1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SES erschließt Orbitalposition 77 Grad West für Pay-TV von Echostar

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von perty, 27. November 2008.

  1. perty
    Offline

    perty Meister

    Registriert:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    139
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Allrounder
    Ort:
    oben bei Mutti
    Dish Network setzt auf QuetzSat-1

    Ariane-Rakete mit zwei TV-Satelliten an Bord
    (ar) Der Satellitenbetreiber SES stellt Kapazitäten für den Ausbau der Pay-TV-Plattform Dish Network von Echostar bereit und schießt dafür einen neuen künstlichen Trabanten ins All.

    Beide Unternehmen verständigten sich am Mittwoch auf ein mehrjähriges Abkommen für die Bereitstellung von Satellitenkapazitäten. Die gebuchte Bandbreite auf dem neuen QuetzSat-1 (77 Grad West) werde voraussichtlich für den Aufbau des digitalen Bezahlangebots Dish Mexico und die Erweiterung des Programmangebots in den Vereinigten Staaten genutzt, teilte SES am Mittwoch im luxemburgischen Betzdorf mit.

    SES will nach eigenen Angaben in Kürze die Vorbereitungen für die Beschaffung von QuetzSat-1 einleiten. Das Recht für die Nutzung der Orbitalposition 77 Grad West sei 2005 von der mexikanischen Regierung an das Partnerunternehmen QuetzSat S. de R.L. de C.V. erteilt worden, an dem SES zu 49 Prozent beteiligt ist, hieß es weiter. Wann der Satellit auf seine erdnahe Umlaufbahn gebracht werden soll, blieb zunächst offen.

    @uelle: SK
     
    #1

Diese Seite empfehlen