1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sixx statt 9Live - Wechsel im DVB-T-Angebot Hamburg und Schleswig-Holstein

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von josef.13, 29. Juli 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.600
    Zustimmungen:
    15.192
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Sixx statt 9Live - Wechsel im DVB-T-Angebot Hamburg und Schleswig-Holstein

    Der vom Münchner Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 ausgestrahlte Frauensender Sixx wird in Hamburg und Schleswig-Holstein zukünftig 24 Stunden täglich über DVB-T verbreitet.

    Am 1. August geht das Programm in Hamburg auf Kanal K 46, im Raum Hamburg/Lübeck auf Kanal K 59 und in Kiel auf Kanal K 57 auf Sendung, teilte die zuständige Landesmedienanstalt (MA-HSH) am Freitag mit. Sixx tritt damit die Nachfolge des umstrittenen Spartenprogramms 9Live an, das bislang über diese Frequenzen verbreitet wurde, inzwischen keine Live-Shows mehr zeigt und die Ausstrahlung am 31. Juli beendet.

    Sixx war nach Angaben der MA-HSH einziger Bewerber für die Frequenz, in den kommenden zehn Jahren darf der Kanal die DVBT-T-Kapazitäten nutzen. Um das neue Programm zu empfangen, ist - je nach Digital-Receiver - ein Programmsuchlauf erforderlich.

    Quelle: Sat+kabel
     
    #1
    Pilot und Borko23 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.600
    Zustimmungen:
    15.192
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Sixx statt 9Live - Wechsel im DVB-T-Angebot Hamburg und Schleswig-Holstein

    Frauensender Sixx analog bei Kabel Deutschland und Unitymedia

    Der von ProSiebenSat.1 veranstaltete Frauensender Sixx hat seine Reichweite nach dem endgültigen Aus des umstrittenen Quizkanals 9Live wie erwartet ausgebaut.

    Der Kanal ist seit Dienstag (9. August) analog in den Kabelnetzen von Kabel Deutschland zu empfangen, auch mit Unitymedia wurde eine Vereinbarung über die Einspeisung getroffen, teilte Sixx mit. In einigen Netzen kann der Sender allerdings nur zeitpartagiert gesehen werden, d.h. nicht 24 Stunden rund um die Uhr, die Sendezeit wird mit einem anderen Kanal geteilt.

    Sixx hat seine technische Reichweite nach eigenen Angaben inzwischen auf 30 Millionen bzw. 80 Prozent der TV-Haushalte gesteigert. Das Programm ist bereits über Satellit sowie digital in den Kabelnetzen von Kabel Deutschland, Kabel BW, Unitymedia, TeleColumbus, über den "Kabelkiosk" von Eutelsat sowie in den IPTV-Angeboten der Telekom, Alice/Hansenet und Vodafone zu empfangen.

    Seit dem 1. Januar wird Sixx zudem zwischen 21.00 bis 6.00 Uhr analog über den Astra-Satellit verbreitet, ist flächendeckend analog in Baden-Württemberg im Kabel und über DVB-T in Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Berlin zu sehen. Über das umstrittene "HD+"-Angebot wird auch ein hochauflösender Ableger ausgestrahlt, der allerdings nur mit wenigen echten HD-Inhalten aufwartet. Sixx zeigt Filme, Serien und Talkshows, die sich an ein weibliches Publikum richten, der Marktanteil lag zuletzt bei 0,4 Prozent. Mit dem Ausbau der technischen Reichweite verspricht sich der Kanal eine größere Attraktivität bei den Werbekunden.

    Quelle: Sat+kabel
     
    #2
    Borko23 und Pilot gefällt das.
  4. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.600
    Zustimmungen:
    15.192
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Sixx statt 9Live - Wechsel im DVB-T-Angebot Hamburg und Schleswig-Holstein

    Sixx ersetzt 9 Live auf Astra 19,2° Ost

    Auf Satellit Astra 19,2° Ost startete der Sender Sixx auf dem ehemaligen Programmplatz des Senders 9 Live. Die Verbreitung des Senders 9 Live wurde, wie in Digitalmagazin angekündigt, am 9. August eingestellt. Gesendet wird auf der Frequenz 12.545 H (SR 22000, FEC 5/6). Der Kanal wird nach wie vor parallel auf der bisherigen Frequenz 12.460 H (SR 27500, FEC 3/4) verbreitet.


    Quelle: INFOSAT
     
    #3
    Tina Redlight, Borko23 und Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen