    Diese privaten TV anbieter haben sich beim Bieten für die TV Rechte des Fußballs gegensetig überboten, bis die öffent rechtlichen TV Anbieter ausstiegen.
    Es ist eine Schande, dass die Gier der Sportanbieter immer größer wird.
    Sport darf kein Luxus für wenige werden und damit schließe ich alle Sportarten ein und damit schließe ich den Fußball ein.
    Wenige sind natürlich die,die ein ABO bei einem Pay Tv Anbieter besitzen.
    Gegenüber den Vielen, die sich ein ABO nicht leisten können und auf die öffent rechtlichen sender angewieen sind.

    Mlg piloten
     
    #2
  4. Bachos
    Offline

    Bachos Freak

    Registriert:
    5. August 2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Sky bietet rund 100 Millionen Euro für Olmypia

    Da werden wir aber nichts gegen machen können heute zählt bloß harte Währung.Kein ABO mehr abschließen bringt auch nichts die rechnen doch damit das ABO Zahlen steigen.
     
    #3

Diese Seite empfehlen