1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Setone TX-9500 HD / Tx 9900 HD

Dieses Thema im Forum "Sonstige Receiver" wurde erstellt von WebZ@k, 30. Juli 2010.

  1. WebZ@k
    Offline

    WebZ@k Newbie

    Registriert:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo,
    ich lese hier schon eine ganze Weile nur mit. Nun will ich auch mal meinen Senf dazugeben.
    Habe mir also letzte Woche den o.g. Sat HD Receiver zugelegt. Chipsatz ist der gleiche wie im Pace 830 oder der DM 800HD (BCM7401).
    Auf der Box läuft ein Linux. GUI sieht irgendwie altbacken aus. Das herunterladbare Firmware Image besteht ausgepackt aus mehreren Dateien: Ein Cramfs, welches man ohne Probleme gemountet bekommt. Ein paar SQLite Datenbanken für EPG, Programme, etc., den Boot Splash als BMP und eine Datei, die ich noch nicht zuordnen konnte. Boot Image oder Kernel denke ich.
    Das einzige Problem, was mich am manipulieren hindert, ist eine Zahl in der Datei info.txt. Eine Art Prüfsumme aus den Dateien. Die einzelnen Dateien sind mit MD5 Hashes abgelegt. Hier habe ich die neue erzeugt und geändert. Trotzdem will der Receiver die Firmware nicht laden, wohl wegen dieser Prüfziffer. Ich habe auch schon das Cramfs abgesucht und eine Bibliothek gefunden in der das Textfile geladen wird.
    Nur habe ich keinen Decompiler gefunden, der für mich lesbaren Code rauswurf.

    Also hier die Dateien aus dem Archiv:

    dzpvr_b.20100217.bin 4.886.528 (cramfs)
    dzpvr_b.20100217.bin.md5sum 80
    dzpvr_c.20100217.bin 479.194 (sqlite DBs)
    dzpvr_c.20100217.bin.md5sum 80
    dzpvr_d.20100217.bin.md5sum 80
    dzpvr_e.20100217.bin.md5sum 80
    info.txt 29
    dzpvr_e.20100217.bin 1.244.214 (boot splash)
    dzpvr_d.20100217.bin 274.048 (Kernel / Bootimage ?)

    MD5:
    1fc565fb4e12628d31355464ce195bef *dzpvr_b.20100217.bin
    16f2ae40af5e81bc3e3558c10268731a *dzpvr_c.20100217.bin
    993bb5fd8378caaac5d240139898fa0d *dzpvr_e.20100217.bin
    1aec7bd59934996be767c47e0a6028af *dzpvr_d.20100217.bin

    Die Datei info.txt hat folgenden Inhalt:
    [TX-9500HD]
    [1266421140]

    Für den Ähnlichen Twinreciver TX-9900 HD gibt es auch ein Image. Hier ist abgesehen von dem Cramds mit der Größe 4,890.624 der Rest identisch.
    md5:
    0602770b5a1653d89c81caa3e89d0c82 *dzpvr_b.20100217.bin
    79e563143b7ee3ef1e801052b83e1297 *dzpvr_c.20100217.bin
    993bb5fd8378caaac5d240139898fa0d *dzpvr_e.20100217.bin
    1aec7bd59934996be767c47e0a6028af *dzpvr_d.20100217.bin
    der Inhalt des Info.txt:
    [TX-9900TWINHD]
    [1266420267]

    Vielleicht hat ja jemand eine Idee, wenn er die Zahlen sieht....
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Patrnzzn
    Offline

    Patrnzzn Newbie

    Registriert:
    12. September 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Setone TX-9500 HD / Tx 9900 HD

    hi WebZ@k

    hab mir vor 2 monaten auch den tx-9500 hd zugelegt.
    Leider habe ich mich vorher nicht erkundigt ob man neue/eigene firmware drauf laden kann. Hast du dein problem gelöst? Meine frage, ist dies möglich? finde nirgends eine richtige antwort darauf. Würde diesen nämlich für ausländisches verschlüsseltes fernsehen benutzen wollen.

    lg patrnzzn
     
    #2
  4. WebZ@k
    Offline

    WebZ@k Newbie

    Registriert:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Setone TX-9500 HD / Tx 9900 HD

    Ich habe leider keine Zeit, um mich weiter mit dem Thema zu befassen. Eigentlich sollten Änderungen relativ leicht implementiert werden können. Problem ist nur die Prüfziffer, die den Receiver daran hindert das gepatchte Image zu laden. Da ist wohl jede Datei ein Byte? Man kann ja die fast baugleichen Receiver TX 9000 / 9500 / 9900 vergleichen. Hier sind auch Teile der Datei gleich. Also erst einmal herausfinden, welche Position der Prüfziffer sich auf welche Datei bezieht. Dann Änderung machen und probieren...
    Hier noch ein paar Infos:
    Die Datei dzpvr_d ist ein CFE Image. Broadcom bietet wohl das als Paket an. Zudem ist Dizipia der OEM.
    Ich habe wie oben schone mitgeteilt, nicht die Zeit um (Zeit)aufwendige Tests zu machen. Es geht ja nur darum den Algorithmus der Prüfsumme zu finden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2010
    #3
  5. WebZ@k
    Offline

    WebZ@k Newbie

    Registriert:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Setone TX-9500 HD / Tx 9900 HD

    Es scheint zu funktionieren.
    Der Schritt ist zwar klein aber ich denke, es sollte so gehen:
    Ich habe ein neues Boot-Logo in meinem Receiver über das Firmware-Image Update per USB.
    Ich habe hierzu mir ein Image von Dizipia heruntergeladen. Auch hier sind die Prüfziffern enthalten.
    Das erste Byte (die Dezimalzahl in Hex umwandeln) steht für die Datei dzpvr_e. Das nächste Byte ist beim TX 9000 idetisch mit der Datei dzpvr_d. Legt also den Verdacht nah, dass die Zuordnung von rechts nach links sich auf die Bytes beziegt:
    Byte 3 : dzpvr_e (Boot Splash)
    Byte 2 : dzpvr_d (Kernel Image)
    Byte 1 : dzpvr_c (Settings als SQLite DB)
    Byte 0 : dzpvr_b (App als CRAMFS)

    Den Algorithmus habe ich aber noch nicht raus. Da wären also im Worstcase-Fall 254 Versuche nötig. Aber ich denke, es hat irgendetwas mit den MD5 zu tun. Da diese ja auch berechnet sind/werden.
    Falls jemand Interesse an einem Dizipia-Logo anstatt der schönen Augen von SetOne hat, kann er sich gerne melden. ;-)

    Man kann mit dem neuen 7Zip Beta das CRAMFS öffnen!

    Ist der BCM7401 = BCM97401C1 ???
    Dann wäre da noch der Zinwell 620 HD mit identischer Basis.
    Der Optibox Alligator hat auf jeden Fall den BCM7401 drin.
     
    #4
  6. jaco260581
    Offline

    jaco260581 Newbie

    Registriert:
    2. Juni 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Setone TX-9500 HD / Tx 9900 HD

    ist hier schon jemand weiter gekommen bin mit der Originalen Firmeware nicht zufrieden und Set One ändert da wohl auch nix mehr dran.
     
    #5

Diese Seite empfehlen