1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sieben Tage mit Windows 7

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von Anderl, 8. September 2009.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.346
    Zustimmungen:
    99.638
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Sieben Tage mit Windows 7

    Die Entwicklung von Windows 7 ist abgeschlossen. Doch was bringt das Betriebssystem dem Privatanwender? Erste Eindrücke vermittelt ein siebentägiger Praxistest.
    1. Tag
    Windows 7 wird installiert. Das Setup-Programm fragt nach Spracheinstellungen, bei der Testversion handelt es sich um die englischsprachige Finalfassung von Windows 7 Ultimate. In nur 20 Minuten ist die Installation abgeschlossen. Auf dem eher leistungsschwachen Testrechner (Intel-Prozessor mit 2,33 Gigahertz, 1 Gigabyte RAM, Nvidia-Grafikkarte mit 128 Megabyte RAM) werden 7,5 Gigabyte an Daten abgelegt. Beim Vorgänger Vista waren es noch rund zehn Gigabyte.
    Die Internetverbindung ist sofort da, bereitgestellt vom DSL-Modem und angezeigt von einem Icon in der rechten Hälfte der Taskleiste. Damit ist auch die Online-Aktivierung eine Sache von wenigen Sekunden. Kein Windows ohne Virenschutzprogramm – aus dem Netz wird das kostenlose AntiVir von Avira heruntergeladen und installiert. Dabei ist eine Sicherheitsnachfrage zu beantworten. Ansonsten hält sich Windows 7 mit Fragen zurück – ein angenehmer Unterschied zu Vista.


    Weiterlesen...

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1
    Schnauke und Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen