1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sisvel übernimmt DVB-T-Lizenzierung - Herstellern drohen Razzien

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von perty, 3. September 2008.

  1. perty
    Offline

    perty Meister

    Registriert:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    139
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Allrounder
    Ort:
    oben bei Mutti
    Neuer Lizenzpartner für DVB-T

    Frequenzhungriges DVB-T: Kapazitäten für Privatsender sind in vielen Regionen reserviert
    (ar) Die Patente für das digitale Antennenfernsehen DVB-T werden künftig von dem italienischen Lizenzierungsspezialisten Sisvel vermarktet. Das Unternehmen gab am Mittwoch die Übernahme der Rechte vom bisher damit betrauten MPEG-LA-Konsortium bekannt.

    Sisvel kündigte an, auch weiterhin den fairen, marktgerechten und diskriminierungsfreien Zugang zu den von France Telecom, Matsushita (Panasonic) und Victor (JVC) entwickelten Patenten gewährleisten zu wollen. Bestehenden Lizenzinhabern soll die Veränderung durch den bisherigen Vertragspartner MPEG-LA angezeigt werden, hieß es. Die finanziellen und rechtlichen Rahmenbedingungen sollen von dem Wechsel unberührt bleiben.

    Auswirkungen könnte der Wechsel für die Branche dennoch haben. Sisvel ist für ein aggressives Vorgehen gegen Unternehmen bekannt, die notwendige Patente nicht abschließen. So gehen unter anderem umfangreiche Razzien und Beschlagnahmungen auf CeBIT, Anga Cable und der Internationalen Funkausstellung (IFA) wegen fehlender MPEG- und MP3-Patente auf die Initiative von Sisvel zurück .


    @uelle: SK
     
    #1

Diese Seite empfehlen