1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sicherheitslücke in Telekom-Router Speedport LTE II

Dieses Thema im Forum "Hardware & Software News" wurde erstellt von josef.13, 28. Mai 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.596
    Zustimmungen:
    15.171
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Die Telekom

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Sicherheitsprobleme für ihren WLAN-Router Speedport LTE II. Angreifer können dem Router Anfragen stellen, die die zur Verfügung stehende Bandbreite einschränken. Der Zugriff auf persönliche Daten oder die Installation von Schadsoftware aus der Ferne soll über die Schwachstelle aber nicht möglich sein. Ein

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , das die Lücke schließt, hat die Telekom jetzt herausgegeben. Die Router Speedport LTE und Speedport HSPA sollen nicht betroffen sein.

    Schon Ende Februar wandten sich Mitarbeiter der Telekom an Kunden, um

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zu verifizieren. Der Volumenverbrauch wird bei einigen Geräten falsch berechnet. Nutzer beklagen sich über Verbrauchsdaten, die wegen abgeschalteter Geräte gar nicht hätten anfallen dürfen. Übersteigt der Volumenverbrauch den gewählten Kundentarif, werden die Bandbreiten gedrosselt. Der Speedport LTE II wird von dem chinesischen Netzwerkausrüster Huawei hergestellt.

    Quelle: heise
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen