1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sky baut HDTV-Verbreitung im Kabel weiter aus

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von kiliantv, 12. November 2009.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.048
    Zustimmungen:
    15.715
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Sky baut HDTV-Verbreitung im Kabel weiter aus

    • Vertrag mit Deutsche Netz Marketing GmbH zur Einspeisung aller sieben Sky HD Programme
    • Ab sofort: In rund 70 Prozent der deutschen Kabelfernseh-Haushalte alle sieben Sky HD Sender empfangbar
    • Mark Williams: „Konsequenter Ausbau der HDTV-Verbreitung im Kabel“

    München, 12. November 2009. Sky baut die Verbreitung seiner sieben HD-Programme im deutschen Kabel weiter aus: Das Entertainment-Unternehmen hat jetzt Verträge mit der Deutsche Netz Marketing GmbH (DNMG) über die Einspeisung aller sieben bei Sky empfangbaren HD-Sender abgeschlossen. Die DNMG ist der Zusammenschluss von über 140 Kabelnetzbetreibern in ganz Deutschland, Die Kabelnetzbetreiber werden ab sofort die Programme Sky Sport HD, Sky Cinema HD, Disney Cinemagic HD, Eurosport HD, Discovery HD, National Geographic HD und History HD in die jeweiligen Netze einspeisen. Bisher waren in diesen Kabelnetzen jeweils vier HD-Sender von Sky zu empfangen.
    Mark Williams, Vorstandsvorsitzender der Sky Deutschland AG: „Wir wollen möglichst allen Sky Abonnenten unsere einzigartige HD-Programmvielfalt anbieten und setzen deshalb den Ausbau der HDTV-Verbreitung im Kabel konsequent fort. Mit der jetzt geschlossenen Vereinbarung ist das vollständige HD-Angebot von Sky – neben allen Satellitenhaushalten –in rund 70 Prozent aller Kabelfernseh-Haushalte in Deutschland empfangbar.”
    Mit Sky HD startete im Juli das erste umfassende HDTV-Angebot Deutschlands und Österreichs mit sieben Sendern – alles in herausragender Bild- und Tonqualität. Ein besonderer Augenschmaus für Filmfans ist Sky Cinema HD. Hier sind die besten aktuellen Filme zu sehen, darunter jeden Monat mehr als 20 in deutscher TV-Erstausstrahlung. Die wunderbare Disneywelt auf einem Sender in brillanter Qualität bietet Disney Cinemagic HD mit aktuellen Produktionen und Animationsfilmen aus den Pixarstudios. Sky Sport HD ist der ultimative Kick für alle Sportfans und zeigt ein Bundesligaspiel zu jeder Anstoßzeit live, UEFA Champions League an jedem Spieltag sowie das Top-Match der 2. Fußball-Bundesliga am Montag. Dazu sind auf Sky Sport HD Formel 1, Golf, Eishockey und andere ausgewählte Sportarten zu sehen. Auf Eurosport HD erwarten die Abonnenten verschiedene Sport-Highlights, als nächster Höhepunkt überträgt Eurosport HD die Olympischen Winterspiele aus Vancouver live und in echtem HDTV. Faszinierende Dokumentationen und Specials in unglaublich brillanten Bildern erleben Abonnenten mit Discovery HD, National Geographic HD und History HD.

    Quelle: sky
     
    #1
    Borko23, Pilot und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.048
    Zustimmungen:
    15.715
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    AW: Sky baut HDTV-Verbreitung im Kabel weiter aus

    Sky startet HD-Offensive im Kabelnetz

    Der deutsche Pay-TV-Anbieter Sky steckt weiter in den tiefroten Zahlen und kommt auch bei der Gewinnung von Abonnenten nur langsam vom Fleck.

    Zwar verzeichnete die Tochter des US-Medienkonzerns News Corp. einen Bruttozuwachs von 201.000 Abonnenten und damit eine Steigerung um 46 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2008, netto entschlossen sich allerdings nur 67.000 Abonnenten für eines der vielen Zahlpakete. 135.000 Haushalte kündigten den Bezug.

    Insgesamt beziehen jetzt 2,431 Millionen Kunden das Bezahlprogramm. Das sind nur 20.000 mehr als im vergangenen Jahr zum gleichen Zeitpunkt. Grund für die durchwachsenen Zahlen ist vor allem die Einstellung des zu teuren "Flex"-Prepaid-Angebots. Waren im dritten Quartal 2008 noch 118.000 an Bord, schmolz die Zahl bis Ende September 2009 auf nur noch 12.000 ab. Die Kündigungsquote insgesamt stieg von 21,4 auf 23,3 Prozent und ist damit im internationalen Vergleich noch immer sehr hoch.

    Mit "solidem Start" zufrieden

    "Wir sind zufrieden mit unserem sehr soliden Start und der erfolgreichen Markteinführung unseres neuen Sky Unterhaltungsangebots", sagte Williams am Donnerstagmorgen. Seit dem Start der neuen Marke am 4. Juli habe Sky bereits einen Bekanntheitsgrad von 66 Prozent (Stand: Mitte Oktober) erreicht.

    Der Umsatz des Bezahlsenders ging im dritten Geschäftsquartal von 221,9 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 208,5 Millionen Euro zurück. Aus der Werbung flossen nur noch 3,4 Millionen Euro und damit 3,3 Millionen Euro weniger als zuletzt. Auch der Umsatz aus der Vermietung von Hardware war mit 6,1 Millionen stark rückläufig. Der Erlös aus Abozahlungen blieb dagegen mit 190,7 Millionen Euro auf ähnlichem Niveau. Der gezahlte durchschnittliche monatliche Betrag eines Haushaltes (ARPU) für Sky-Programme stieg auf 25,77 Euro (Q3 2008: 25,20 Euro). Sky-Chef Mark Williams will die Zahlungsbereitschaft und auch die Kündigungsquote durch verschiedene Aktivitäten stoppen. Neben einem bereits angekündigten Installations-Service für den Pay-TV-Empfang per Satellit soll auch der bislang eher fragwürdige Umgang mit der Kundschaft stark verbessert werden.

    Mehr HD-Programme im Kabel

    Sky will die Verbreitung seiner sieben HD-Programme in Zukunft auch im deutschen Kabel weiter ausbauen. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, wurden Verträge mit der Deutschen Netz Marketing GmbH (DNMG) über die Einspeisung aller sieben bei Sky empfangbaren HD-Sender abgeschlossen. Die DNMG ist der Zusammenschluss von über 140 Kabelnetzbetreibern in ganz Deutschland. Die Kabelnetzbetreiber werden demnach ab sofort die Programme Sky Sport HD, Sky Cinema HD, Disney Cinemagic HD, Eurosport HD, Discovery HD, National Geographic HD und History HD in die jeweiligen Netze einspeisen. Bisher waren in diesen Kabelnetzen jeweils vier HD-Sender von Sky zu empfangen. Welche Kabelnetze davon konkret betroffen sind, gab Sky nicht bekannt.

    Sky Deutschland will sein HD-Angebot zudem mit vier zusätzlichen Sendern Mitte 2010 weiter ausbauen. Derzeit sind alle sieben HD-Kanäle per Satellit in ganz Deutschland und Österreich und in rund 70 Prozent der deutschen Kabelhaushalte zu empfangen. HDTV ist für Sky nach eigenen Angaben ein wichtiger Wachstumstreiber, zumal entsprechende Fernseher in immer mehr deutschen und österreichischen Haushalten vorhanden sind.

    163,1 Millionen Euro für das Programm

    Der Verlust vor Steuern, Abschreibungen und Zinsen weitete sich auf 87,9 Millionen Euro aus. Fürs Programm wurden 163,1 Millionen Euro ausgegeben und damit fast ein Drittel mehr als 2008. Die Übertragung kostete 36 Millionen Euro, der Kundenservice 13,2 Millionen Euro und die Vertriebskosten bezifferte Sky auf 64,3 Millionen Euro.

    Der Nettoverlust lag bei 116,7 Millinen Euro und damit nochmals 27,6 Millionen Euro höher als im dritten Quartal 2008. In den ersten neun Monaten kam ein Minus von mehr als einer halben Milliarde Euro zusammen - unter anderem wegen der Abschreibung der alten Marke Premiere. Sky rechnet mit einem Nettogewinn und einem positiven Cashflow auf Jahresbasis dennoch ab dem Jahr 2011.

    Quelle: sat+kabel
     
    #2
    Borko23 und Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen